Android 5.0: Lollipop-Update für Moto X, G und E

Motorola hat angekündigt, ältere wie aktuelle Moto-Smartphones mit Android 5.0 zu aktualisieren. Auch die Verizon-Modelle Droid Ultra, Droid Maxx und Droid Mini erhalten das Lollipop-Betriebssystem.

Artikel veröffentlicht am ,
Das aktuelle Moto X
Das aktuelle Moto X (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Pünktlich zu Googles Vorstellung von Android 5.0 alias Lollipop hat Motorola als einer der ersten Hersteller bekanntgegeben, welche Smartphones der Hersteller "schnell" mit der neuen Android-Version aktualisieren möchte.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d)
    ESPERA-WERKE GmbH, Duisburg
  2. Softwareentwickler Data Engineer (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
Detailsuche

Konkret benannte Steve Horowitz, Senior Vice President der Software-Abteilung von Motorola, folgende Modelle: Das aktuelle Moto X und die vorherige Version des Moto X, das neue und das alte Moto G sowie das Einsteiger-Smartphone Moto E. In den USA erhalten zudem die Verizon-exklusiven Geräte Droid Ultra, Droid Maxx und Droid Mini Googles neues Android L.

Wann genau Motorola die genannten Moto- und Droid-Modelle mit Android 5.0 aktualisieren wird, hat der Hersteller in seinem Blog-Eintrag nicht angekündigt. Zwar soll das Update "schnell" bereitgestellt werden, genauere Informationen wird der Hersteller aber in Zukunft bekanntgeben und verweist zudem auf seine Upgrade-Webseite.

Android L im Überblick

Die aktuelle Version des Betriebssystems bietet unter anderem eine Material Design genannte Optik, neu gestaltete Navigationstasten, einen überarbeiteten Sperrbildschirm, einen verbesserten Benachrichtigungsbereich und einen erweiterten Mehrbenutzermodus.

Golem Karrierewelt
  1. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
  2. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    08./09.11.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Zudem unterstützt das Lollipop-Update die OpenGL-ES-3.1-Schnittstelle, das Android Extension Pack URL sowie die neue, experimentell mit Kitkat eingeführte, Android Runtime (Art) anstelle von Dalvik.

Dies soll für weniger Mikroruckler und schönere Spiele sorgen, außerdem ist Android L die erste Version mit 64-Bit-Support für mehr Arbeitsspeicher sowie eine höhere Geschwindigkeit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anonymer Nutzer 17. Okt 2014

+1

pierrot 17. Okt 2014

Ich lasse meine Erwartungshaltung vorsichtshalber klein. Klar kann es sein, dass die...

pierrot 16. Okt 2014

Stimmt, da war ja was. Die sind sich zu fein, die 32- und 64GB-Varianten auf dem...

ElMario 16. Okt 2014

bzw. google... LG, Samsung & Co. nicht. Lieber in Massen "neue" Geräte anfertigen lassen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streit mit Magnus Carlsen
Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben

Schachweltmeister Magnus Carlsen wirft dem Großmeister Hans Niemann Betrug vor - eine neue Untersuchung stärkt die Vorwürfe.

Streit mit Magnus Carlsen: Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben
Artikel
  1. Airpods Pro 2 im Test: Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus
    Airpods Pro 2 im Test
    Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus

    Mit sinnvollen Änderungen sind die Airpods Pro 2 das Beste, was es derzeit an ANC-Hörstöpseln gibt. Aber Apples kundenfeindliche Borniertheit nervt.
    Ein Test von Ingo Pakalski

  2. Vodafone und Telekom: Zwei Netzbetreiber melden Datenrekord auf Oktoberfest
    Vodafone und Telekom
    Zwei Netzbetreiber melden Datenrekord auf Oktoberfest

    Die Telekom liegt beim Datenvolumen klar vor Vodafone. Es gab in diesem Jahr besonders viel Roaming durch ausländische Netze.

  3. Dr. Mike Eissele: Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben
    Dr. Mike Eissele
    "Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben"

    Chefs von Devs Teamviewer-CTO Dr. Mike Eissele gibt einen tiefen Einblick, wie man sich auf eine Arbeitswelt ohne Bildschirme vorbereitet.
    Ein Interview von Daniel Ziegener

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€, MSI B550 Mainboard 118,10€, LG OLED 48" 799€, Samsung QLED TVs 2022 (u. a. 65" 899€, 55" 657€) • Alternate (Acer Gaming-Monitore) • MindStar (G-Skill DDR4-3600 16GB 88€, Intel Core i5 2.90 Ghz 99€) • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /