Android 4.2.2: HTC bringt Blink Feed und Zoe für vier Smartphones

HTC hat angekündigt, ab sofort ein Update für vier Android-Smartphones zu verteilen. Die betroffenen Geräte erhalten neben Android 4.2.2 auch die Benutzeroberfläche Sense 5, die den News-Ticker Blink Feed und neue Kamerafunktionen bringt.

Artikel veröffentlicht am ,
HTC bringt Android 4.2.2 für die Modelle One X, One X+, One XL und Butterfly.
HTC bringt Android 4.2.2 für die Modelle One X, One X+, One XL und Butterfly. (Bild: Mandy Cheng/AFP/Getty Images)

Der taiwanische Hersteller HTC verteilt Android-Updates für die Smartphone-Modelle One X, One X+, One XL und Butterfly. Mit dem Update werden die vier Geräte auf die Android-Version 4.2.2 aktualisiert und erhalten gleichzeitig die aktuelle Version 5 der HTC-Benutzeroberfläche Sense.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Java / Scala Backend
    consistec Engineering & Consulting GmbH, Saarbrücken
  2. Inhouse SAP Teamleiter & SAP S / 4HANA Projektleiter (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Weil am Rhein
Detailsuche

Mit Sense 5 bekommen die vier Smartphones auch HTCs Blink Feed. Dieser News-Ticker zeigt dem Nutzer eine Auswahl an Nachrichten sowie Facebook-Einträge und Twitter-Nachrichten direkt als Feed auf dem Startbildschirm an. Die Nachrichtenquellen können aus einer vorgefertigten Liste ausgewählt werden, eigene Nachrichtenseiten oder RSS-Feeds kann der Nutzer nicht einbinden.

Erweiterte Kamerafunktionen

Zudem erhalten Nutzer der Smartphones HTCs neue Kamerafunktionen, die wie Blink Feed erstmals mit dem aktuellen Top-Smartphone HTC One eingeführt wurden. Mit Zoe können statt statischer Fotos kurze Videoclips aufgenommen werden. Die Fotogalerie zeigt diese bewegten Bilder in der Vorschau an, zudem werden die Bilder nach Ereignissen sortiert. Mit der Funktion Video Highlights erstellt das Smartphone aus diesen Ereignissen automatisch 30-sekündige, mit Musik untermalte Videos.

Neu ist auch die Funktion Music Channel. Damit werden im Musik-Player Liedtexte zu den abgespielten Songs angezeigt. Zu den Änderungen seitens Android zählen unter anderem die Quick Settings und die Möglichkeit, auf dem Sperrbildschirm Widgets abzulegen.

Erste Nutzer haben das Update erhalten

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Nutzer können die Aktualisierung laut HTC ab sofort auf ihr Smartphone spielen. Die Aktualisierung wird drahtlos verteilt, so dass kein Computer dafür erforderlich ist. Das Update wird schubweise verteilt, so dass es einige Tage dauern kann, bis das Update auf alle Geräte verteilt ist. Im Forum von Android-Hilfe.de berichten erste Anwender, dass sie das Update für ihr Smartphone bereits erhalten und installiert haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Software
Elon Musk verrät Teslas Tricks zur Bewältigung der Chipkrise

Teslas Autos haben viel Elektronik an Bord, doch die Chipkrise scheint dem Unternehmen nichts anzuhaben. Elon Musk erzählt, wie das geschafft wurde.

Software: Elon Musk verrät Teslas Tricks zur Bewältigung der Chipkrise
Artikel
  1. Quartalsbericht: Apple erreicht 36 Prozent Umsatzwachstum
    Quartalsbericht
    Apple erreicht 36 Prozent Umsatzwachstum

    Apple hat viel mehr iPhones, iPads, Macs und Zubehör verkauft als im Vorjahr. Der Umsatz stieg um 36 Prozent und auch der Gewinn lässt sich sehen.

  2. Energiespeicher: Tesla nennt Preis für Megapack-Akku mit 3 MWh
    Energiespeicher
    Tesla nennt Preis für Megapack-Akku mit 3 MWh

    Das Tesla Megapack ist ein industrielles Akkusystem mit einer Kapazität von 3 Megawattstunden. Nun wurde der Online-Konfiguratur online gestellt.

  3. Surface: Microsoft patentiert ungewöhnliches Scharnier für Notebooks
    Surface
    Microsoft patentiert ungewöhnliches Scharnier für Notebooks

    Baut Microsoft ein neues Surface-Gerät? Patentgrafiken zeigen zumindest ein bisher unbekanntes Gerät mit einem ungewöhnlichen Scharnier.

Captain 04. Okt 2013

Ich ärgere mich: 1. Sperrbildschirm mit igrdenwelchem Firlefanz, ohne die Möglichkeit...

anreitz 29. Aug 2013

Was findest Du denn an dem neuen Sense schön, die Darstellung ist stark vereinfacht und...

Anonymer Nutzer 27. Aug 2013

also eine Einschränkung gegenüber der längst existierenden Videofunktionalität...

silentburn 27. Aug 2013

mit was für Leute gibst du dich ab. meine beiden Grosseltern 70 und 85 wissen das Android...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Crucial Ballistix 16GB Kit 3200MHz 66,66€ • PCGH-Gaming-PCs stark reduziert (u. a. PC mit RTX 3060 & Ryzen 5 5600X 1.400€) • Samsung 27" Curved FHD 240Hz 239,90€ • OnePlus Nord CE 5G 128GB 299,49€ • Microsoft Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ • 3 für 2 Spiele bei MM [Werbung]
    •  /