Android 4.4: Update für Galaxy S4 und Note 3 soll Anfang 2014 kommen

Der französische Netzbetreiber SFR kündigt an, dass die bei ihnen unter Vertrag stehenden Samsung-Smartphones Galaxy S4 und Galaxy Note 3 spätestens Anfang Februar 2014 ein Update auf Android 4.4 erhalten sollen. Dies könnte auch als Anhaltspunkt für Updates bei anderen europäischen Betreibern dienen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Galaxy S4 könnte Anfang 2014 ein Update auf Android 4.4 erhalten.
Das Galaxy S4 könnte Anfang 2014 ein Update auf Android 4.4 erhalten. (Bild: Don Emmert/AFP/Getty Images)

Der zweitgrößte französische Mobilfunkbetreiber Société Française Radiotéléphonie (SFR) hat auf seiner Internetseite angekündigt, dass alle bei ihnen unter Vertrag stehenden Galaxy S4 und Galaxy Note 3 bald ein Update auf Android 4.4 alias Kitkat erhalten sollen. Als Termin sei dem Provider Ende Januar oder Anfang Februar 2014 genannt worden. Einen genaueren Zeitpunkt könne SFR erst angeben, sobald die technische Abteilung des Anbieters nähere Informationen preisgebe.

Updates werden meist mit zeitlichen Verzögerungen verteilt

Stellenmarkt
  1. Informatiker/in, Informationstechniker/in, Elektrotechniker/in (w/m/d)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  2. QA-Engineer (m/w/d)
    innus GmbH, Frankfurt
Detailsuche

Der von SFR genannte Zeitraum sollte allerdings nicht als allgemeiner, europaweiter Veröffentlichungszeitpunkt für das Samsung-Update gesehen werden. Android-Aktualisierungen werden von Smartphone-Herstellern teilweise mit starken zeitlichen Verzögerungen an die unterschiedlichen Länder verteilt.

Zusätzlich kommt bei manchen Netzanbietern eine zeitliche Verzögerung durch die Anpassung an die Bedürfnisse des jeweiligen Providers hinzu. Dadurch kann es beispielsweise passieren, dass Smartphones ohne Anbieter-Branding eine Android-Aktualisierung vor denen eines Netzanbieters mit Branding erhalten.

Allgemeine Veröffentlichung Anfang 2014 nicht unwahrscheinlich

Allerdings kann der von SFR genannte Termin zumindest als Anhaltspunkt genutzt werden, dass auch andere europäische Anbieter Samsungs Version von Android 4.4 Anfang 2014 erhalten. Dann ist es nicht unwahrscheinlich, dass auch Nutzer eines Galaxy S4 oder Note 3 in anderen Ländern und bei anderen Providern das Update noch im ersten Quartal 2014 oder zumindest kurz darauf erhalten.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Das Galaxy S4 läuft momentan offiziell mit Android 4.3, ebenso das Galaxy Note 3. Das Galaxy S4 wurde noch mit Android 4.2.2 ausgeliefert, die Aktualisierung auf die Version 4.3 erschien im Oktober 2013.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DSGVO
Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe

Die Strafe gegen Amazon ist die wohl größte jemals von einer europäischen Datenschutzbehörde verhängte Summe. Die Kläger freuen sich.

DSGVO: Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe
Artikel
  1. Blue Origin: Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt
    Blue Origin
    Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt

    Damit Blue Origin doch noch den Auftrag für eine Mondlandefähre bekommt, hat Jeff Bezos Geld geboten und sich offiziell beschwert. Es half nichts.

  2. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  3. Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
    Luftsicherheit
    Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

    Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

iB4sH 20. Dez 2013

Andere sind nicht wirklich besser.. ^^" Das ist wohl das Problem.

DasVerderben 20. Dez 2013

Das hängt immer noch auf 4.1 fest. Gar nicht cool.



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Viewsonic XG270QG (WQHD, 165 Hz) 549,99€ • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Razer) • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Gigabyte X570 AORUS Master 278,98€ + 30€ Cashback • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • MMOGA (u. a. Fallout 4 GOTY 9,99€) [Werbung]
    •  /