Abo
  • Services:
Anzeige
Der erste IBM PC aus dem Jahr 1981
Der erste IBM PC aus dem Jahr 1981 (Bild: IBM)

Analyse: Der Beginn der PC-Krise

Der erste IBM PC aus dem Jahr 1981
Der erste IBM PC aus dem Jahr 1981 (Bild: IBM)

Im Jahr 2012 sind die Umwälzungen in der IT-Branche bei den Endgeräten sichtbar geworden wie noch nie: Tablets und Smartphones boomen, der PC verliert an Bedeutung. Doch noch ist nicht entschieden, womit wir in Zukunft arbeiten und Spaß haben werden.

Gäbe es ein "Wort des Jahres" für die Elektronikbranche, so wäre es für 2012 mit Sicherheit "Post-PC-Ära". Über sieben Millionen Treffer findet Google für die englische Version des Begriffs, und bereits im März des Jahres machte die Tageszeitung Die Welt die Vorstellung des iPad 3 an dem Begriff fest. Insgesamt soll sich die Größe des Tablet-Markts 2012 fast verdoppeln.

Anzeige

Dabei werden die Produktzyklen immer kürzer, und selbst Apple, Vorreiter bei Touch-Geräten, kann seine jahrelang aufrecht erhaltenen Traditionen nicht mehr pflegen. Neue Versionen der i-Devices kamen bisher im Jahresrhythmus auf den Markt, das iPad 4 aber nur sieben Monate nach dem iPad 3. Asus-Chef Jonney Shih behauptete gar, die Entwicklung des Nexus 7 habe nur vier Monate gedauert.

  • Der erste IBM PC aus dem Jahr 1981 (Bild: IBM)
  • Der deutsche PC-Markt schrumpft. (Tabelle: Gartner, Screenshot: Golem.de)
  • PCs haben immer noch Vorteile.(Folie: Intel, Foto: Golem.de)
Der deutsche PC-Markt schrumpft. (Tabelle: Gartner, Screenshot: Golem.de)

Und die Hersteller klassischer PCs? Die reagieren überrascht und träge auf die Tatsache, dass für die Kunden nun Smartphones und Tablets interessanter sind als ein neuer PC, der immer noch entweder als Desktop-Ausgabe oder Notebook daherkommt. Besonders deutlich zeigt sich das an den Verkaufszahlen: Um 19 Prozent schrumpfte der PC-Markt im dritten Quartal 2012 in Deutschland.

Selbst Intels Umsatz bricht ein

Wirtschaftlich wirken sich solche Einbrüche immer zuerst auf die Zulieferer aus, die langfristige Geschäfte mit den PC-Herstellern machen und Bauteile verkaufen müssen, die erst Monate später als Computer den Eigentümer wechseln. So fiel Intels Umsatz im dritten Quartal 2012 um 5,5 Prozent und der Gewinn um 19 Prozent. In der Folge wird Konzernchef Paul Otellini früher als erwartet zurücktreten. Beim Konkurrenten AMD halten sich hartnäckig Gerüchte, das Unternehmen werde die großen und teuren x86-CPUs gleich aufgeben, zahlreiche Entwickler dieser Chips haben die Firma bereits verlassen.

Den PC in andere Formfaktoren zu bringen, hat dabei bisher nur wenig geholfen. Das immerhin schon Mitte 2011 von Intel propagierte Ultrabook kommt so langsam in Schwung, dass sich sogar die Analysten darüber streiten, wie wenige der Geräte denn tatsächlich verkauft wurden.

Neue Formfaktoren und Bedienung sind gefragt 

eye home zur Startseite
feuerball 31. Jan 2013

klar genauso sehe ich das auch, ein Tablet kann man für zimlich viel benutzen. Ich hab...

ThomasPfau 04. Jan 2013

Ich bin schon sehr lange an Computern usw. Angefangen ganz kurz einen C64 und danach...

Vradash 03. Jan 2013

Es ist für alle schlecht. Wenn mal was kaputt ist, hat man den Salat... Aber der OP hat...

KleinerWolf 03. Jan 2013

Wenn du dafür einen Highend PC benötigst bist du zu schlecht. Programmieren kannst du im...

KleinerWolf 03. Jan 2013

Korrekt. Internet gab es auch auf dem Amiga. Das wäre nie das Problem geworden.


Techboom / 07. Jan 2013

Ist der PC tot?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. I.T.E.N.O.S. International Telecom Network Operation Services GmbH, Bonn
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  3. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  4. Detecon International GmbH, Dresden


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Bose Soundlink Mini Bluetooth Speaker II 149,90€)
  2. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Prey (Day One Edition) PC/Konsole 35,00€, Yakuza Zero PS4...
  3. 44,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Re: Mal ne dumme Gegenfrage:

    GenXRoad | 01:10

  2. Re: Dann soll man doch bitte o2 free abschaffen

    My1 | 01:07

  3. Re: Anbindung an Passwortmanager

    GenXRoad | 01:07

  4. Re: Siri und diktieren

    ManuPhennic | 00:57

  5. Jeder redet über FB-Mitarbeiter - keiner über...

    JanPM | 00:45


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel