Abo
  • Services:
Anzeige
Unter anderem das Galaxy Note Edge bekommt Android 6.0.
Unter anderem das Galaxy Note Edge bekommt Android 6.0. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Android 6.0: Viel Marshmallow für Samsung, Huawei und weitere Hersteller

Unter anderem das Galaxy Note Edge bekommt Android 6.0.
Unter anderem das Galaxy Note Edge bekommt Android 6.0. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Einige Hersteller haben Geräte mit der aktuellen Android-Version 6.0 alias Marshmallow versorgt. Besonders eifrig waren Samsung und Huawei, auch mit der Untermarke Honor. Einige ältere Geräte haben ebenfalls ein Update erhalten.

Samsung hat in letzter Zeit für einige seiner Smartphones und Tablets Updates auf die aktuelle Android-Version 6.0 alias Marshmallow verteilt. Darunter sind unter anderem das Galaxy Note 4 sowie dessen Variante mit abgerundetem Display-Rand, das Galaxy Note Edge.

Anzeige

Doze-Modus und Rechteverwaltung

Damit können auch die zur Ifa 2014 vorgestellten Geräte die Vorzüge von Android 6.0 nutzen, etwa den akkuschonenden Doze-Modus, die Rechteverwaltung für Apps und Googles Suchfunktion Now on Tap. Außerdem hat Samsung die Nutzeroberfläche optisch überarbeitet.

Auch das Galaxy Tab S2 in der 8-Zoll-Version hat mittlerweile das Update auf Marshmallow erhalten. Zuvor hatte Samsung bereits die 9,7-Zoll-Version aktualisiert.

Neben Samsung hat auch Huawei zusammen mit seiner Tochterfirma Honor einige Geräte auf die aktuelle Android-Version gebracht. So hat das P8 Lite über die Hicare-App das Update bekommen. Auch für das Mate S ist die Aktualisierung inzwischen in Deutschland angekommen.

Huawei aktualisiert zahlreiche Geräte

Auch für die Honor-Smartphones 4X und 5X gibt es Android 6.0. Beim 4X kommt das per Hicare verteilte Update ohne eine Löschung der Daten auf dem Smartphone aus.

Zudem hat Asus für die Modelle Zenfone Max und Zenfone 2 Laser das Update auf Marshmallow verteilt. Der chinesische Hersteller Oneplus hat für sein zweites Top-Smartphone Two auch endlich die Aktualisierung auf Android 6.0 in der Version OxygenOS 3.0.2 herausgebracht. Der selbst gesteckte zeitliche Rahmen wurde allerdings verpasst. Auch Besitzer des Aquaris X5 von BQ können dank eines Updates nun die Vorteile von Android 6.0 auf ihrem Gerät nutzen.


eye home zur Startseite
Cok3.Zer0 12. Jul 2016

Danke. Ich hab das mal gemacht; vieles wird nicht gespeichert, z.B. die Accounts. Auch...

Pigmei 12. Jul 2016

Ich hab das mal mit ein paar meiner Kollegen verglichen weil ich auf meinem S6 (Vertrag...

TrollNo1 12. Jul 2016

Ja, hab ich neulich auch bekommen. Wobei das Android 6 Update ja ewig gebracuht hat, und...

Clown 12. Jul 2016

Ja, läuft bei mir auch. Darum gehts aber nicht.

Klumbumbus 12. Jul 2016

Mein Oneplus 3 wurde mit einem fehlerhaften Ladegerät ausgeliefert. Seit Donnerstag...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Chrono24 GmbH, Karlsruhe
  2. über Duerenhoff GmbH, Darmstadt
  3. NRW.BANK, Düsseldorf
  4. über Hays AG, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-8%) 45,99€
  2. 25,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Fritzbox

    In Bochum beginnen Gigabit-Nutzertests von Unitymedia

  2. PC

    Geld für Intel Inside wird stark gekürzt

  3. Firmware

    Intel will ME-Downgrade-Attacken in Hardware verhindern

  4. Airgig

    AT&T testet 1 GBit/s an Überlandleitungen

  5. Zenfone 4 Pro

    Asus' Top-Smartphone kostet 850 Euro

  6. Archäologie

    Miniluftschiff soll Kammer in der Cheops-Pyramide erkunden

  7. Lohn

    Streik bei Amazon an zwei Standorten

  8. Vorratsdatenspeicherung

    Die Groko funktioniert schon wieder

  9. FTTH/B

    EWE und Telekom investieren zwei Milliarden Euro in FTTH/B

  10. Honor 7X, Moto X4 und U11 Life im Test

    Drei gute Alternativen zu teuren Smartphones



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Kein natives 10-Bit-Panel!

    Dämon | 16:15

  2. Re: Oh oh oh, weh getan?

    Eheran | 16:13

  3. Re: Alle Jahre wieder

    Mithrandir | 16:12

  4. Re: Die Deutschen:

    SJ | 16:10

  5. Warum den Boot-Vorgang so kompliziert machen?

    ubuntu_user | 16:10


  1. 16:00

  2. 15:29

  3. 15:16

  4. 14:50

  5. 14:25

  6. 14:08

  7. 13:33

  8. 12:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel