Abo
  • Services:

Android 5.0: Omni-ROM-Team zeigt erste Build von Lollipop

Die Programmierer von Omni ROM haben eine erste auf Lollipop basierende Version ihres alternativen ROM auf ein Nexus 7 portiert. Um die neue Android-Version schnell auf möglichst viele Geräte zu bringen, braucht das Team allerdings Unterstützung.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Team von Omni ROM hat eine erste auf Android 5.0 basierende Build erstellt.
Das Team von Omni ROM hat eine erste auf Android 5.0 basierende Build erstellt. (Bild: Omni ROM)

Als eines der ersten größeren ROM-Teams haben die Programmierer von Omni ROM ein erstes Ergebnis ihrer Bemühungen gezeigt, die neue Android-Version 5.0 in ihren Quelltext einzubinden. Im Forum von XDA-Developers hat Pulser G2 - eines der führenden Mitglieder von Omni ROM - einen Screenshot veröffentlicht, der das Einstellungsmenü eines aktuellen Google Nexus 7 mit auf Lollipop basierendem Omni ROM zeigt.

  • Omni ROMs Lollipop-Build auf einem Nexus 7 (Bild: Omni ROM)
Omni ROMs Lollipop-Build auf einem Nexus 7 (Bild: Omni ROM)

Build noch nicht fertig

Stellenmarkt
  1. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
  2. Gesellschaft für Dienste im Alter mbH (GDA), Hannover

Die Version bootet offenbar problemlos auf dem Google-Tablet, fertig sei die Build aber noch nicht. Es gebe noch einige Bugs, die vor einer Veröffentlichung beseitigt werden müssten. Die Hauptarbeit bei der Erstellung des ersten ROMs hat Guillaume Lesniak alias Xplodwild erledigt, einer der weiteren Gründer von Omni ROM.

Einen Zeitplan, wann es erste für die Allgemeinheit verfügbare Lollipop-ROMs geben wird, haben die Omni-ROM-Programmierer nicht veröffentlicht. Allerdings haben sie ihre Ankündigung gleich mit einem Aufruf verbunden.

Team sucht Unterstützung

Aktuell arbeite das Kern-Team von Omni ROM über seiner Kapazitätsgrenze, da man gleichzeitig mit der Aufrechterhaltung der Unterstützung von Android 4.4 beschäftigt ist. Daher werden auf Lollipop basierende Builds nur für Geräte erscheinen, die einen aktiven Device Maintainer haben. Nutzer sollten also ihren Maintainer anspornen, sich um die Einbindung von Android 5.0 zu kümmern.

Um die weiteren Ziele umzusetzen, werden zudem Leute gesucht, die sich am Projekt beteiligen wollen. Das Omni-ROM-Team hat nach eigenen Angaben viele Ideen, die es jedoch alleine nicht umsetzen kann.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Chris92de 10. Nov 2014

Selbst für mein früheres Smartphone, das Galaxy Nexus, arbeiten Leute im XDA-Forum an nem...

Chris92de 10. Nov 2014

Gerüchten zufolge soll das Nexus 5 Factory Image am 12. November, also am Mittwoch...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
    Live-Linux
    Knoppix 8.3 mit Docker

    Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
    Ein Bericht von Klaus Knopper


      K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
      K-Byte
      Byton fährt ein irres Tempo

      Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
      Ein Bericht von Dirk Kunde

      1. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse
      2. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
      3. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor

        •  /