Android 4.2.2: HTC bringt Blink Feed und Zoe für vier Smartphones

HTC hat angekündigt, ab sofort ein Update für vier Android-Smartphones zu verteilen. Die betroffenen Geräte erhalten neben Android 4.2.2 auch die Benutzeroberfläche Sense 5, die den News-Ticker Blink Feed und neue Kamerafunktionen bringt.

Artikel veröffentlicht am ,
HTC bringt Android 4.2.2 für die Modelle One X, One X+, One XL und Butterfly.
HTC bringt Android 4.2.2 für die Modelle One X, One X+, One XL und Butterfly. (Bild: Mandy Cheng/AFP/Getty Images)

Der taiwanische Hersteller HTC verteilt Android-Updates für die Smartphone-Modelle One X, One X+, One XL und Butterfly. Mit dem Update werden die vier Geräte auf die Android-Version 4.2.2 aktualisiert und erhalten gleichzeitig die aktuelle Version 5 der HTC-Benutzeroberfläche Sense.

Stellenmarkt
  1. JAVA-Anwendungsentwickler*in- nen (m/w/d)
    Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, Münster
  2. (Senior) Business Analyst (w/m/d) BI
    Intrum Deutschland GmbH, Verschiedene Standorte
Detailsuche

Mit Sense 5 bekommen die vier Smartphones auch HTCs Blink Feed. Dieser News-Ticker zeigt dem Nutzer eine Auswahl an Nachrichten sowie Facebook-Einträge und Twitter-Nachrichten direkt als Feed auf dem Startbildschirm an. Die Nachrichtenquellen können aus einer vorgefertigten Liste ausgewählt werden, eigene Nachrichtenseiten oder RSS-Feeds kann der Nutzer nicht einbinden.

Erweiterte Kamerafunktionen

Zudem erhalten Nutzer der Smartphones HTCs neue Kamerafunktionen, die wie Blink Feed erstmals mit dem aktuellen Top-Smartphone HTC One eingeführt wurden. Mit Zoe können statt statischer Fotos kurze Videoclips aufgenommen werden. Die Fotogalerie zeigt diese bewegten Bilder in der Vorschau an, zudem werden die Bilder nach Ereignissen sortiert. Mit der Funktion Video Highlights erstellt das Smartphone aus diesen Ereignissen automatisch 30-sekündige, mit Musik untermalte Videos.

Neu ist auch die Funktion Music Channel. Damit werden im Musik-Player Liedtexte zu den abgespielten Songs angezeigt. Zu den Änderungen seitens Android zählen unter anderem die Quick Settings und die Möglichkeit, auf dem Sperrbildschirm Widgets abzulegen.

Erste Nutzer haben das Update erhalten

Golem Karrierewelt
  1. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    30.05.-03.06.2022, Virtuell
  2. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-07.07.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Nutzer können die Aktualisierung laut HTC ab sofort auf ihr Smartphone spielen. Die Aktualisierung wird drahtlos verteilt, so dass kein Computer dafür erforderlich ist. Das Update wird schubweise verteilt, so dass es einige Tage dauern kann, bis das Update auf alle Geräte verteilt ist. Im Forum von Android-Hilfe.de berichten erste Anwender, dass sie das Update für ihr Smartphone bereits erhalten und installiert haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Captain 04. Okt 2013

Ich ärgere mich: 1. Sperrbildschirm mit igrdenwelchem Firlefanz, ohne die Möglichkeit...

anreitz 29. Aug 2013

Was findest Du denn an dem neuen Sense schön, die Darstellung ist stark vereinfacht und...

Anonymer Nutzer 27. Aug 2013

also eine Einschränkung gegenüber der längst existierenden Videofunktionalität...

silentburn 27. Aug 2013

mit was für Leute gibst du dich ab. meine beiden Grosseltern 70 und 85 wissen das Android...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Deutsche Bahn
9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen

So einfach ist es dann noch nicht: Das 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Zügen, die mit einem Nahverkehrsticket genutzt werden können.

Deutsche Bahn: 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen
Artikel
  1. Urheberrecht: Seth Greens Affe ist entführt worden
    Urheberrecht
    Seth Greens Affe ist entführt worden

    Per Phishing-Angriff ist dem Schauspieler sein Bored-Ape-NFT entwendet worden. Das bringt seine neue Serie in Gefahr.

  2. Verifone: Bundesweite Störung von Girokarten-Terminals
    Verifone
    Bundesweite Störung von Girokarten-Terminals

    In vielen Geschäften lässt sich derzeit nur bar bezahlen. Ursache ist wohl ein Softwarefehler in Kartenzahlungsterminals für Giro- und Kreditkarten.

  3. Halbleiter & Batterien: Samsung investiert viel und geht neue Kooperationen ein
    Halbleiter & Batterien
    Samsung investiert viel und geht neue Kooperationen ein

    In den kommenden fünf Jahren will der Konzern 332 Milliarden Euro investieren. Mit Stellantis und Red Hat entstehen neue Kooperationen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Days of Play: (u. a. PS5-Controller (alle Farben) günstig wie nie: 49,99€, PS5-Headset Sony Pulse 3D günstig wie nie: 79,99€) • Viewsonic Gaming-Monitore günstiger • Mindstar (u. a. MSI RTX 3090 24GB 1.599€) • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ [Werbung]
    •  /