Abo
  • Services:
Anzeige
Das iPad 3 (l.) ist durch den stärkeren Akku dicker.
Das iPad 3 (l.) ist durch den stärkeren Akku dicker. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Anderes Backlight: Dünneres iPad 3 soll noch 2012 erscheinen

Das iPad 3 (l.) ist durch den stärkeren Akku dicker.
Das iPad 3 (l.) ist durch den stärkeren Akku dicker. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Asiatischen Quellen zufolge will Apple noch zum Weihnachtsgeschäft 2012 eine neue Version des iPad 3 auf den Markt bringen. Das Gerät soll so dünn werden wie das iPad 2, was durch eine neue Hintergrundbeleuchtung des Displays erreicht werden soll.

Von Zulieferern Apples will Digitimes erfahren haben, wie das Unternehmen die größere Wärmeentwicklung und die gestiegene Gehäusestärke des iPad 3 in den Griff bekommen will. Das Ergebnis der Entwicklung soll eine neue Version des Tablets sein, die noch 2012 auf den Markt kommt.

Anzeige

Dass das iPad 3 wärmer als das iPad 2 wird, hatte sich schon im Test von Golem.de gezeigt: Beim Spielen von Infinity Blade 2 ergaben sich 34,3 zu 31,7 Grad. Auch in der Praxis, zum Beispiel beim Betrieb in direktem Sonnenlicht, schaltet sich das iPad 3 wegen Überhitzung schneller ab.

Laut Digitimes liegt das an der Hintergrundbeleuchtung des Retina-Displays, die viel Energie benötigt. Sie ist derzeit durch zwei LED-Module gestaltet, bei einer neuen Version soll es bloß noch eines sein. Dabei sollen Helligkeitsverteilung und Gesamthelligkeit aber nicht sinken - wie Apple dieses Kunststück gelingen soll, ist noch nicht bekannt.

Die neue Beleuchtung soll auch sparsamer sein, so dass die neue Version des iPad 3 mit kleineren Akkus auskommt, wodurch es wieder so flach und vermutlich auch so leicht wie sein Vorgänger werden soll. In der aktuellen Ausgabe ist das iPad 3, im Apple-Jargon "New iPad" genannt, 0,6 Millimeter dicker und 55 Gramm schwerer als das iPad 2.

Möglich machen soll all das ein neues Retina-Display, das nicht mehr von Samsung, sondern von Sharp hergestellt werden soll. Wenn sich diese Gerüchte bewahrheiten und das noch neuere neue iPad schon 2012 auf den Markt kommt, hätte Apple bei diesem Gerät erstmals seinen jährlichen Produktzyklus durchbrochen.

Unwahrscheinlich erscheint das nicht, weil vor allem Android-Tablets inzwischen auch mit hohen Displayauflösungen zu haben sind. So bietet beispielsweise das Transformer Pad Infinity von Asus schon eine Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln, was bei Schriften einen ähnlich scharfen Eindruck wie die Auflösung von 2.048 x 1.536 Pixeln des iPad 3 ergibt.


eye home zur Startseite
nonameHBN 09. Jul 2012

Verlust kann ich technisch gesehen nicht machen, da mich das iPad nur 1 Euro gekostet...

beaver 08. Jul 2012

Ich glaube eher die meisten überlesen die 0 vor der 6, eben weil sie nicht so dumm sind...

Heikoo 06. Jul 2012

neben dem Display ist dank 45nm-Fertigung auch der riesige SoC für den hohen...

lolwut 06. Jul 2012

Geht ja auch schlecht, da "how hot would they get when running graphics-intensive games...

denoe 06. Jul 2012

Wurde doch beim iPad 2 auch schon gemacht. https://www.golem.de/news/neue...


Notebook-Area / 13. Jul 2012



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover und Braunschweig
  2. Vorwerk & Co. KG, Wuppertal
  3. Bundeskartellamt, Bonn
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. zusätzlich 5 EUR Sofortrabatt sichern
  2. (u. a. Der Marsianer 8,79€, Blade Runner 8,97€, Interstellar 8,74€, X-Men Apocalypse 8,79€)
  3. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schifffahrt: Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
Schifffahrt
Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
  1. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  2. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße
  3. Yara Birkeland Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren

Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Vega 64 Strix ausprobiert Asus' Radeon macht fast alles besser
  2. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  3. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte

  1. Re: Externe Grafik anschließen

    ElTentakel | 06:56

  2. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    mackes | 06:55

  3. Re: Öhm...

    Saruss | 06:50

  4. Re: Das wäre ein Auto für mich

    Auspuffanlage | 06:48

  5. Re: Nach Update immer noch über Grenzwert...

    latschen6 | 06:44


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel