• IT-Karriere:
  • Services:

Analogue Pocket: Neues Handheld für Gameboy-Spiele und mehr vorgestellt

Der Analogue Pocket dürfte der Traum eines jeden Retro-Handheld-Spielers sein: Mit dem Gerät lassen sich sowohl Gameboy-, Gameboy-Color- und Gameboy-Advance-Spiele zocken als auch Games für den Game Gear, Neo Geo Pocket und Atari Lynx. Und das ist noch nicht alles.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Analogue Pocket im Kreise seiner Liebsten
Der Analogue Pocket im Kreise seiner Liebsten (Bild: Analogue)

Analogue hat eine neue Retrokonsole vorgestellt, diesmal handelt es sich um ein Handheld: Mit dem Analogue Pocket lassen sich Cartridges zahlreicher klassischer tragbarer Konsolen spielen. Dabei handelt es sich nicht um eine Emulation, sondern um einen FPGA-basierten Aufbau. Um spielen zu können, sind also die originalen Spielemodule erforderlich.

Stellenmarkt
  1. DB Systel GmbH, Berlin
  2. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach

Der Analogue Pocket unterstützt von Hause aus Spiele für den Gameboy, Gameboy Color und den Gameboy Advance. Die verbaute Hardware kann allerdings auch Spiele für den Game Gear, den Neo Geo Pocket sowie den Atari Lynx abspielen - Nutzer benötigen lediglich die passenden Adapter.

Starkes Display

Der Farbbildschirm des Analogue Pocket ist 3,5 Zoll groß und hat eine Auflösung von 1.600 x 1.440 Pixeln. Das entspricht einer Pixeldichte von 615 ppi, was verglichen mit den ursprünglichen Konsolen deutlich mehr ist.

Analogue will für seinen Handheld auch eine Dockingstation auf den Markt bringen. In diese soll der Analogue Pocket eingesteckt werden, um Inhalte an einen Fernseher zu übertragen. Über die Dockingstation lassen sich Controller anschließen, entweder per Kabel oder über Bluetooth.

  • Der Analogue Pocket ist ein Handheld, das alte Spiele-Cartridges abspielen kann. (Bild: Analogue)
  • Nativ lassen sich Gameboy-, Gameboy-Color- und Gameboy-Advance-Spiele mit dem Handheld spielen - mit passenden Adaptern auch mehr. (Bild: Analogue)
  • Das Display ist 3,5 Zoll groß und hat eine sehr hohe Auflösung. (Bild: Analogue)
  • Der Analogue Pocket basiert nicht auf Emulation, sondern auf FPGAs: Zum Spielen sind entsprechend Cartridges nötig. (Bild: Analogue)
  • Der Analogue Pocket unterstützt eine Reihe von Systemen. (Bild: Analogue)
  • Analogue will für den Pocket auch eine Dockingstation veröffentlichen. (Bild: Analogue)
  • Den Analogue Pocket soll es in Weiß und Schwarz geben. (Bild: Analogue)
  • Auf den Markt kommen soll der Analogue Pocket 2020. (Bild: Analogue)
Der Analogue Pocket ist ein Handheld, das alte Spiele-Cartridges abspielen kann. (Bild: Analogue)

Der Analogue Pocket soll nicht nur alte Spielmodule abspielen können: Im Gerät sind ein digitaler Synthesizer und Sequencer eingebaut. Damit können Nutzer auf dem Handheld auch Musik machen. Über das zweite FPGA sollen Nutzer zudem entwickeln können.

Der Analogue Pocket soll 2020 auf den Markt kommen, einen genaueren Termin hat der Hersteller noch nicht angegeben. Der Handheld soll 200 US-Dollar kosten; einen Preis für die Dockingstation gibt es noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. bis -25% auf Monitore und Notebooks, 15% auf Hardware und bis -40% auf Zubehör und Software)
  2. (u. a. Frühjahrsangebote mit reduzierter Hardware, PC-Zubehör und mehr)
  3. 44€ (Bestpreis mit Media Markt. Vergleichspreis ca. 55€)
  4. 5€ (Bestpreis!)

suicicoo 19. Okt 2019

preisgünstige alternativen ohne emulation/mit vernünftigem bildschirm? immer her damit...

derKlaus 18. Okt 2019

Das interessante fehlt: das Wie. Ich so nen billigen Scart auf HDMI Adapter, der...

Kakiss 18. Okt 2019

Find die asynchrone Positionierung des Steuerkreuzes hin zu den Knöpfen leider sehr...

vlad_tepesch 18. Okt 2019

warum packen sie ein Haufen kleiner Knöpfe genau da hin, wo der Handballen aufliegt?

Bobbejaan 18. Okt 2019

Für wenig Geld gib es aber nur den 001er mit dem schlechteren. Den deutlich besseren 101...


Folgen Sie uns
       


Patrick Schlegels Visitenkarte spielt Musik und würfelt

Eine Visitenkarte muss nicht immer aus langweiligem Papier sein. Patrick Schlegels Visitenkarte hat einen USB-Speicher, spielt Musik und kann würfeln.

Patrick Schlegels Visitenkarte spielt Musik und würfelt Video aufrufen
Elektromobilität: Ein Besuch im tschechischen Grünheide
Elektromobilität
Ein Besuch im tschechischen Grünheide

Der Autohersteller Hyundai fertigt einen Teil seiner Kona Elektros jetzt in der EU. Im tschechischen Nošovice rollen pro Jahr bis zu 35.000 Elektroautos vom Band - sollte es keine Corona-bedingten Unterbrechungen geben. Ein Werksbesuch.
Von Dirk Kunde

  1. Crossover-Elektroauto Model Y fährt effizienter als Model 3
  2. Wohnungseigentumsgesetz Regierung beschließt Anspruch auf private Ladestelle
  3. Plugin-Hybride BMW setzt Anreize für höhere Stromerquote

Datenschutz: Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?
Datenschutz
Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?

Das Coronavirus zwingt Ärzte, Lehrer und Rechtsanwälte zu digitaler Kommunikation mit und über ihre Patienten, Schüler und Mandanten. Viele setzen auf Whatsapp. Verstoßen sie damit gegen den Datenschutz oder machen sich gar strafbar?
Von Harald Büring

  1. Coronavirus Britische Soldaten müssen Whatsapp-Befehlen folgen
  2. Sicherheitslücke Dateien auslesen mit Whatsapp Desktop
  3. Messenger Whatsapp deaktiviert Chatexport in Deutschland

Autorennen: Rennsportler fahren im Homeoffice
Autorennen
Rennsportler fahren im Homeoffice

Formel 1? Gestrichen. DTM? Gestrichen. Formel E? Gestrichen. Jetzt treten die Rennprofis gegen die besten Onlinefahrer der Welt an.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Sport Die Formel 1 geht online weiter
  2. Lvl Von der Donnerkuppel bis zum perfekten Burger
  3. E-Sport Gran-Turismo-Champion gewinnt auch echte Rennserie

    •  /