Abo
  • Services:

Android 4.4: Update für Moto G wird ausgeliefert

Motorola hat begonnen, ein Update auf Android 4.4 für das erst kürzlich erschienene Moto G zu verteilen. Bisher gilt dies allerdings nur für die USA, deutsche Nutzer bekommen aktuell noch ein Android-4.3-Update mit zahlreichen Bugfixes.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Moto G erhält ein Update auf Android 4.4.
Das Moto G erhält ein Update auf Android 4.4. (Bild: Motorola)

Wie Motorola in einem Blogeintrag mitteilt, bekommt das Mitte November vorgestellte Moto G ein Update auf Android 4.4 alias Kitkat. Da Motorola auf einen eigenen Android-Launcher verzichtet, kommen hauptsächlich die neuen Funktionen des aktuellen Andoids hinzu. Hangouts ersetzt die alte SMS-und MMS-App, Support für Cloud-Drucker und ein neuer Dialer sind nun dabei. Außerdem hat Motorola laut Changelog die Kamera verbessert.

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. Techem Energy Services GmbH, Bielefeld, Eschborn

Wie der Fanblog Androidcommunity berichtet, ist das Update bisher nur für Nutzer in den USA verfügbar, die ihr Gerät bei Amazon oder Motorola selbst gekauft haben. Seit gestern Abend wird in Deutschland ein Android-4.3-Update verteilt, welches vor allem die Stabilität erhöhen soll und zahlreiche Fehler behebt. Mit dem Update auf Android 4.4 kann in Deutschland noch Anfang 2014 gerechnet werden, Motorola nannte diesen Termin bei der Veröffentlichung des Smartphones.

Liefertermin erneut verschoben

Noch gestern hieß es von Motorola, dass der Handel in den kommenden Tagen die 16-GByte-Version des Moto G erhalten solle. Bis das Smartphone an die Endkunden ausgeliefert wird, dauert es aber noch ein wenig. Cyberport nennt den 2. Januar 2014 als Verfügbarkeitstermin, andere Händler nennen keinen festen Liefertermin.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

David64Bit 20. Dez 2013

Nope, das wusste ich noch nicht^^ Das 4.4er Update fürs RHD kommt ja wohl erst mitte...


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /