• IT-Karriere:
  • Services:

Android 6.0: Marshmallow-Update für Motorola- und Samsung-Smartphones

Samsung und Motorola verteilen derzeit Aktualisierungen auf Android 6.0 alias Marshmallow für eine Reihe von Geräten. In Kürze werden auch Updates für Geräte von Honor, Huawei und Sony erwartet.

Artikel veröffentlicht am ,
Beide Galaxy-S6-Modelle erhalten Android 6.0.
Beide Galaxy-S6-Modelle erhalten Android 6.0. (Bild: Golem.de)

In Deutschland hat Samsung damit begonnen, das Update auf Android 6.0 alias Marshmallow für das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge zu verteilen. Im Zuge des Updates gibt es für das Edge-Modell einige Verbesserungen für den Randbereich des Displays. Im Bereich des Seitenbildschirms lassen sich unter anderem oft verwendete Apps ablegen, um sie einfacher aufrufen zu können. Beide Modelle erhalten eine neue Kamera-App, mit der Langzeitbelichtungen von bis zu zehn Sekunden aufgenommen werden können.

Stellenmarkt
  1. ACP IT Solutions AG Nord, Hamburg
  2. dSPACE GmbH, Paderborn

Samsung verteilt das Update drahtlos, alternativ kann es auch über die Samsung-Software Smart Switch eingespielt werden. Dazu muss das Smartphone per USB-Kabel mit dem Computer verbunden werden, um darüber Android 6.0 zu installieren.

Für das Galaxy S6 Edge Plus gibt es derzeit noch keinen Terminplan. Samsung hat versprochen, künftig umfangreicher als bisher über neue Android-Updates zu informieren. Dennoch ist weiterhin nicht bekannt, für welche Galaxy-Modelle wann ein Update auf Android 6.0 erscheinen wird.

Lenovo verteilt Marshmallow für drei Smartphones

Auch Lenovo (ehemals Motorola) verteilt derzeit Updates auf die aktuelle Android-Version. Gleich drei Smartphones werden damit versorgt. Die Aktualisierung auf Marshmallow gibt es für das Moto G aus dem vergangenen Jahr und für das 2014er-Modell, das Moto X Force und das Moto X Play in der Single-SIM-Variante. Die Dual-SIM-Version des Moto X Play erhielt das Update bereits Mitte Januar 2016. Mitte Dezember 2015 hatte Motorola damit begonnen, Android 6.0 für das Moto X Style und das Moto X (2014) zu verteilen.

Wie bei Android-Updates üblich erfolgt die Verteilung in Schüben, so dass es einige Tage dauern kann, bis das Update bei allen Gerätebesitzern angekommen ist.

Honor, Huawei und Sony sind noch nicht soweit

Huawei hat angekündigt, Android 6.0 für das Honor 7 zu veröffentlichen. Eigentlich sollte es die Aktualisierung noch im Februar 2016 geben, daraus wurde bisher aber nichts. Auch das P8 von Huawei soll in den kommenden Wochen mit Marshmallow versorgt werden, nachdem es eine Betaversion der Firmware seit einiger Zeit gibt. Zwischenzeitlich wurde für kurze Zeit das fertige Update veröffentlicht, dann aber wieder zurückgezogen. Ein Grund dafür ist nicht bekannt.

Voraussichtlich ebenfalls noch im März 2016 werden Updates von Sony für einige Xperia-Produkte erwartet. Sony hatte in einer Twitter-Antwort Aktualisierungen auf Android 6.0 für ds Xperia Z4, das Xperia Z4 Tablet und Xperia Z5, das Xperia Z5 Compact und das Xperia Z5 Premium für Anfang März 2016 versprochen. Der betreffende Beitrag wurde bei Twitter gelöscht, es ist daher zu vermuten, dass sich der Termin nach hinten verschoben hat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 23,99€
  3. 3,50€
  4. 4,86€

SoniX 02. Mär 2016

Nach all den Berichten habe ich das noch nie gehört. Habs mir angesehen. Für einige...

Darktrooper 02. Mär 2016

Die Vodafone FW hat genau EINE App die man nicht deinstallieren kann *G* Die DBT bringt...

SoniX 02. Mär 2016

... Gibts denn backports der Androidupdates? Eben... Neue Version heisst automatisch...

mushroomer 02. Mär 2016

Ich frage mich ernsthaft wie lange LG beim G3 damit noch braucht.

Niaxa 01. Mär 2016

TW ist sicher keine scheiß SW mehr. Samsung bringt eben nicht 1zu1 im Vergleich zum...


Folgen Sie uns
       


Ghost of Tsushima - Fazit

Mit Ghost of Tsushima macht Sony der Playstation 4 ein besonderes Abschiedsgeschenk. Statt auf massenkompatible Bombastgrafik setzt es auf eine stellenweise fast schon surreal-traumhafte Aufmachung, bei der wir an Indiegames denken. Dazu kommen viele Elemente eines Assassin's Creed in Japan - und wir finden sogar eine Prise Gothic.

Ghost of Tsushima - Fazit Video aufrufen
Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


      •  /