Abo
  • IT-Karriere:

Android 4.0.4: Google verteilt Update für Nexus S und Galaxy Nexus

Google hat damit begonnen, ein Update auf Android 4.0.4 zu verteilen. Zunächst gibt es das Update für die beiden Android-Smartphones Nexus S und Galaxy Nexus. Das US-Modell von Motorolas Android-Tablet Xoom erhält es ebenfalls.

Artikel veröffentlicht am ,
Galaxy Nexus erhält Android 4.0.4.
Galaxy Nexus erhält Android 4.0.4. (Bild: Samsung)

Das Nexus S und Galaxy Nexus sind die beiden Android-Smartphones, die zuerst das Update auf Android 4.0.4 erhalten sollen. Die Modelle hat Google zusammen mit Samsung entwickelt. Auf beiden läuft immer die Basisversion von Android. Obwohl beide Samsung-Geräte sind, fehlt die auf anderen Galaxy-Smartphones übliche Touchwiz-Bedienung.

Stellenmarkt
  1. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg
  2. SCHILLER Medizintechnik GmbH, Feldkirchen

Google hat mitgeteilt, dass die Verteilung des Updates auf Android 4.0.4 begonnen hat. Es wird drahtlos auf die Geräte kommen, ein Computer wird für den Updatevorgang nicht benötigt. Die Verteilung erfolgt wie üblich schubweise, so dass es einige Wochen dauern kann, bis das Update auf alle Geräten verteilt sein wird.

Google spricht davon, dass Android 4.0.4 im Unterschied zu Android 4.0.3 mehrere hundert Änderungen bringe. Im XDA-Forum heißt es, das Nexus S mit dem Update auf Android 4.0.4 solle insgesamt zügiger reagieren.

US-Modell von Motorolas Xoom erhält Android 4.0.4

Nur für das US-Modell von Motorolas Xoom in der Nur-WLAN-Variante werde das Update auf Android 4.0.4 ebenfalls bereits verteilt, erklärte Google. In anderen Ländern müssen Xoom-Besitzer länger auf das Update warten. Denn nur das US-Modell des Xoom ist ein sogenanntes "Google Experience Device". Das bedeutet, dass die Firmware-Updates für das US-Modell des Xoom direkt von Google stammen. Außerhalb der USA ist das Xoom hingegen nur ein Android-Tablet von vielen und erhält keine Updates direkt von Google.

So hat Google für das Motorola Xoom ein erstes Update auf Android 4 alias Ice Cream Sandwich bereits Mitte Januar 2012 veröffentlicht. Xoom-Besitzer in Deutschland werden ein Update auf Android 4 erst im zweiten Quartal 2012 erhalten. Das gilt aber dann auch nur für die Nur-WLAN-Ausführung des Xoom. Ob das Update dann gleich auf Android 4.0.4 basiert, ist noch nicht bekannt. Wann das Update für das Xoom mit UMTS und WLAN erscheinen soll, hat Motorola noch nicht verraten.

Ab wann weitere Android-Smartphones das Update auf Android 4.0.4 erhalten, ist bisher nicht bekannt. Die Hersteller von Android-Smartphones wollen in den nächsten Wochen Updates auf Android 4 veröffentlichen. Ob die Geräte dann gleich die aktuelle Version erhalten, ist offen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 749,00€
  2. 199,00€
  3. (u. a. Age of Wonders: Planetfall für 39,99€, Imperator: Rome für 23,99€, Stellaris für 9...
  4. (aktuell u. a. Acer One 10 Tablet-PC für 279,00€, Asus Zenforce Handy für 279,00€, Deepcool...

kellemann 30. Mär 2012

Das Problem an den offiziellen Updates ist, dass die häufig auch noch verbuggt sind, dann...

kendon 30. Mär 2012

inhaltsloser post der bloss darauf angelegt ist eine in streit endende diskussion...

denta 29. Mär 2012

Wenn Du das Update machst, wird mindestens der Dalvik-Cache bereits gewiped. Wipe ihn...

yeppi1 29. Mär 2012

Jap das haben auch bei mir alle bemängelt. Mir ist das egal weil ich das Drehen immer...

Affenkind 29. Mär 2012

Und Tausch? :^)


Folgen Sie uns
       


Atari Portfolio angesehen

Der Atari Portfolio war einer der ersten Palmtop-Computer der Welt - und ist auch 30 Jahre später noch ein interessanter Teil der Computergeschichte. Golem.de hat sich den Mini-PC im Retrotest angeschaut.

Atari Portfolio angesehen Video aufrufen
Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

    •  /