• IT-Karriere:
  • Services:

Android 4.2: Google Talk nur für den Eigentümer

Knapp eine Woche nach dem Start zeigen sich einige Fehler in Androids neuer Version 4.2. So kann Google Talk nur noch vom Eigentümer benutzt werden. Außerdem fällt in der Kontakte-App der Dezember aus.

Artikel veröffentlicht am ,
Googles aktuelles Betriebssystem hat einige Bugs.
Googles aktuelles Betriebssystem hat einige Bugs. (Bild: Spencer Platt/Getty Images)

In Googles neuer Android-Version 4.2 tauchen weitere Bugs auf. Nach den Problemen mit der Bluetooth-Verbindung gibt es jetzt aufgrund der neuen Mehrfachnutzerfunktion Schwierigkeiten mit dem vorinstallierten Messenger Google Talk. Dies bemerkte ein Leser unseres Forums bereits vor einigen Tagen.

  • Greift ein nicht als Eigentümer angemeldeter Nutzer auf die App Google Talk zu, erscheint diese Fehlermeldung. (Screenshot: Golem.de)
  • In der Kontakte-App kann bei personenbezogenen Terminen nicht der Dezember ausgewählt werden. (Screenshot: Golem.de)
  • Trägt man über Googles Weboberfläche einen Termin im Dezember ein, erscheint dieser jedoch auch auf dem Android-Gerät. (Screenshot: Golem.de)
  • Bei einer Änderung dieses Termins kann der Dezember wieder nicht ausgewählt werden. (Screenshot: Golem.de)
Greift ein nicht als Eigentümer angemeldeter Nutzer auf die App Google Talk zu, erscheint diese Fehlermeldung. (Screenshot: Golem.de)
Stellenmarkt
  1. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Fürth
  2. Deutsches Komitee für UNICEF e.V., Köln

Nach der Aktualisierung auf Android 4.2 kann Google Talk nur noch vom Eigentümer verwendet werden. Ist der Nutzer als Eigentümer angemeldet, startet Google Talk wie gewohnt. Wird jedoch ein Benutzerkonto verwendet, erscheint eine Fehlermeldung und das Programm lässt sich nicht benutzen. Auf unserem Nexus 7 konnten wir diesen Fehler nachstellen. Ob das Problem auch auf dem Nexus 10 auftritt, konnten wir nicht prüfen. Wir mussten unser Testgerät bereits an Google zurückschicken.

Sowohl Eigentümer als auch Nutzer können unter Android 4.2 wie in der Vorgängerversion 4.1 mehrere Google-Konten innerhalb eines Benutzerkontos anlegen. Wird beispielsweise Google Talk verwendet, kann das Konto gewählt werden, mit dem man sich in dem Messenger einloggen möchte. Dies ist jedoch als Benutzer in der neuen Android-Version nicht mehr möglich, da Google Talk gar nicht mehr startet.

Kein Dezember in der Kontakte-App

Ein weiterer Bug ist in Googles Kontakte-App aufgetaucht. Es ist nicht mehr möglich, zu einem Kontakt einen Termin im Dezember hinzuzufügen. In der Datumseinstellung fehlt der Monat nicht nur im Jahr 2012, sondern komplett in allen Jahren.

In der Kontaktverwaltung auf Googles Internetseite ist es hingegen ohne Schwierigkeiten möglich, Dezembertermine in den Kontakten einzutragen. Nach der Synchronisierung erscheinen diese dann auch in den Kontakten des Gerätes mit Android 4.2. Bei einer Änderung auf dem Gerät selbst fehlt der Dezember jedoch wieder in der Auswahl.

In der Kalender-App tritt das Problem nicht auf. Hier können wie gewohnt Termine im Dezember eingetragen werden.

Den Dezember-Bug konnten wir auch auf unserem Nexus 7 nachstellen. In Googles eigener Fehlerdatenbank bestätigen Nutzer den Fehler außerdem explizit für Android 4.2 auf dem Galaxy Nexus und dem Nexus 4.

Nexus 7 3G ohne WLAN-Hotspot

Im Internet wird zudem über eine fehlende Hotspot-Funktion des Nexus 7 mit UMTS-Modul berichtet. Offenbar ist es nicht ohne weiteres möglich, das Gerät wie andere Android-Smartphones als WLAN-Zugangspunkt zu nutzen. Der Menüpunkt fehlt komplett in den Einstellungen.

Wie Tabletblog.de herausgefunden hat, kann mit Hilfe von Apps auf den Hotspot zugegriffen werden. Eine Internetverbindung teilt das Nexus 7 3G jedoch offenbar trotzdem nicht.

Im Forum von XDA-Developers.com hat ein User einen Patch veröffentlicht, der den Tethering-Menüpunkt mit allen Funktionen wieder herstellen soll. Dieser Patch muss allerdings geflasht werden, wofür ein alternatives Recovery-System erforderlich ist.

Nexus 7 zeigte bereits Probleme beim Bluetooth

Bereits vergangene Woche wurde ein Bluetooth-Bug auf dem Nexus 7 festgestellt. Über Bluetooth angeschlossene Audiowiedergabegeräte zeigten bei gleichzeitiger Nutzung des WLAN-Moduls starke Aussetzer.

Google hat sich bisher noch nicht zu den neuen Problemen geäußert.

Nachtrag vom 21. November 2012, 9:45 Uhr

Google hat über Google+ bekanntgegeben, den Dezember-Bug in Kürze zu beheben. Ein Zeitplan wurde nicht genannt. Zu den anderen Problemen mit Android 4.2 äußerte sich das Unternehmen nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.779€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Nintendo Switch Lite inkl. Super Mario 3D All-Stars für 236,09€, Google Chromecast für...
  3. 39,97€
  4. 424€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)

wolfkil1970 19. Dez 2012

Bei meinem Nexus 4 und Sony-Ericsson MW600 geht leider gar nichts. Es kommt nur die...

Abseus 21. Nov 2012

Die Aussage find ich ma geil...

Anonymer Nutzer 20. Nov 2012

So seh ich das auch. Ich hätt auch nichts gegen kostenpflichtigen Support. Nur bei...

mackes 19. Nov 2012

Auch wenn das von dir nicht ganz ernst gemeint war: Der Dezember fehlt im Kalender NICHT...

anonym 19. Nov 2012

ich hab bluetooth-tethering mit meinem nexus 7 wieder hinbekommen (auch andere berichten...


Folgen Sie uns
       


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

    •  /