Abo
  • Services:
Anzeige
Das Cyanogenmod-Team hat die ersten auf Android 6.0 basierenden Nightly Builds veröffentlicht.
Das Cyanogenmod-Team hat die ersten auf Android 6.0 basierenden Nightly Builds veröffentlicht. (Bild: Andreas Donath)

Android 6.0: Erste Nightly Builds von Cyanogenmod 13 sind fertig

Das Cyanogenmod-Team hat die ersten auf Android 6.0 basierenden Nightly Builds veröffentlicht.
Das Cyanogenmod-Team hat die ersten auf Android 6.0 basierenden Nightly Builds veröffentlicht. (Bild: Andreas Donath)

Die neue Version der alternativen Android-Distribution Cyanogenmod ist fertig: Für CM13 stehen erste Nightly Builds für verschiedene Smartphones und Tablets zum Download bereit. Im Januar 2016 soll das erste stabilere Snapshot-Release veröffentlicht werden.

Anzeige

Das Programmierteam von Cyanogenmod (CM) hat die ersten Nightly Builds des neuen CM13 vorgestellt. Auf der Downloadseite der Entwickler stehen die ersten Builds des auf Android 6.0 alias Marshmallow basierenden ROMs zum Herunterladen bereit.

Anzahl der unterstützten Geräte noch gering

Die Anzahl der aktuell unterstützten Geräte ist dabei noch recht überschaubar. Unter anderem ist die erste Version von CM13 für die aktuellen Nexus-7-Tablets, das Oneplus One, das LG G4 und das Moto X aus dem Jahr 2014 erhältlich. Weitere Geräte sollen in den kommenden Wochen hinzukommen.

Wer bisher die Nightly Builds von CM12.1 verwendet hat, kann die neue Version einfach über die alte installieren. Anschließend müssen bestimmte Apps von Drittanbietern aber eigenhändig aktualisiert werden. Dies betrifft unter anderem Xposed und Opengapps.

Nutzer von Snapshot-Releases sollten dabei bleiben

Nutzer, die die CM12.1-Versionen YOG4P oder YOG7D verwenden, sollten den CM-Machern zufolge bei diesen stabileren Snapshot-Versionen bleiben - es sei denn, sie sind gewillt, mit den neuen Nightly Builds einen Verlust an Qualität hinzunehmen. Die CM13-ROMs sind schlicht noch nicht so ausgereift wie die Snapshot-Version von CM12.1. Eine Snapshot-Variante von CM13 ist für Januar 2016 geplant.

Wer bisher ein inoffizielles, auf dem Quelltext von CM13 basierendes ROM verwendet, sollte vor der Installation der Nightly Builds den CM-Machern zufolge einen kompletten Wipe durchführen, das Smartphone oder Tablet also löschen. Wird dies nicht gemacht, können die Programmierer die Kompatibilität mit Dritthersteller-Apps nicht garantieren.


eye home zur Startseite
niw8 27. Apr 2016

+1

xlr 24. Nov 2015

Ist es doch.. Funktioniert problemlos.

Stepinsky 24. Nov 2015

Wie kommst du darauf? Die Änderungen zwischen den Android Versionen betreffen nicht nur...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Universität Potsdam, Potsdam
  2. INTERBODEN Innovative Lebenswelten® GmbH & Co KG, Ratingen
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. Universität Passau, Passau


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 18,99€ statt 39,99€
  2. ab 799,90€
  3. auf Kameras und Objektive

Folgen Sie uns
       


  1. Google

    Youtube Red und Play Music fusionieren zu neuem Dienst

  2. Facebook Marketplace

    Facebooks Verkaufsplattform kommt nach Deutschland

  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test

    Harte Gegner für Intels Core i3

  4. Profitbricks

    United Internet kauft Berliner Cloud-Anbieter

  5. Lipizzan

    Google findet neue Staatstrojaner-Familie für Android

  6. Wolfenstein 2 angespielt

    Stahlskelett und Erdbeermilch

  7. Streaming

    Facebooks TV-Shows sollen im August starten

  8. Geldwäsche

    Mutmaßlicher Betreiber von BTC-e angeklagt und festgenommen

  9. HTC

    Das Vive Standalone erscheint in China

  10. New Nintendo 2DS XL im Test

    Schwaches Hardware-Finale



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

Poets One im Test: Kleiner Preamp, großer Sound
Poets One im Test
Kleiner Preamp, großer Sound
  1. Dunkirk Interstellar-Regisseur setzt weiter auf 70mm statt 4K
  2. Umfrage Viele wollen weg von DVB-T2
  3. DVB-T2 Freenet TV will wohl auch über Astra ausstrahlen

Shipito: Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
Shipito
Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
  1. Kartellamt Mundt kritisiert individuelle Preise im Onlinehandel
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Onlineshopping Ebay bringt bedingte Tiefpreisgarantie nach Deutschland

  1. Re: 200$ klingt gut....

    Dwalinn | 16:22

  2. Re: Warum kein Hyperthreading?

    derats | 16:21

  3. Re: Ist doch gut so!

    Trockenobst | 16:20

  4. Re: Der Illusionist

    tph | 16:19

  5. Re: Ich hab mir einen Tag nach der Ankündigung...

    Dwalinn | 16:15


  1. 16:27

  2. 15:00

  3. 15:00

  4. 14:45

  5. 14:31

  6. 14:10

  7. 13:36

  8. 13:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel