Abo
  • Services:
Anzeige
Senderwahl
Senderwahl (Bild: Media Broadcast)

Analoges Radio: UKW-Sendeanlage bei laufendem Betrieb umgezogen

Senderwahl
Senderwahl (Bild: Media Broadcast)

Der technische Plattformbetreiber Media Broadcast ist mit vier UKW-Sendeanlagen umgezogen. Für die Hörer soll es durch gutes Timing der Technik beim Aus- und Anschalten dabei keine Ausfälle gegeben haben.

Der Umzug von vier UKW-Sendeanlagen ist bei laufendem Betrieb gelungen. Das gab der technische Plattformbetreiber Media Broadcast am 30. Mai 2016 bekannt. Die UKW-Sender 104,1 MHz (NPR), 88,4 MHz (Alex/Offener Kanal/Mabb), 97,2 MHz (Radio Russkij) und 96,7 MHz (Radio France) verbreiten ihr Programm nun vom neuen Sendestandort Berlin-Schöneberg in der Winterfeldtstraße. Der Umzug der Sendeanlagen war wegen Aufgabe des vorherigen Standortes Postgiroamt durch den Betreiber nötig.

Anzeige

Ohne Unterbrechung der Signalverbreitung sei der Umzug bei laufendem Programmbetrieb erfolgt, berichtet Media Broadcast. Das Unternehmen war verantwortlich für Aufbau und Inbetriebnahme der Sender- und Antennentechnik. Für eine bessere UKW-Versorgung musste der Sendemast am neuen Standort vom Betreiber Deutsche Funkturm (DFMG) um zehn Meter erhöht werden.

Nichts als gutes Timing

Möglich sei dies durch gutes Timing der Technik beim Aus- und Anschalten gewesen, sagte ein Sprecher Golem.de auf Anfrage.

Media Broadcast habe den Wechsel des Sendestandortes im Live-Betrieb ohne Signalausfälle realisieren können, sagte Frank Schulz, Chief Technology Officer (CTO) bei Media Broadcast. Wichtig sei eine umfangreiche Frequenzuntersuchung, präzise Versorgungsprognosen im Vorfeld, rasche Planung und Einkauf der erforderlichen Technik sowie das Zusammenspiel mit Radioveranstaltern, der Medienanstalt der Länder Berlin und Brandenburg (Mabb), den Behörden und der DFMG gewesen. Die DFMG ist eine Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom, die Antennenträger plant, realisiert und vermarktet.

Das Analogradio soll abgeschaltet und durch DAB+ ersetzt werden. Während das Deutschlandradio die UKW-Abschaltung im Jahr 2025 für richtig hält, will die ARD sich noch nicht festlegen.


eye home zur Startseite
LordSiesta 01. Jun 2016

Auf welcher Frequenz wär das? Autoradios haben Langwelle, bei manchen muss man übers...

M.P. 01. Jun 2016

AM im Sinne von Amplitudenmodulation haben wir definitv noch im Rundfunk, sonst gäbe es...

chefin 01. Jun 2016

Wenn es konstant 5sec wäre, wäre das ja ok, aber jeder DAB-Empfänger macht was er denkt...

MeinSenf 31. Mai 2016

fällt auch keinem auf dass es mal 10 Sekunden nicht lief. Die senden doch alle unter...

Smile 30. Mai 2016

Hören sich nicht gerade nach Deutschen an? Was wird den dort so gesendet?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. R&S Cybersecurity ipoque GmbH, Leipzig
  2. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. MöllerTech International GmbH, Bielefeld
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)
  2. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  3. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...

Folgen Sie uns
       


  1. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  2. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  3. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  4. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  5. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  6. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  7. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  8. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  9. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  10. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    __destruct() | 14:46

  2. Re: 300¤

    El Gato | 14:34

  3. Re: Gutes Konzept... schrottiges OS, und dann 4000¤

    Seroy | 14:28

  4. Re: Ich werd es mir wohl kaufen oder gibt es...

    picaschaf | 14:19

  5. Re: 700$ - Ich hätte da eine bessere Lösung...

    picaschaf | 14:19


  1. 10:10

  2. 09:59

  3. 09:00

  4. 18:58

  5. 18:20

  6. 17:59

  7. 17:44

  8. 17:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel