• IT-Karriere:
  • Services:

Android 4.3: Update für das HTC One kommt Ende Oktober 2013

HTCs Topsmartphone One soll noch in diesem Monat die Aktualisierung auf Android 4.3 und Sense 5.5 erhalten. Damit stehen zahlreiche neue Funktionen zur Verfügung. Das neue HTC One Max kommt bereits mit dem Update in den Handel.

Artikel veröffentlicht am ,
Das HTC One erhält Android 4.3 und Sense 5.5.
Das HTC One erhält Android 4.3 und Sense 5.5. (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)

HTC bringt kurz nach der Ankündigung seines neuen Riesensmartphones One Max die aktuelle Android-Version 4.3 und die neue Version der eigenen Benutzerfläche Sense auch auf das HTC One. Das Update soll ab Ende Oktober 2013 verteilt werden, wie HTC auf Nachfrage von Golem.de mitteilt.

Stellenmarkt
  1. Brunner GmbH, Rheinau
  2. Gemeinde Malsch, Karlsruhe

Damit können Nutzer des HTC One unter anderem die verbesserte Mehrbenutzerfunktion von Android 4.3 verwenden. Außerdem unterstützt die aktuelle Version OpenGL ES 3.0.

HTC stattet seine Smartphones mit der eigenen Oberfläche Sense aus. Zu den neuen Funktionen der Version 5.5 gehört eine verbesserte Blink-Feed-Funktion. Blink Feed zeigt dem Nutzer auf dem Startbildschirm aktuelle Nachrichten sowie Statusmitteilungen von Facebook und Twitter-Beiträge.

  • Das HTC One (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Das HTC One (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Das HTC One (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Das HTC One (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Das HTC One (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Das HTC One (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Das HTC One (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Das HTC One (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Das HTC One (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Das HTC One (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Eine Aufnahme mit dem HTC One bei schwierigen Lichtverhältnissen (Bild: Jörg Thoma/Golem.de)
  • Eine Aufnahme mit dem Nexus 4 bei schwierigen Lichtverhältnissen (Bild: Jörg Thoma/Golem.de)
  • Eine Aufnahme mit dem HTC One bei guten Lichtverhältnissen (Bild: Jörg Thoma/Golem.de)
  • Eine Aufnahme mit dem Nexus bei guten Lichtverhältnissen (Bild: Jörg Thoma/Golem.de)
  • Das Homescreen mit Blinkfeed (Screenshot: Golem.de)
  • Die Anbieter für Blinkfeed (Screenshot: Golem.de)
  • Die Software auf dem HTC One (Screenshot: Golem.de)
  • Die Kamera hat 4 Megapixel. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Spezifikationen der Vierkern-CPU (Screenshot: Golem.de)
  • Der Speicherplatz auf dem HTC One (Screenshot: Golem.de)
  • Für HTCZoes Videoclips können Inhalte ausgewählt werden. (Screenshot: Golem.de)
  • Es gibt mehrere Vorlagen in HTCZoe, die Bilder verfremden, Musik unterlegen und Übergänge bereitstellen. (Screenshot: Golem.de)
Das HTC One (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)

Blink Feed im Offlinemodus nutzen oder ausschalten

Jetzt können Nutzer auch Instagram- und Google-Plus-Benachrichtigungen in den Stream einbinden. Außerdem können bis zu 120 Nachrichten heruntergeladen werden, um sie im Offlinemodus lesen zu können. Blink Feed lässt sich in der neuen Version von Sense auch komplett abschalten.

Bisher konnten nur von Blink Feed vorgegebene Nachrichtenquellen in den Ticker eingebunden werden. Mit dem Sense-Update ist es Nutzern jetzt auch möglich, eigene RSS-Quellen in Blink Feed zu integrieren.

Eigene Musik für die Video Highlights

Bei den Video Highlights können Nutzer jetzt ihre eigene Musik auswählen und die Auswahl der Bilder besser bestimmen. Die Funktion Video Highlights schneidet aus Fotos und kurzen Zoe-Videos einen kurzen Clip. Bisher war die Musikauswahl auf einige von HTC vorinstallierte Songs beschränkt.

HTC hat Sense 5.5 mit der Vorstellung des neuen HTC One Max erstmals gezeigt. Das 5,9-Zoll-Smartphone kommt mit beinahe identischer Hardware wie das HTC One, hat allerdings auf der Rückseite noch einen Fingerabdruckscanner eingebaut. Damit kann das Smartphone entsperrt sowie bis zu drei verschiedene Funktionen mit unterschiedlichen Fingerabdrücken gesteuert werden.

Keine Informationen zum HTC One Mini

Zu einem möglichen Update des HTC One Mini auf Android 4.3 konnte der Hersteller noch keine Angaben machen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

nmSteven 15. Okt 2013

HTC hat nie behauptet das eine höhere Android Version auf dem One S nicht laufen könnte...

Thanatos81 15. Okt 2013

Ich habe ein Nexus 7 (2013) und ein HTC One. Vor dem Kauf des One im März habe ich...

maestro300 15. Okt 2013

Na dann hoffen wir mal, dass es die Telekom schafft es zeitnah auszuliefern... Hatte bis...

Seitan-Sushi-Fan 15. Okt 2013

Ach, Google selbst kriegt's doch nicht mal hin, aktuelle Android-Versionen auf die...

rabatz 15. Okt 2013

Ich schätze, aber HTC hat die Auslieferung gestoppt und wird ein weiteres Update mit...


Folgen Sie uns
       


Purism Librem 5 - Test

Das Librem 5 ist ein Linux-Smartphone, das den Namen wirklich verdient. Das Gerät enttäuscht aber selbst hartgesottene Linuxer.

Purism Librem 5 - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /