Analogabschaltung: Unitymedia-Kunden müssen Sendersuchlauf wiederholen

Die neue Frequenzbelegung im Netz von Unitymedia führte für rund 70.000 Haushalte zu einer Störung. Nun soll der Sendersuchlauf erneut gemacht werden, die Neubelegung wird in anderen Bundesländern wohl verschoben.

Artikel veröffentlicht am ,
Technik bei Unitymedia
Technik bei Unitymedia (Bild: Unitymedia)

Nach den Pannen bei der Sender-Neuordnung von Unitymedia in Nordrhein-Westfalen müssen alle Nutzer nun den Suchlauf wiederholen. Das gab das Unternehmen am 31. August 2017 bekannt. Betroffenen Haushalten wurden Privatsender in SD-Qualität als verschlüsselt angezeigt oder diese waren gar nicht zu empfangen.

Betroffen waren rund zwei Prozent der insgesamt 3,5 Millionen TV-Kunden des Konzerns in Nordrhein-Westfalen, das sind 70.000 Haushalte. Die Störung betrifft die Privatsender RTL, Sat1, Prosieben, Vox, RTL2, Kabel Eins, Super RTL, N-TV, Prosieben Maxx und Sixx.

Betroffen seien Kunden, die im Netz von Unitymedia das TV-Signal über ältere, schlecht abgeschirmte Hausverteilanlagen beziehungsweise Antennenkabel und Endgeräte empfangen. Ursache sei eine elektromagnetische Einstrahlung, die die Übertragung des TV-Signals im unteren Frequenzbereich bei den Anschlüssen einiger Kunden aufgrund fehlerhafter Schirmung von Kabeln oder Steckern stört.

Frequenzbelegung verändern ist nicht so einfach

Unitymedia wollte nach der Analogabschaltung die Senderlisten ändern. Ziel war, die Frequenzbelegung so zu verändern, dass Platz für neue HD-Sender und schnelleres Internet nutzbar wird. Mit den Sendernummern änderte der Anbieter die Belegung im Frequenzspektrum seines Kabels. So sollen digitale TV-Programme auf niedrigere Frequenzbereiche wandern, wo zuvor analoge Fernsehprogramme waren. Die Docsis-Kanäle für die Datenübertragung werden in einen höheren Frequenzbereich verschoben.

Um das Problem zu lösen, musste die Technik bei Unitymedia die betroffenen Sender auf einen anderen Kanal als ursprünglich vorgesehen verschieben. "Aus diesem Grund rät Unitymedia allen Kabelkunden in Nordrhein-Westfalen dringend, am Freitag, dem 1. September, einen weiteren Sender-Suchlauf durchzuführen, um alle Sender wie gewohnt zu empfangen", erklärte der Kabelnetzbetreiber.

"Für die Gesamtsituation bei der Senderneuordnung entschuldige ich mich", sagte Chief Operations Officer Gudrun Scharler. Unitymedia prüft, ob die geplante Neusortierung der Sender in Hessen und Baden-Württemberg verschoben wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Netflix droht bei unerlaubtem Kontensharing mit Sperrung

Abonnenten von Netflix müssen sich in Deutschland darauf einstellen, dass das Konto gesperrt wird, falls es unerlaubt mit anderen geteilt wird.

Streaming: Netflix droht bei unerlaubtem Kontensharing mit Sperrung
Artikel
  1. Militär: China gelingt Durchbruch bei Abwehr von Hyperschallraketen
    Militär
    China gelingt Durchbruch bei Abwehr von Hyperschallraketen

    Das Shanghai Institute of Mechanical and Electrical Engineering hat einen Durchbruch bei der Erforschung eines Abwehrsystems für Hyperschallwaffen erzielt.

  2. US-Sanktionen verschärft: Keine Ausnahmen mehr für Huawei
    US-Sanktionen verschärft
    Keine Ausnahmen mehr für Huawei

    Die US-Regierung erhöht den Druck auf Huawei: Die Exportbeschränkungen gegen das Unternehmen sollen konsequenter umgesetzt werden.

  3. Github Desktop & Atom: Signaturschlüssel von Github entwendet
    Github Desktop & Atom
    Signaturschlüssel von Github entwendet

    Auf Github wurden Signaturschlüssel entwendet, die bald zurückgerufen werden. Betroffen sind Github Desktop und Atom für Mac, die den Dienst einstellen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AMD CPU kaufen, SW Jedi Survivor gratis dazu • Philips LED TV 65" 120 Hz Ambilight 999€ • KF DDR4-3600 32GB 91,89€ • Asus Mainboard 279€ • Bosch Prof. bis -55% • PCGH Cyber Week • Acer Predator 32" WQHD 170Hz 529€ • Philips Hue bis -50% • Asus Gaming-Laptops bis -25% [Werbung]
    •  /