Android 5.0: Lollipop läuft bereits auf Xperia-Smartphones

Kurz nachdem Google den Quelltext von Android 5.0 freigegeben hat, zeigt Sony bereits erste lauffähige Versionen für einige Xperia-Smartphones. Die zum Selbstkompilieren benötigten Binaries sollen bald veröffentlicht werden. Auf XDA Developers gibt es bereits ein erstes ROM für das Xperia Z1.

Artikel veröffentlicht am ,
Sony hat Android 5.0 bereits auf dem Xperia Z1, Z2 und Z3 zum Laufen gebracht.
Sony hat Android 5.0 bereits auf dem Xperia Z1, Z2 und Z3 zum Laufen gebracht. (Bild: Sony/Screenshot: Golem.de)

Sony hat für seine Smartphones Xperia Z1, Z2 und Z3 lauffähige ROMs der neuen Android-Version 5.0 alias Lollipop gezeigt. In einem Video läuft die AOSP-Version auf dem Z3 flüssig in den Menüs, beim Z1 und Z2 sieht der Zuschauer nur, dass Lollipop installiert ist.

Stellenmarkt
  1. HPC Administrator (m/f/x)
    Max-Planck-Gesellschaft für empirische Ästhetik, Frankfurt am Main
  2. Head of Software Development (m/w/d)
    TIMOCOM GmbH, Erkrath, Düsseldorf (remote möglich)
Detailsuche

Das Sony-Team arbeite aktuell daran, die jeweiligen Binaries zur Verfügung zu stellen. Zusammen mit dem AOSP-Quelltext können Entwickler dann ein eigenes Android-5.0-ROM für ihr Xperia Z1, Z2 oder Z3 kompilieren.

Sony forciert AOSP-Programm weiter

Mit der schnellen Verarbeitung des Lollipop-Quelltextes unterstreicht Sony seine Absichten, das eigene AOSP-Programm weiter zu forcieren. Auf der XDA Devcon im September 2014 hatte der bei Sony für das AOSP-Programm zuständige Alin Jerpelea Sonys Bemühungen in dieser Richtung unterstrichen. Dabei will Sony nicht nur Android-Entwickler unterstützen, sondern generell die Software seiner Produkte weiter öffnen.

Sony hatte bereits angekündigt, Lollipop auf alle Geräte der Z-Reihe zu bringen. Die Verteilung soll Anfang 2015 beginnen. Wer bereits jetzt Android 5.0 auf seinem Xperia Z1 haben möchte, wird im Forum von XDA Developers fündig: Der Nutzer thomas1991_12 hat aus dem AOSP-Quelltext von Google ein erstes ROM kompiliert. Dieses ist allerdings etwas experimentell: Die Kamera funktioniert nicht, ebenso nicht das Mobilfunkmodem.

Golem Karrierewelt
  1. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure virtueller Vier-Tage-Workshop
    12.-15.09.2022, virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    20.-24.06.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Dementsprechend kann der Nutzer noch keine Anrufe tätigen oder unterwegs Datenverbindungen nutzen. WLAN, der Touchscreen, Audio und die Vibrationseinheit funktionieren hingegen - das ROM ist also lauffähig, dürfte für den täglichen Einsatz aber noch nicht geeignet sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Thaodan 24. Dez 2014

Wie gesagt zum Beispiel für GCM Push für Greenifyfied Apps, System Apps zu Greenifiying...

Anonymer Nutzer 08. Nov 2014

Du hättest die Meldung ggf einfach mal lesen sollen. Das Sony-Team arbeite aktuell...

TeK 08. Nov 2014

Purist?

blackout23 07. Nov 2014

http://forum.xda-developers.com/galaxy-nexus/development/rom-fml-fork-life-06-05-2014-v2...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prehistoric Planet
Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
Ein IMHO von Marc Sauter

Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
Artikel
  1. Fahrgastverband Pro Bahn: Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt
    Fahrgastverband Pro Bahn
    Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt

    Die Farbe der Züge ist entscheidend, was bei der Reiseplanung in der Deutsche-Bahn-App wenig nützt. Dafür laufen Fahrscheinkontrollen ins Leere.

  2. Retro Gaming: Wie man einen Emulator programmiert
    Retro Gaming
    Wie man einen Emulator programmiert

    Warum nicht mal selbst einen Emulator programmieren? Das ist lehrreich und macht Spaß - wenn er funktioniert. Wie es geht, zeigen wir am Gameboy.
    Von Johannes Hiltscher

  3. Diskriminierung am Arbeitsplatz: Sexismusvorwurf gegen Microsoft-Management
    Diskriminierung am Arbeitsplatz
    Sexismusvorwurf gegen Microsoft-Management

    Ein neuer Bericht wirft CEO Satya Nadella vor, nicht ausreichend gegen Fehlverhalten in seinem Unternehmen vorzugehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 evtl. bestellbar • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Gigabyte RTX 3080 12GB günstig wie nie: 1.024€ • MSI Gaming-Monitor 32" 4K günstig wie nie: 999€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) [Werbung]
    •  /