Abo
  • Services:

Android 4.0: Cyanogenmod 9.0-RC1 veröffentlicht

Die alternative Android-Distribution Cyanogenmod 9.0 ist als Release Candidate erschienen. Sie basiert auf Android 4.0 und unterstützt zahlreiche Smartphones und Tablets.

Artikel veröffentlicht am ,
Cyanogenmod 9.0 nähert sich einer stabilen Version.
Cyanogenmod 9.0 nähert sich einer stabilen Version. (Bild: Cyanogenmod)

Rund 255 Tage nach der Veröffentlichung von Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich (ICS) hat das Cyanogenmod-Team nun einen Release Candidate von Cyanogenmod 9.0 auf Basis von ICS veröffentlicht. Cyanogenmod springt damit von Android 2.3.7 auf 4.0.4.

Stellenmarkt
  1. Sellwerk GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße

Diesem Release Candidate 1 sollen weitere ebenfalls als RC1 markierte Release Candidates folgen, denn nachdem nun das Kernsystem stabilisiert wurde, geht die Arbeit an den gerätespezifischen Anpassungen weiter. So sollen in weiteren RC1-Versionen mehr Geräte unterstützt werden.

Die derzeit von Cyanogenmod 9.0 RC1 unterstützten Geräte sind unter get.cm aufgelistet, samt Downloadlinks für die jeweilige Version. Insgesamt finden sich 36 Einträge für Cyanogenmod 9.0-RC1 in der Liste, sie beziehen sich aber zum Teil nur auf unterschiedliche Ausgaben eines Geräts. Unter anderem aufgelistet werden Geräte wie das Sony Ericsson Xperia Play und Xperia Mini, Motorola Xoom und Cliq, das Asus Eee Pad Transformer, HTC Sensation und Incredible 2, LG Nitro HD/Optimus LTE, Samsung Galaxy Tab und Galaxy Note, das Samsung Galaxy S 2 sowie das ZTE V9.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. 35,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

ag.babynator 02. Jul 2012

Soweit läufts seit letzter Woche einwandfrei! Bis auf eins (ist mir bisher...

Anonymer Nutzer 29. Jun 2012

http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1450962

chrulri 29. Jun 2012

Oh mein Gott... Echt jetzt? Wow! Mit diesem Link werden alle verfügbaren offiziellen CM...

PaytimeAT 28. Jun 2012

Hab gerade mein SGS2 geflasht und kann nur sagen SUPER, kein TouchWiz :D Ich finde das...

ag.babynator 28. Jun 2012

Es gab da Schwierigkeiten beim Flashen... Erst wollte der CWM nicht und als die Inst...


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

    •  /