Abo
  • Services:
Anzeige
HTC bringt Android 4.2.2 für die Modelle One X, One X+, One XL und Butterfly.
HTC bringt Android 4.2.2 für die Modelle One X, One X+, One XL und Butterfly. (Bild: Mandy Cheng/AFP/Getty Images)

Android 4.2.2 HTC bringt Blink Feed und Zoe für vier Smartphones

HTC hat angekündigt, ab sofort ein Update für vier Android-Smartphones zu verteilen. Die betroffenen Geräte erhalten neben Android 4.2.2 auch die Benutzeroberfläche Sense 5, die den News-Ticker Blink Feed und neue Kamerafunktionen bringt.

Anzeige

Der taiwanische Hersteller HTC verteilt Android-Updates für die Smartphone-Modelle One X, One X+, One XL und Butterfly. Mit dem Update werden die vier Geräte auf die Android-Version 4.2.2 aktualisiert und erhalten gleichzeitig die aktuelle Version 5 der HTC-Benutzeroberfläche Sense.

Mit Sense 5 bekommen die vier Smartphones auch HTCs Blink Feed. Dieser News-Ticker zeigt dem Nutzer eine Auswahl an Nachrichten sowie Facebook-Einträge und Twitter-Nachrichten direkt als Feed auf dem Startbildschirm an. Die Nachrichtenquellen können aus einer vorgefertigten Liste ausgewählt werden, eigene Nachrichtenseiten oder RSS-Feeds kann der Nutzer nicht einbinden.

Erweiterte Kamerafunktionen

Zudem erhalten Nutzer der Smartphones HTCs neue Kamerafunktionen, die wie Blink Feed erstmals mit dem aktuellen Top-Smartphone HTC One eingeführt wurden. Mit Zoe können statt statischer Fotos kurze Videoclips aufgenommen werden. Die Fotogalerie zeigt diese bewegten Bilder in der Vorschau an, zudem werden die Bilder nach Ereignissen sortiert. Mit der Funktion Video Highlights erstellt das Smartphone aus diesen Ereignissen automatisch 30-sekündige, mit Musik untermalte Videos.

Neu ist auch die Funktion Music Channel. Damit werden im Musik-Player Liedtexte zu den abgespielten Songs angezeigt. Zu den Änderungen seitens Android zählen unter anderem die Quick Settings und die Möglichkeit, auf dem Sperrbildschirm Widgets abzulegen.

Erste Nutzer haben das Update erhalten

Nutzer können die Aktualisierung laut HTC ab sofort auf ihr Smartphone spielen. Die Aktualisierung wird drahtlos verteilt, so dass kein Computer dafür erforderlich ist. Das Update wird schubweise verteilt, so dass es einige Tage dauern kann, bis das Update auf alle Geräte verteilt ist. Im Forum von Android-Hilfe.de berichten erste Anwender, dass sie das Update für ihr Smartphone bereits erhalten und installiert haben.


eye home zur Startseite
Captain 04. Okt 2013

Ich ärgere mich: 1. Sperrbildschirm mit igrdenwelchem Firlefanz, ohne die Möglichkeit...

anreitz 29. Aug 2013

Was findest Du denn an dem neuen Sense schön, die Darstellung ist stark vereinfacht und...

Anonymer Nutzer 27. Aug 2013

also eine Einschränkung gegenüber der längst existierenden Videofunktionalität...

silentburn 27. Aug 2013

mit was für Leute gibst du dich ab. meine beiden Grosseltern 70 und 85 wissen das Android...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. isento GmbH, Nürnberg
  2. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. The Revenant, Batman v Superman, James Bond Spectre, Legend of Tarzan)
  3. (u. a. Warcraft Blu-ray 9,29€, Jack Reacher Blu-ray 6,29€, Forrest Gump 6,29€, Der Soldat...

Folgen Sie uns
       


  1. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  2. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  3. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  4. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  5. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  6. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  7. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  8. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  9. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  10. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Yodobashi und Bic Camera: Im Rausch der Netzwerkkabel
Yodobashi und Bic Camera
Im Rausch der Netzwerkkabel
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Preisschild Media Markt nennt 7.998-Euro-Literpreis für Druckertinte

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

  1. Re: Diese ganzen Online DLCs nerven langsam!

    WalterWhite | 22:34

  2. Re: Deutschland

    Prinzeumel | 22:33

  3. Re: Induktionsladung = schlechter Wirkungsgrad

    fg (Golem.de) | 22:24

  4. Der Beitrag von Rohde & Schwarz...

    alf0815 | 22:24

  5. Re: Klingbeil will "Echokammern" verbieten...

    quineloe | 22:21


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel