Abo
  • Services:

Android 4.4: Update für Galaxy S4 und Note 3 soll Anfang 2014 kommen

Der französische Netzbetreiber SFR kündigt an, dass die bei ihnen unter Vertrag stehenden Samsung-Smartphones Galaxy S4 und Galaxy Note 3 spätestens Anfang Februar 2014 ein Update auf Android 4.4 erhalten sollen. Dies könnte auch als Anhaltspunkt für Updates bei anderen europäischen Betreibern dienen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Galaxy S4 könnte Anfang 2014 ein Update auf Android 4.4 erhalten.
Das Galaxy S4 könnte Anfang 2014 ein Update auf Android 4.4 erhalten. (Bild: Don Emmert/AFP/Getty Images)

Der zweitgrößte französische Mobilfunkbetreiber Société Française Radiotéléphonie (SFR) hat auf seiner Internetseite angekündigt, dass alle bei ihnen unter Vertrag stehenden Galaxy S4 und Galaxy Note 3 bald ein Update auf Android 4.4 alias Kitkat erhalten sollen. Als Termin sei dem Provider Ende Januar oder Anfang Februar 2014 genannt worden. Einen genaueren Zeitpunkt könne SFR erst angeben, sobald die technische Abteilung des Anbieters nähere Informationen preisgebe.

Updates werden meist mit zeitlichen Verzögerungen verteilt

Stellenmarkt
  1. Controlware GmbH, München, Ingolstadt
  2. Technische Universität Berlin, Berlin

Der von SFR genannte Zeitraum sollte allerdings nicht als allgemeiner, europaweiter Veröffentlichungszeitpunkt für das Samsung-Update gesehen werden. Android-Aktualisierungen werden von Smartphone-Herstellern teilweise mit starken zeitlichen Verzögerungen an die unterschiedlichen Länder verteilt.

Zusätzlich kommt bei manchen Netzanbietern eine zeitliche Verzögerung durch die Anpassung an die Bedürfnisse des jeweiligen Providers hinzu. Dadurch kann es beispielsweise passieren, dass Smartphones ohne Anbieter-Branding eine Android-Aktualisierung vor denen eines Netzanbieters mit Branding erhalten.

Allgemeine Veröffentlichung Anfang 2014 nicht unwahrscheinlich

Allerdings kann der von SFR genannte Termin zumindest als Anhaltspunkt genutzt werden, dass auch andere europäische Anbieter Samsungs Version von Android 4.4 Anfang 2014 erhalten. Dann ist es nicht unwahrscheinlich, dass auch Nutzer eines Galaxy S4 oder Note 3 in anderen Ländern und bei anderen Providern das Update noch im ersten Quartal 2014 oder zumindest kurz darauf erhalten.

Das Galaxy S4 läuft momentan offiziell mit Android 4.3, ebenso das Galaxy Note 3. Das Galaxy S4 wurde noch mit Android 4.2.2 ausgeliefert, die Aktualisierung auf die Version 4.3 erschien im Oktober 2013.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  2. 14,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  4. (-70%) 5,99€

iB4sH 20. Dez 2013

Andere sind nicht wirklich besser.. ^^" Das ist wohl das Problem.

DasVerderben 20. Dez 2013

Das hängt immer noch auf 4.1 fest. Gar nicht cool.


Folgen Sie uns
       


Vayyar Smart Home - Hands on

Vayyar hat auf der Ifa 2018 Vayyar Home vorgestellt. Die Box kann in einem Raum eine gestürzte Person erkennen und Hilfe rufen.

Vayyar Smart Home - Hands on Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

    •  /