Ampere-Grafikkarten: "Gamer geben 300 US-Dollar mehr für RTX aus"

Wer von einer älteren Nvidia-Grafikkarte auf eine Geforce RTX mit Ampere-Technik aufrüstet, zahlt (un)freiwillig einen deutlichen Aufpreis.

Artikel veröffentlicht am ,
Mehrere Geforce RTX 3000 als Founder's Edition
Mehrere Geforce RTX 3000 als Founder's Edition (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Beim Investor Day 2022 hat Nvidia eine interessante Erkenntnis beworben: Wer von einem älteren Modell auf eine Geforce RTX 3000 aufrüstet, ist bereit, einen höheren Preis als zuvor zu bezahlen. "Unseren Daten zufolge geben Gamer etwa 300 US-Dollar mehr aus als für die Grafikkarte, welche ersetzt wird", sagte Jeff Fischer, SVP für Gaming.

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter im First-Level-Support (m/w/d)
    UKM - Universitätsklinikum Düsseldorf Medical Services GmbH, Düsseldorf
  2. SAP Basis Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg
Detailsuche

Angesichts einer Desktop-Installationsbasis, die noch zu 71 Prozent aus GTX- statt RTX-Modellen besteht, sieht Nvidia folgerichtig viel Potenzial: Von 2017 bis 2022 lag die jährliche Wachstumsrate (CAGR) in diesen Fiskaljahren beim Absatz von Geforce-Grafikkarten bei 25 Prozent und der Umsatz der Gaming-Sparte stieg von 3,8 auf 11,4 Milliarden US-Dollar. Dabei gilt, dass der durchschnittliche Preis (ASP) um 13 Prozent zulegte.

Ein Blick auf die einzelnen Leistungsklassen zeigt, wieso: Laut dem Steam Hardware Survey ist die Geforce GTX 1060 die beliebteste Grafikkarte, sie startete im Juli 2016 für 320 Euro als Founder's Edition. Für die Geforce RTX 2060 wiederum rief Nvidia höhere 370 Euro auf und für die Geforce RTX 3060 dann 330 Euro. Der reale Marktpreis aber liegt seit Monaten bei teils bis zu 900 Euro, derzeit sind noch etwa 550 Euro fällig.

Jeff Fischer hingegen erklärt den gezahlten Aufpreis damit, dass die entsprechenden GPUs mehr Fähigkeiten und Nutzen haben als je zuvor. Er spielt damit auf DLSS via Tensor-Cores und Raytracing via RT-Cores an, was im Geforce-Lager einzig die RTX-Modelle unterstützen. Die Ampere-basierten Grafikkarten haben hier abseits der Geschwindigkeit keine Vorteile verglichen mit ihren Turing-Vorgängern (selbst D3D FL 12_2 alias DirectX 12 Ultimate wird geboten), alleine die höhere Performance ist jedoch oft ausschlaggebend.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


tschick 25. Mär 2022 / Themenstart

Wissen das die dir bekannten Gamer? So gerade heraus hast du damit einen Beitrag zur...

Nin 25. Mär 2022 / Themenstart

Ist doch beides nicht miteinander vergleichbar. Die einen müssen eine kaufen weil die...

Crass Spektakel 25. Mär 2022 / Themenstart

Zwischen 1981 und 2010 habe ich alle zwei bis drei Jahre für ¤1000-¤2000 entweder einen...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiter & SMIC
Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt "wie ein Stein"

Chinesische Kunden von SMIC haben volle Lager und ordern weniger Chips. Andere Halbleiter sollen den Einbruch auffangen.

Halbleiter & SMIC: Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt wie ein Stein
Artikel
  1. Google: Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren
    Google
    Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren

    Die zahlreichen Drohungen der russischen Zensurbehörde zur Blockade von Youtube werden wohl nicht umgesetzt. Die Auswirkungen wären zu stark.

  2. Arclight Rumble: Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!
    Arclight Rumble
    Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!

    Golem.de hat es gespielt: Arclight Rumble entpuppt sich als gelungenes Mobile Game - aber wie ein echtes Warcraft fühlt es sich nicht an.
    Von Peter Steinlechner

  3. Biontech: Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen
    Biontech
    Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen

    In Mainz ist Biontech beheimatet, was die Steuereinnahmen explodieren lässt. Mit dem Geld wird nun ein 365-Euro-Jahresticket für Schüler und Azubis finanziert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Cyber Week: Bis zu 900€ Rabatt auf E-Bikes • MindStar (u. a. Intel Core i9 529€, MSI RTX 3060 Ti 609€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 480,95€ • Razer Ornata V2 Gaming-Tastatur günstig wie nie: 54,99€ • AOC G3 Gaming-Monitor 34" 165 Hz günstig wie nie: 404€ [Werbung]
    •  /