Abo
  • Services:
Anzeige
PDK-Verteilung hat mit Android 4.1 alias Jelly Bean begonnen.
PDK-Verteilung hat mit Android 4.1 alias Jelly Bean begonnen. (Bild: Kimihiro Hoshino/AFP/Getty Images)

Android 4.1: Updates sollen schneller als bisher auf die Geräte kommen

PDK-Verteilung hat mit Android 4.1 alias Jelly Bean begonnen.
PDK-Verteilung hat mit Android 4.1 alias Jelly Bean begonnen. (Bild: Kimihiro Hoshino/AFP/Getty Images)

Google will Hardwareherstellern künftig einige Monate vor der Veröffentlichung einer neuen Android-Version ein Platform Development Kit (PDK) geben. Damit soll die Wartezeit bis zur Verteilung eines Android-Updates verkürzt werden.

Google will das Update-Dilemma der Android-Plattform beseitigen oder zumindest die Auswirkungen davon verringern. Damit beginnt Google mit dem kommenden Android 4.1 alias Jelly Bean, berichtet unter anderem Android-and-me. Nach Aussage von Google haben einige Hardwarehersteller bereits seit einigen Monaten ein Platform Development Kit (PDK) auf Basis von Android 4.1 erhalten, um ihre Geräte an die kommende Android-Version anzupassen.

Anzeige

Seit wann Gerätehersteller Zugriff auf das Android-4.1-PDK haben, ist nicht genau bekannt. Auch hält sich Google bedeckt, welche Gerätehersteller das PDK vor der Veröffentlichung von Android 4.1 erhalten haben. Künftig will Google das PDK rund zwei bis drei Monate vor der offiziellen Ankündigung einer neuen Android-Version an Hardwarepartner geben, erklärte Hugo Barra, der bei Google für das Produktmanagement im Android-Bereich zuständig ist. In dieser Zeit sollen Hersteller ihre Geräte zumindest zum Teil bereits an eine Android-Version anpassen können.

Nur wenige Geräte laufen mit Android 4.0.x

Damit will Google erreichen, dass Android-Updates schneller als bisher für die Smartphones und Tablets der Kunden zur Verfügung stehen. Acht Monate nach der Vorstellung von Android 4.0.x alias Ice Cream Sandwich lief diese Version gerade mal auf 7,1 Prozent der am Markt befindlichen Geräte. Die Mehrzahl der Android-Geräte läuft derzeit mit Android 2.3.x alias Gingerbread, sie kamen vor einem Monat auf einen Anteil von 65 Prozent.

Obwohl einige Gerätehersteller das PDK für Android 4.1 bereits erhalten haben, hat noch kein Smartphone- oder Tablethersteller verkündet, welche Geräte wann ein Update erhalten werden. Einzige Ausnahme sind die Nexus-Modelle und das US-Modell des Xoom, die das Update direkt von Google erhalten. Noch immer stehen viele angekündigte Android-4-Updates aus.


eye home zur Startseite
anonfag 05. Jul 2012

Hast du mal CustomRoms verwendet?

Eurit 02. Jul 2012

Naja, ich finde die google teile irgendwie extrem hässlich.

Eurit 02. Jul 2012

Na du bist ja jetzt auf einer alternativen Basis unterwegs. Zum Vergleich müsstest Du dir...

Cinemascope 02. Jul 2012

Doof ist hier erstmal nichts. Kannst Dich auch diplomatischer ausdrücken. Aber nein. WP8...

oliver.n.h 02. Jul 2012

Ist schon so, aber selbst wenn man das gn kauft kann mes sein das man verarscht wird und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. Continum AG, Freiburg
  3. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  4. über Hays AG, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  2. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  3. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  4. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  5. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  6. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  7. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  8. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  9. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  10. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Re: Muss der Mann immer lächerlich dargestellt...

    das_mav | 10:35

  2. Re: Überall sieht man das Potenzial, nur in DE nicht

    Squirrelchen | 10:35

  3. Re: "Das Eigenlob Trumps ließ nicht lange auf...

    das_mav | 10:34

  4. bewusste Irreführung vom Autor?

    trolling3r | 10:27

  5. Re: DOW Jones +30% in nur einem Jahr

    ArcherV | 10:25


  1. 09:02

  2. 18:53

  3. 17:28

  4. 16:59

  5. 16:21

  6. 16:02

  7. 15:29

  8. 14:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel