Abo
  • Services:
Anzeige
Mobilfunkwerbung in Hannover
Mobilfunkwerbung in Hannover (Bild: Fabrizio Bensch/Reuters)

Amtsgericht München: Mobilfunkvertrag mit Handy ist keine Geräte-Flatrate

Mobilfunkwerbung in Hannover
Mobilfunkwerbung in Hannover (Bild: Fabrizio Bensch/Reuters)

Laut einem rechtskräftigen Urteil kann ein Kunde kein neues Smartphone fordern, nur weil in seinem Vertrag "mit Handy" steht. Lediglich ein Gerät gegen Zuzahlung kann erwartet werden.

Die Aussage "mit Handy" im Mobilfunkvertrag bedeutet nur, dass bei Vertragsschluss subventionierte Geräte gegen Zuzahlung angeboten werden. Das hat das Amtsgericht München (Aktenzeichen 213 C 23672/15) bereits im Februar 2016 entschieden und in der vergangenen Woche veröffentlicht. Das Urteil ist rechtskräftig.

Anzeige

Der Kläger aus Ulm übernahm im Jahr 2009 von seiner ehemaligen Freundin zwei Mobilfunkverträge, die aus dem Jahr 2004 stammten. Die Bezeichnung der Verträge war jeweils "mit Handy". Bei Vertragsschluss war der Kundin jeweils ein neues Mobiltelefon überlassen worden.

Hierfür zahlt der Kläger monatlich 75,20 Euro für Grundgebühr und einen sogenannten Internetpack. Enthalten waren Handy-Aufschläge von 10 Euro. Für die Verträge war eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten vorgesehen. Wurden sie nicht gekündigt, sollte der Vertrag sich jeweils um weitere 12 Monate verlängern.

Wann Vertragsverlängerung ein neues Gerät bringt

Zuletzt wurde im Mai 2009 eine weitere Vertragsverlängerung für 24 Monate vereinbart und es gab ein Mobiltelefon von der Firma. Anfang des Jahres 2013 wandte sich der Kläger an das Unternehmen und forderte, ihm zu den Verträgen ein neues Mobiltelefon auszuhändigen, was abgelehnt wurde. Er meinte, in regelmäßigen Abständen einen Anspruch auf ein neues Mobiltelefon zu haben und klagte. Zudem forderte der Kunde ein hochwertiges Smartphone und Rückzahlung der Gebühren für Januar 2013 bis September 2015 in Höhe von monatlich 75 Euro, da seine alten Geräte nicht mehr funktioniert hätten und er keine neuen bekommen habe.

Doch das Gericht entschied: "Der Kläger kann nicht aufgrund der Verträge von der Telefonfirma neue Geräte verlangen. Es ist allgemein bekannt, dass die Überlassung von Mobiltelefonen bei Abschluss von Mobilfunkverträgen nicht kostenfrei erfolgt sondern subventioniert ist und über eine erhöhte laufende Vergütung finanziert wird", teilte das Gericht mit. Diese sei in den Verträgen "sogar ausdrücklich ausgewiesen". Der Kunde verpflichte sich als Gegenleistung zur Einhaltung einer bestimmten Mindestvertragslaufzeit. Dies bedeute jedoch nicht, dass bei unterbliebener Kündigung oder automatischer Verlängerung des Vertrages ein Anspruch auf Aushändigung neuer Geräte entsteht, hieß es im Urteil.

Bei der stillschweigenden Vertragsverlängerung handele es sich nur um ein Weiterlaufen des Vertrags nach den ursprünglichen Bedingungen. Eine ausdrückliche Vertragsverlängerung mit einer weitergehenden Laufzeit sei dagegen ein neuer Vertragsschluss zu abweichenden Bedingungen, bei denen der Kunde ein neues Gerät aushandeln könne.


eye home zur Startseite
NaruHina 12. Okt 2016

Er ist nicht der einzige der hohre Datenmengen benötigt, Als ich mir kein Netz aufgesucht...

crazypsycho 11. Okt 2016

Wie kommt man zu dieser Schlussfolgerung? Da steht, das es keine Handy-Flatrate enthält...

crazypsycho 11. Okt 2016

Ja da steht "enthalten waren". Heißt die waren in den 75¤ Grundgebühr bereits mit drin...

crazypsycho 11. Okt 2016

Das steht bei den Telekom-Verträgen so nicht auf der Rechnung. Der Tarif heißt eben...

SmilingStar 11. Okt 2016

[..] Nicht die Jahre vergessen, die Vertragsverlängerung um 24 Monate mit neuen Handy...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim-Glessen
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  3. Nash Direct GmbH / Harvey Nash Group, Essen, Köln, Frankfurt oder Hannover
  4. Ratbacher GmbH, Großraum Chemnitz


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Rockstar Games

    "Normalerweise" keine Klagen gegen GTA-Modder

  2. Stromnetz

    Tennet warnt vor Trassen-Maut für bayerische Bauern

  3. Call of Duty

    Modern Warfare Remastered erscheint alleine lauffähig

  4. Gmail

    Google scannt Mails künftig nicht mehr für Werbung

  5. Die Woche im Video

    Ein Chef geht, die Quanten kommen und Nummer Fünf lebt

  6. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz

  7. Netzneutralität

    CCC lehnt StreamOn der Telekom ab

  8. Star Trek

    Sprachsteuerung IBM Watson in Bridge Crew verfügbar

  9. SteamVR

    Valve zeigt Knuckles-Controller

  10. Netflix und Amazon

    Legale Streaming-Nutzung in Deutschland nimmt zu



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Risk: Kein normaler Mensch
Risk
Kein normaler Mensch

WD Black SSD im Test: Mehr Blau als Schwarz
WD Black SSD im Test
Mehr Blau als Schwarz
  1. NAND-Flash Toshiba legt sich beim Verkauf des Flashspeicher-Fab fest
  2. SSD WD Blue 3D ist sparsamer und kommt mit 2 TByte
  3. Western Digital Mini-SSD in externem Gehäuse schafft 512 MByte pro Sekunde

Amateur-Hörspiele: Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
Amateur-Hörspiele
Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
  1. Internet Lädt noch
  2. NetzDG EU-Kommission will Hate-Speech-Gesetz nicht stoppen
  3. Equal Rating Innovation Challenge Mozilla will indische Dörfer ins Netz holen

  1. Re: Erik Range hat meiner Ansicht nach Recht

    Berner Rösti | 22:34

  2. Re: "heutige Verschlüsselung im Nu knacken"

    Eheran | 22:32

  3. Re: Im September sind Wahlen....

    plutoniumsulfat | 22:25

  4. Re: Wasserstoff

    David64Bit | 22:10

  5. Re: Industrie dort ansiedeln, wo die Ressourcen sind

    motzerator | 22:07


  1. 13:30

  2. 12:14

  3. 11:43

  4. 10:51

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:22

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel