Abo
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Das Super Nt ist für umgerechnet 190 Euro plus 50 Euro Versand über den Onlineshop von Analogue erhältlich. Unsere Hardware war gut verpackt, zusätzliche Zollgebühren fielen nicht an. Die Hardware war bereits zweimal ausverkauft, aktuell nimmt der Hersteller aber wieder Bestellungen entgegen.

Fazit

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart
  2. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln

Was für ein super Super NES das Super Nt doch ist! Die Entwickler haben an jedes noch so kleine Detail gedacht und liefern spitzenmäßige Hardware-Emulation ab, die Original-SNES-Spiele in bisher nicht dagewesener digitaler Qualität ausgibt. Selbst die ideale Originalhardware über RGB an einem Framemeister oder OSSC kann an Flachbildschirmen keine vergleichbar guten Ergebnisse liefern. Verglichen mit Nintendos hauseigenem SNES Classic Mini und dessen Software-Emulation fällt schnell auf, wie viel mehr Mühe und Gedanken sich Analogue gemacht hat.

Die Hardware kostet zwar verhältnismäßig viel Geld, wir finden den Preis aber angemessen. Anders als bei Klon-Konsolen wie zum Beispiel dem Retron 5 lässt das Super Nt nämlich auch beim Betriebssystem und den vielfachen Optionen keinen Wunsch offen. Das fängt bei den elementaren Dingen wie dem korrekten Aspekt für jedwede Konfiguration an, geht über wunderschöne Scanlines bis hin zum Durchschleifen des Audiosignals bei Modulen mit Zusatzchips. Das filigrane Einstellen macht beinahe mehr Spaß als so manches Spielmodul.

Einzig Speedrunner werden mit der Konsole noch nicht glücklich. Sie müssten sich nämlich entweder mit einem leicht stockenden Bildaufbau oder aber mit Tearing zufriedengeben. Bei flüssiger Bildwiedergabe sind mit dem Super Nt keine gültigen Zeiten möglich, weil die Spiele dann minimal zu langsam laufen. Hier würde ein analoger Videoausgang helfen, um die Konsole auch an Röhrenfernsehern zu betreiben. Die Entwickler haben für diesen Zweck bereits einen Adapter in Aussicht gestellt.

Analogue liefert mit dem Super Nt insgesamt also fast das maximal Mögliche ab. Und die Schöpfer zeigen mit den Firmware-Updates bereits, dass ihre Hardware in Zukunft nur noch besser werden kann. Spieler, die ihre Retro-Stunden ernst nehmen und die liebenswert nerdigen Qualitäten vom Nt zu schätzen wissen, haben hier einen absoluten Leidenschaftskauf vor sich, den sie nicht bereuen werden.

 Firmware Updates und kleinste Fehler
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. bei ubisoft.com
  2. 35,99€
  3. 16,99€
  4. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)

derKlaus 16. Mär 2018

Tja, wenn man nur noch HDMI hat, scheint das Super NT laut einigen Reviews wohl die beste...

zork0815 14. Mär 2018

Ich verwende das SNES RBG Kabel, was eine deutlich bessere Darstellung ermöglicht auch...

mw (Golem.de) 13. Mär 2018

Ich würde dem auch so zustimmen, das ist der primäre Einsatz.

Der schwarze... 13. Mär 2018

Ist nicht gesagt, gibt halt dann evtl. die Unterkategorie "Hardware" mit Original oder...

UP87 13. Mär 2018

Naja... grundsätzlich kann man die speziellen Chips in Spielmodulen auch mit einem...


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
    Sonnet eGFX Box 650 im Test
    Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

    Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
    2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
    3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

      •  /