Android 4.4: Update für Moto G wird ausgeliefert

Motorola hat begonnen, ein Update auf Android 4.4 für das erst kürzlich erschienene Moto G zu verteilen. Bisher gilt dies allerdings nur für die USA, deutsche Nutzer bekommen aktuell noch ein Android-4.3-Update mit zahlreichen Bugfixes.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Moto G erhält ein Update auf Android 4.4.
Das Moto G erhält ein Update auf Android 4.4. (Bild: Motorola)

Wie Motorola in einem Blogeintrag mitteilt, bekommt das Mitte November vorgestellte Moto G ein Update auf Android 4.4 alias Kitkat. Da Motorola auf einen eigenen Android-Launcher verzichtet, kommen hauptsächlich die neuen Funktionen des aktuellen Andoids hinzu. Hangouts ersetzt die alte SMS-und MMS-App, Support für Cloud-Drucker und ein neuer Dialer sind nun dabei. Außerdem hat Motorola laut Changelog die Kamera verbessert.

Stellenmarkt
  1. (Junior) Application Engineer Geo-Cloud (m/w/d)
    HxGN Safety & Infrastructure GmbH, Ismaning, Bonn
  2. IT-Support-Mitarbeiter (m/w/d)
    Bisping & Bisping GmbH & Co. KG, Lauf an der Pegnitz
Detailsuche

Wie der Fanblog Androidcommunity berichtet, ist das Update bisher nur für Nutzer in den USA verfügbar, die ihr Gerät bei Amazon oder Motorola selbst gekauft haben. Seit gestern Abend wird in Deutschland ein Android-4.3-Update verteilt, welches vor allem die Stabilität erhöhen soll und zahlreiche Fehler behebt. Mit dem Update auf Android 4.4 kann in Deutschland noch Anfang 2014 gerechnet werden, Motorola nannte diesen Termin bei der Veröffentlichung des Smartphones.

Liefertermin erneut verschoben

Noch gestern hieß es von Motorola, dass der Handel in den kommenden Tagen die 16-GByte-Version des Moto G erhalten solle. Bis das Smartphone an die Endkunden ausgeliefert wird, dauert es aber noch ein wenig. Cyberport nennt den 2. Januar 2014 als Verfügbarkeitstermin, andere Händler nennen keinen festen Liefertermin.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Infiltration bei Apple TV+
Die Außerirdischen sind da!

Nach Foundation wartet Apple innerhalb kürzester Zeit gleich mit der nächsten Science-Fiction-Großproduktion auf. Diesmal landen die Aliens auf der Erde.
Eine Rezension von Peter Osteried

Infiltration bei Apple TV+: Die Außerirdischen sind da!
Artikel
  1. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

  2. Krypto: NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin
    Krypto
    NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin

    Nordrhein-Westfalen hat Bitcoin im achtstelligen Eurobereich beschlagnahmt und will diese jetzt loswerden - im Rahmen einer Auktion.

  3. Rust, Deepfake, Sony, Microsoft: Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox
    Rust, Deepfake, Sony, Microsoft
    Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox

    Sonst noch was? Was am 22. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /