Abo
  • Services:
Anzeige
HTC bringt Android 4.2.2 für die Modelle One X, One X+, One XL und Butterfly.
HTC bringt Android 4.2.2 für die Modelle One X, One X+, One XL und Butterfly. (Bild: Mandy Cheng/AFP/Getty Images)

Android 4.2.2 HTC bringt Blink Feed und Zoe für vier Smartphones

HTC hat angekündigt, ab sofort ein Update für vier Android-Smartphones zu verteilen. Die betroffenen Geräte erhalten neben Android 4.2.2 auch die Benutzeroberfläche Sense 5, die den News-Ticker Blink Feed und neue Kamerafunktionen bringt.

Anzeige

Der taiwanische Hersteller HTC verteilt Android-Updates für die Smartphone-Modelle One X, One X+, One XL und Butterfly. Mit dem Update werden die vier Geräte auf die Android-Version 4.2.2 aktualisiert und erhalten gleichzeitig die aktuelle Version 5 der HTC-Benutzeroberfläche Sense.

Mit Sense 5 bekommen die vier Smartphones auch HTCs Blink Feed. Dieser News-Ticker zeigt dem Nutzer eine Auswahl an Nachrichten sowie Facebook-Einträge und Twitter-Nachrichten direkt als Feed auf dem Startbildschirm an. Die Nachrichtenquellen können aus einer vorgefertigten Liste ausgewählt werden, eigene Nachrichtenseiten oder RSS-Feeds kann der Nutzer nicht einbinden.

Erweiterte Kamerafunktionen

Zudem erhalten Nutzer der Smartphones HTCs neue Kamerafunktionen, die wie Blink Feed erstmals mit dem aktuellen Top-Smartphone HTC One eingeführt wurden. Mit Zoe können statt statischer Fotos kurze Videoclips aufgenommen werden. Die Fotogalerie zeigt diese bewegten Bilder in der Vorschau an, zudem werden die Bilder nach Ereignissen sortiert. Mit der Funktion Video Highlights erstellt das Smartphone aus diesen Ereignissen automatisch 30-sekündige, mit Musik untermalte Videos.

Neu ist auch die Funktion Music Channel. Damit werden im Musik-Player Liedtexte zu den abgespielten Songs angezeigt. Zu den Änderungen seitens Android zählen unter anderem die Quick Settings und die Möglichkeit, auf dem Sperrbildschirm Widgets abzulegen.

Erste Nutzer haben das Update erhalten

Nutzer können die Aktualisierung laut HTC ab sofort auf ihr Smartphone spielen. Die Aktualisierung wird drahtlos verteilt, so dass kein Computer dafür erforderlich ist. Das Update wird schubweise verteilt, so dass es einige Tage dauern kann, bis das Update auf alle Geräte verteilt ist. Im Forum von Android-Hilfe.de berichten erste Anwender, dass sie das Update für ihr Smartphone bereits erhalten und installiert haben.


eye home zur Startseite
Captain 04. Okt 2013

Ich ärgere mich: 1. Sperrbildschirm mit igrdenwelchem Firlefanz, ohne die Möglichkeit...

anreitz 29. Aug 2013

Was findest Du denn an dem neuen Sense schön, die Darstellung ist stark vereinfacht und...

Anonymer Nutzer 27. Aug 2013

also eine Einschränkung gegenüber der längst existierenden Videofunktionalität...

silentburn 27. Aug 2013

mit was für Leute gibst du dich ab. meine beiden Grosseltern 70 und 85 wissen das Android...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Bundesamt für Verfassungsschutz, Köln
  3. Leadec Management Central Europe BV & Co. KG, Heilbronn
  4. Jetter AG, Ludwigsburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 18,99€ statt 39,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: NAS mit 1GBit - öch nööö

    Technik Schaf | 22:51

  2. Re: Das Spiel ist auf dem richtigen Weg!

    Umaru | 22:49

  3. Re: "Kriminelle Kampagnen werden immer raffinierter."

    p4m | 22:31

  4. Re: Rechner mit Termin zu Haftprüfung und...

    ptepic | 22:13

  5. Re: Ich blocke nicht die Werbung auf Golem.

    elf | 22:13


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel