Abo
  • Services:

Android 5.0: LG G2 und Sony Xperia Z3 Compact bekommen Lollipop

LG verteilt aktuell in Deutschland eine Lollipop-Aktualisierung für sein Top-Smartphone G2 aus dem Jahr 2013. Auch für Sonys Xperia Z3 Compact hat hierzulande die Verteilung eines Updates auf Android 5.0 begonnen.

Artikel veröffentlicht am ,
LGs G2 bekommt ein Update auf Android 5.0 alias Lollipop.
LGs G2 bekommt ein Update auf Android 5.0 alias Lollipop. (Bild: LG)

Für LGs Top-Smartphone G2 aus dem Jahr 2013 ist ein Update auf die Android-Version 5.0 alias Lollipop verfügbar. Es kann laut LG über das PC-Programm PC Suite installiert werden. Eine drahtlose Installation ist aktuell offensichtlich noch nicht möglich - das berichten Nutzer des Forums von Android-Hilfe.de.

Stellenmarkt
  1. Bundeskartellamt, Bonn
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Laut LG ist das Update zunächst nur für Nutzer des G2 erhältlich, die ein Gerät mit Vodafone-Branding besitzen. Die Aktualisierung für Telekom-Geräte und freie G2s soll in Kürze erfolgen - einen Zeitrahmen nennt LG hier nicht.

Laut den Nutzern von Android-Hilfe.de handelt es sich bei der Aktualisierung um die Lollipop-Unterversion 5.0.2. Damit kommt unter anderem Googles neues Material Design auf das G2, zusätzlich zu den anderen Neuerungen von Lollipop wie dem neuen Sperrbildschirm und der neuen Android-Runtime ART.

Xperia Z3 Compact bekommt auch ein Update

Auch Besitzer des Xperia Z3 Compact können sich über ein Lollipop-Update freuen: Erste Nutzer berichten, dass sie eine Aktualisierung auf Android 5.0 drahtlos auf ihr Smartphone spielen konnten. Sowohl die Aktualisierung von LG als auch die von Sony werden schubweise verteilt. Daher ist es normal, dass nicht alle Nutzer gleichzeitig die neue Version erhalten.

LG stellte das G2 im August 2013 vor. Es war das erste Smartphone des südkoreanischen Herstellers, das über den mittlerweile charakteristischen Einschalter auf der Rückseite verfügte. Das Xperia Z3 Compact wurde auf der Ifa 2014 der Öffentlichkeit präsentiert. Das Smartphone ist im weitesten Sinne eine verkleinerte Version des Xperia Z3.



Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutschein: SUPERDEALS (u. a. HP Windows Mixed Reality Headset VR1000-100nn für 295,20€ statt...
  2. mit den Gutscheinen: DELL10 (für XPS13/XPS15) und DELL100 (für G3/G5)
  3. mit Gutschein: ASUSZONE (u. a. VivoBook 15.6" FHD mit i3-5005U/8 GB/128 GB für 270,74€ statt...
  4. (u. a. Canon EOS 200D mit Objektiv 18-55 mm für 477€)

Anonymer Nutzer 04. Apr 2015

Interessanterweise gibt es bei den Amazon-Rezensionen zum Z3 Compact einen gemeinsamen...

Anonymer Nutzer 04. Apr 2015

Mit einer Generation hat das nicht viel zu tun. 5.0 ist auch Lollipop und Google hat den...

Anonymer Nutzer 03. Apr 2015

Lollipop hat definitiv die bessere Speicherverwaltung und die performance ist mMn...

thob1a5 02. Apr 2015

Danke für die hilfreiche antwort! :)

Heretic 02. Apr 2015

Wie siehts da mit der Perfomance aus? Spürbarer Unterschied? Auf meinem 'alten' Galaxy S3...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /