Abo
  • Services:
Anzeige
Mobilfunkwerbung in Hannover
Mobilfunkwerbung in Hannover (Bild: Fabrizio Bensch/Reuters)

Amtsgericht München: Mobilfunkvertrag mit Handy ist keine Geräte-Flatrate

Mobilfunkwerbung in Hannover
Mobilfunkwerbung in Hannover (Bild: Fabrizio Bensch/Reuters)

Laut einem rechtskräftigen Urteil kann ein Kunde kein neues Smartphone fordern, nur weil in seinem Vertrag "mit Handy" steht. Lediglich ein Gerät gegen Zuzahlung kann erwartet werden.

Die Aussage "mit Handy" im Mobilfunkvertrag bedeutet nur, dass bei Vertragsschluss subventionierte Geräte gegen Zuzahlung angeboten werden. Das hat das Amtsgericht München (Aktenzeichen 213 C 23672/15) bereits im Februar 2016 entschieden und in der vergangenen Woche veröffentlicht. Das Urteil ist rechtskräftig.

Anzeige

Der Kläger aus Ulm übernahm im Jahr 2009 von seiner ehemaligen Freundin zwei Mobilfunkverträge, die aus dem Jahr 2004 stammten. Die Bezeichnung der Verträge war jeweils "mit Handy". Bei Vertragsschluss war der Kundin jeweils ein neues Mobiltelefon überlassen worden.

Hierfür zahlt der Kläger monatlich 75,20 Euro für Grundgebühr und einen sogenannten Internetpack. Enthalten waren Handy-Aufschläge von 10 Euro. Für die Verträge war eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten vorgesehen. Wurden sie nicht gekündigt, sollte der Vertrag sich jeweils um weitere 12 Monate verlängern.

Wann Vertragsverlängerung ein neues Gerät bringt

Zuletzt wurde im Mai 2009 eine weitere Vertragsverlängerung für 24 Monate vereinbart und es gab ein Mobiltelefon von der Firma. Anfang des Jahres 2013 wandte sich der Kläger an das Unternehmen und forderte, ihm zu den Verträgen ein neues Mobiltelefon auszuhändigen, was abgelehnt wurde. Er meinte, in regelmäßigen Abständen einen Anspruch auf ein neues Mobiltelefon zu haben und klagte. Zudem forderte der Kunde ein hochwertiges Smartphone und Rückzahlung der Gebühren für Januar 2013 bis September 2015 in Höhe von monatlich 75 Euro, da seine alten Geräte nicht mehr funktioniert hätten und er keine neuen bekommen habe.

Doch das Gericht entschied: "Der Kläger kann nicht aufgrund der Verträge von der Telefonfirma neue Geräte verlangen. Es ist allgemein bekannt, dass die Überlassung von Mobiltelefonen bei Abschluss von Mobilfunkverträgen nicht kostenfrei erfolgt sondern subventioniert ist und über eine erhöhte laufende Vergütung finanziert wird", teilte das Gericht mit. Diese sei in den Verträgen "sogar ausdrücklich ausgewiesen". Der Kunde verpflichte sich als Gegenleistung zur Einhaltung einer bestimmten Mindestvertragslaufzeit. Dies bedeute jedoch nicht, dass bei unterbliebener Kündigung oder automatischer Verlängerung des Vertrages ein Anspruch auf Aushändigung neuer Geräte entsteht, hieß es im Urteil.

Bei der stillschweigenden Vertragsverlängerung handele es sich nur um ein Weiterlaufen des Vertrags nach den ursprünglichen Bedingungen. Eine ausdrückliche Vertragsverlängerung mit einer weitergehenden Laufzeit sei dagegen ein neuer Vertragsschluss zu abweichenden Bedingungen, bei denen der Kunde ein neues Gerät aushandeln könne.


eye home zur Startseite
NaruHina 12. Okt 2016

Er ist nicht der einzige der hohre Datenmengen benötigt, Als ich mir kein Netz aufgesucht...

crazypsycho 11. Okt 2016

Wie kommt man zu dieser Schlussfolgerung? Da steht, das es keine Handy-Flatrate enthält...

crazypsycho 11. Okt 2016

Ja da steht "enthalten waren". Heißt die waren in den 75¤ Grundgebühr bereits mit drin...

crazypsycho 11. Okt 2016

Das steht bei den Telekom-Verträgen so nicht auf der Rechnung. Der Tarif heißt eben...

SmilingStar 11. Okt 2016

[..] Nicht die Jahre vergessen, die Vertragsverlängerung um 24 Monate mit neuen Handy...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd
  2. über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Großraum Stuttgart
  3. Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, München
  4. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassin´s Creed Origins gratis downloaden
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. SuperSignal

    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab

  2. Top Gun 3D

    Mit VR-Headset kostenlos ins Kino

  3. Übernahme

    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

  4. Wilhelm.tel

    Weiterer Kabelnetzbetreiber schaltet Analog-TV ab

  5. Grafiktreiber

    AMDs Display-Code in Linux-Kernel aufgenommen

  6. Oneplus 5T im Test

    Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung

  7. Vito, Sprinter, Citan

    Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus

  8. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software

  9. Medion Akoya P56000

    Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro

  10. The Update Aquatic

    Minecraft bekommt Klötzchendelfine



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. Mobilitätsprojekt Ioki Bahn macht Sammeltaxi zum autonomen On-Demand-Shuttle

  1. Re: #CDU 22% | #SPD 19% | #AfD 16% | #FDP...

    teenriot* | 04:01

  2. Re: mit 136 PS nur 155 Km/h?

    User_x | 03:00

  3. Valkyria Chronicles...

    IT-Kommentator | 02:50

  4. einen "deutschen" Macron ....

    pk_erchner | 02:21

  5. Verschenke meinen Oneplus 5T Invite mit 20¤ Rabatt

    TechnikMax | 02:06


  1. 17:26

  2. 17:02

  3. 16:21

  4. 15:59

  5. 15:28

  6. 15:00

  7. 13:46

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel