Abo
  • Services:

Android 5.0: Lollipop fürs Galaxy Note 3 und 4 erreicht erste Nutzer

Das Update auf Android 5.0 für Samsungs Galaxy Note 3 und Galaxy Note 4 kommt bei den ersten Nutzern in Deutschland an. Das Galaxy S5 hat die Aktualisierung bereits bekommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Galaxy Note 4 von Samsung erhält aktuell ein Update auf Android 5.0.
Das Galaxy Note 4 von Samsung erhält aktuell ein Update auf Android 5.0. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Samsung verteilt aktuell für das Galaxy Note 3 und 4 in Deutschland eine Aktualisierung auf die Android-Version 5.0.1 alias Lollipop. Das Update ist wie gewohnt über die Systemaktualisierung in den Einstellungen abrufbar. Einige Nutzer im Forum von Android-Hilfe.de berichten, dass sie sich die Aktualisierung so bereits auf ihr Smartphone laden konnten.

Stellenmarkt
  1. MSA Technologies and Enterprise Services GmbH, Berlin
  2. Wacker Chemie AG, München

Wie Allaboutsamsung.de berichtet, ist das Update fast 1 GByte groß - es sollte also über eine WLAN-Verbindung geladen werden. Die aktuell verteilte Aktualisierung soll nur für Geräte ohne Provideranbindung verfügbar sein.

Auch Galaxy S5 hat bereits Lollipop

Mit dem Update kommen unter anderem Lollipop-Funktionen wie die Heads-up-Benachrichtigungen oder der neue Sperrbildschirm auf das Galaxy Note 4. Zuvor hatte Samsung bereits sein anderes aktuelles Top-Smartphone Galaxy S5 mit Lollipop versorgt. Auch das Galaxy Note 3 soll laut Allaboutsamsung.de aktuell Android 5.0 erhalten - allerdings zunächst nur Geräte mit Vodafone-Branding.

Wie gewohnt wird das Update schubweise verteilt. Daher kommt es nicht bei allen Nutzern sofort an, es kann unter Umständen etwas dauern, bis die Aktualisierung drahtlos heruntergeladen werden kann.

Galaxy Note 4 hat im Test überzeugt

Das Galaxy Note 4 ist Samsungs viertes Top-Smartphone mit großem Display. Es wurde wie seine Vorgänger auf der Ifa 2014 vorgestellt. Das Galaxy Note 4 verfügt über einen Eingabestift, der zahlreiche spezielle Aktionen ermöglicht und wesentlich die Größe des Displays unterstützt. Im Test von Golem.de hat das Galaxy Note 4 entsprechend gut abgeschnitten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 16,99€
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

GamerXD8991 30. Mär 2015

Hey danke :) Hab jetzt wieder Hoffnung auf 5.0

Matthias Wagner 17. Feb 2015

werds mir dann mal wahrscheinlich die nächsten tage auch drauf machen... is halt schade...

joh.1912.jd 13. Feb 2015

Ich habe ein Samsung Galaxy Note 4 mit Telekom Branding und jetzt wollte ich wissen, ob...

DarkBasic86 13. Feb 2015

Ich hoffe, dass auch die unbranded DBT User schnell versorgt werden, wir waren in der...

AliKarimi2 13. Feb 2015

Als bei den topsmartphones (s5,note4) waren sie sehr zügig. Lollipop für das moto g ist...


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
    2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

    CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    So spielt sich Cyberpunk 2077

    E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
    Von Peter Steinlechner


        •  /