Andreas Gal: Miterfinder von Firefox OS erbt Brendan Eichs alten Posten

Mozilla hat einen neuen Technikchef gefunden. Nachfolger für den glücklosen Brendan Eich, der diese Position innehatte, bevor er für weniger als zwei Wochen Chef von Mozilla wurde, wird Andreas Gal.

Artikel veröffentlicht am ,
Andreas Gal, Mozillas neuer Technikchef
Andreas Gal, Mozillas neuer Technikchef (Bild: Mozilla)

Andreas Gal ist Miterfinder von Firefox OS und wird künftig die ehemalige Position von Brendan Eich als Technikchef von Mozilla übernehmen. Die Position war seit der Ernennung von Eich zum CEO von Mozilla unbesetzt. Auf dem Posten konnte sich Eich nicht einmal zwei Wochen halten.

Stellenmarkt
  1. Senior Project Manager (m/f/d)
    Elektrobit Automotive GmbH, München, Ulm, Erlangen
  2. Certificate IT Service Expert (w/m/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
Detailsuche

Zuvor bekleidete Gal mehrere Ämter bei Mozilla, unter anderen war er Forschungschef. Gal ist seit sechs Jahren bei Mozilla angestellt und arbeitete nach einem Bericht der Website Techcrunch unter anderem am Tracemonkey-Javascript-Compiler mit, der im Browser integriert ist. Außerdem begründete er nach Eigenangaben mit anderen die Projekte PDF.js, den HTML-Flashplayer Shumway und Firefox für die Android-Plattform. Außerdem war er maßgeblich am Firefox-OS-Projekt beteiligt.

"Wir stehen auch im Mobilbereich an der Schwelle zur Revolution eines offenen Webs und Mozillas Ziel ist es, in diesem Bereich die Grenzen von dem, was mit dem Web möglich ist, zu verschieben", so Gal in einem Blogposting.

Damit dürfte klar sein, dass die bislang eher nachlässige Behandlung des mobilen Webs bei Mozilla ein Ende gefunden hat. Nach Angaben von Mozillas Interims-Chef Chris Beard wird Gal auch seinen Managementposten im Mobilbereich behalten, um Firefox OS voranzutreiben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anonymer Nutzer 27. Apr 2014

Was sagte denn vor sieben Jahren diesen Erfolg vorher? Was wird in den nächsten sieben...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Forschung
Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom

Ein Forschungsteam hat einen Mikroprozessor sechs Monate ununterbrochen mit Strom versorgt. Die Algen lieferten sogar bei Dunkelheit.

Forschung: Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom
Artikel
  1. EC-Karte: Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben
    EC-Karte
    Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben

    Eine Sperre der Girocard wird nicht immer sofort aktiv. Verbraucher können sich bereits im Vorfeld schützen.

  2. Swisscom-Chef: Vermasselt habe ich nichts
    Swisscom-Chef
    "Vermasselt habe ich nichts"

    Urs Schaeppi gibt den Chefposten bei Swisscom auf. Sein Rückblick auf neun Jahre Konzernführung fällt ungewöhnlich offen aus.

  3. EV Driver Survey: Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt
    EV Driver Survey
    Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt

    Fahrerlebnis und Technik sind für Fahrer von Elektroautos der größte Zusatznutzen dieser Mobilitätsform. Fast alle würden wieder ein E-Auto kaufen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV (2021) 77" günstig wie nie: 1.771,60€ statt 4.699€ • Grakas günstig wie nie (u. a. RTX 3080Ti 1.285€) • Samsung SSD 1TB (PS5-komp.) + Heatsink günstig wie nie: 143,99€ • Microsoft Surface günstig wie nie • Jubiläumsdeals MediaMarkt • Bosch Prof. bis 53% günstiger[Werbung]
    •  /