Abo
  • IT-Karriere:

Anafi Thermal: Parrot stellt Quadcopter mit Thermosensor vor

Parrot hat seine Modellreihe Anafi um eine Variante mit Thermosensor erweitert. Die 4K-Kamera bleibt weiterhin an Bord, der Preis ist aber um einiges höher als bei der Basisversion.

Artikel veröffentlicht am , Martin Wolf
Der Wämebildsensor der Anafi Thermal kommt von Flir.
Der Wämebildsensor der Anafi Thermal kommt von Flir. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Parrots Anafi Thermal ist ein klappbarer Quadcopter, der 315 Gramm wiegt und neben einer fest verbauten 4K-HDR-Kamera erstmals auch einen Wärmebildsensor von Flir hat. Die Drohne soll je nach Witterungsbedingungen mit einer Akkuladung bis zu 26 Minuten lang in der Luft bleiben können. Der mitgelieferte Skycontroller kann per Kabel mit einem Smartphone oder Tablet verbunden werden. Auf dem Bildschirm lässt sich dann das Live-Video mit dem Thermalbild überlagern oder wahlweise nur eines von beiden anzeigen. Die Bildrate in diesem Modus liegt bei unter 20 fps, die Auflösung des Wärmesensors beträgt 160 x 120 Pixel. Die Kamera lässt sich wie beim Vorgängermodell um 90 Grad nach oben oder unten kippen, Fotos macht sie mit einer Auflösung von maximal 21 Megapixeln.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, München
  2. BWI GmbH, Bonn

In der Wärmebildansicht lassen sich sowohl während als auch nach der Aufnahme verschiedene Parameter verändern. So können Temperaturmaxima und -minima eingestellt und eine Spotmessung vorgenommen werden. Letzteres ist durch Antippen einer beliebigen Stelle im Bild jederzeit möglich. Der messbare Bereich liegt zwischen -10 und 400 Grad Celsius.

Der Quadcopter richtet sich mit seinem Nettopreis von 1.900 Euro an professionelle Anwender, als potenzielle Kunden gibt Parrot beispielsweise zivile Sicherheits- und Rettungsdienste, Fachleute für Bau- und Infrastrukturprojekte und Umwelt- und Artenschutzorganisationen an. Die Anafi Thermal soll aber weiterhin einfach zu bedienen sein. Daher dient die Software Freeflight als App für Android und iOS weiterhin als Steuerung. Alle Zusatzfunktionen, die normalerweise per In-App-Kauf erworben werden müssten, sind aber im Paket enthalten. Dazu zählen unter anderem Visual Tracking, GPS-Lapse und Timelapse.

  • In der App Freeflight lassen sich Wärmebild und RGB-Video überlagern. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Aufhängung der Rotoren hat jetzt eine Tropfenform - dadurch wurden einige Gramm Gewicht eingespart. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Quadcopter kommt mit umfangreichem Zubehör. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Wärmebildsensor hat eine Auflösung von 160x120 Pixeln. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Der Quadcopter kommt mit umfangreichem Zubehör. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Weiterhin kommt der Quadcopter mit zwei Zusatzakkus, Ladegerät, Tablethalterung, Ersatzpropellern, Micro-SD-Karte und einer robusten Tasche. Die Parrot Anafi Thermal soll ab Mai bei Parrot direkt oder im Fachhandel erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 99,90€
  3. 119,90€

Prinzeumel 17. Apr 2019 / Themenstart

Ein bildsensor ohne Optik davor kann man machen. Aber dann isses halt scheiße.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


B-all One für Magic Leap - Gameplay

Ein Squash-Spiel zeigt, wie gut bei Magic Leap das Mapping der Umgebung und das Tracking unserer Position klappt.

B-all One für Magic Leap - Gameplay Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

    •  /