Android 10: LineageOS 17.1 ist da

Android 10 und ein eigenes Recovery, aber kein offizieller Root-Support mehr.

Artikel veröffentlicht am ,
Die neue Lineage-Version 17.1 wurde veröffentlicht.
Die neue Lineage-Version 17.1 wurde veröffentlicht. (Bild: LineageOS)

Rund ein halbes Jahr, nachdem Android 10 veröffentlicht wurde, bekommt nun auch LineageOS die aktuelle Android-Version als Unterbau. Die Lineage-Funktionen auf Android 10 zu portieren habe länger gedauert, als erwartet, da in einigen Teilen von AOSP (Android Open Source Project) massive Refactorings vorgenommen worden seien, schreiben die Entwickler in der Ankündigung. In einigen Fällen haben die Entwickler eigene Funktionen zugunsten bereits in Android 10 eingebauter Funktionen aufgegeben.

Stellenmarkt
  1. IT-Anwendungsadministrator*in (m/w/d)
    PD - Berater der öffentlichen Hand, Berlin
  2. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) Produktverantwortung für zentrale Informationssysteme
    Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
Detailsuche

Den ungewöhnliche Start mit dem Pointrelease 17.1 begründen die Entwickler damit, dass man sich nicht mehr an der AOSP-Veröffentlichung vom September 2019 orientiere, sondern an der Softwaregrundlage der Pixel-Smartphones vom Dezember 2019. Zu den Neuerungen von LineageOS 17.1 gehört eine partielle Screenshot-Funktion, mit der ein Teil des Bildschirms für einen Screenshot ausgewählt werden kann. Versteckte Apps lassen sich nun neben einem Passcode auch mit einem biometrischen Sensor entsperren (z.B. Fingerabdruck). Zudem wurde die Unterstützung für On-Screen-Fingerabdrucksensoren (FOD) sowie Popup- und rotierende Kameras hinzugefügt.

Mit dem neuen Themepicker, der von AOSP übernommen wurde, wollen die Entwickler an die bunten Zeiten des Lineage-Vorgängers Cyanogenmod anknüpfen. Auch Schriftarten und Icon-Styles sollen sich nun austauschen lassen. Die alte Styles API geben die Entwickler mit der Version 17.1 auf.

Auch die Privatsphäreeinstellungen (Privacyguard) werden zugunsten des neuen Permissionhubs in Android 10 aufgegeben. Dies führe dazu, dass der Root-Zugriff nicht mehr über das bisher zur Verfügung gestellte AddonSU funktioniere, schreiben die Entwickler. Ein Root-Zugriff sei jedoch weiterhin über Lösungen von Drittentwicklern möglich, dieser werde jedoch nicht offiziell unterstützt.

Golem Karrierewelt
  1. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    18.-20.07.2022, Virtuell
  2. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Lineage veröffentlicht zudem Lineage Recovery als neues Standard-Recovery für alle offiziell unterstützten Geräte. LineageOS 17.1 steht für 52 Geräte zum Download bereit, darunter das Samsung Galaxy S4, Oneplus 3, 3T, 6, 6T und 7 Pro sowie das Fairphone 2. Die Geräte der Pixel-Reihe von Google werden von LineageOS 17.1 derzeit nicht unterstützt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


regn 20. Aug 2020

die Huawei Y300 mit 4.1 kann man aber rooten und dann hat man ja Zugriff auf alle...

Jolla 07. Apr 2020

Gibts erste Erfahrungen mit der Akkulaufzeit, im speziellen im Standby - also bei...

ElTentakel 04. Apr 2020

Geht das bitte auch mit gewaltfreier Sprache? Ich update seit Cyanogen mein G3 - ich...

chr1z0r 04. Apr 2020

Update: Version lineage-17.1-20200404-nightly-jfvelte-signed.zip funktioniert nun auch...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prehistoric Planet
Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
Ein IMHO von Marc Sauter

Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
Artikel
  1. Retro Gaming: Wie man einen Emulator programmiert
    Retro Gaming
    Wie man einen Emulator programmiert

    Warum nicht mal selbst einen Emulator programmieren? Das ist lehrreich und macht Spaß - wenn er funktioniert. Wie es geht, zeigen wir am Gameboy.
    Von Johannes Hiltscher

  2. Bluetooth-Tracker: Airtag-Firmware lässt sich komplett austauschen
    Bluetooth-Tracker
    Airtag-Firmware lässt sich komplett austauschen

    Die Apple Airtags lassen sich nicht nur klonen. Forscher können auch beliebige Sounds auf dem Bluetooth-Tracker abspielen.

  3. Netzausbau: Bundesländer wollen dreifach höhere Datenrate
    Netzausbau
    Bundesländer wollen dreifach höhere Datenrate

    Der Bundesrat dürfte dem Recht auf schnelles Internet, wie es die Bundesregierung vorsieht, nicht zustimmen. Die Festlegungen seien "unterambitioniert und nicht zeitgerecht".

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Gigabyte RTX 3080 12GB günstig wie nie: 1.024€ • MSI Gaming-Monitor 32" 4K UHD günstig wie nie: 999€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) [Werbung]
    •  /