• IT-Karriere:
  • Services:

Ampere-Grafikkarte: Geforce RTX 3080 Ti soll Mining-Drossel erhalten

Die Geforce RTX 3080 Ti scheint doch keine 20 GByte Videospeicher zu erhalten, dafür aber einen Schutz gegen Kryptomining.

Artikel veröffentlicht am ,
Geforce RTX 3080 als Founder's Edition
Geforce RTX 3080 als Founder's Edition (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Nachdem im vergangenen Jahr von einer Geforce RTX 3080 Ti mit 20 GByte Videospeicher die Rede war, hat der üblicherweise gut informierte Twitter-Account kopite7kimi die im Februar 2021 genannten 12 GByte bekräftigt.

Stellenmarkt
  1. DZR Deutsches Zahnärztliches Rechenzentrum GmbH, Stuttgart
  2. MorphoSys AG, Planegg

Der GDDR6X-Videospeicher soll mit einer Geschwindigkeit von 16 GBit/s arbeiten, was dem Niveau der regulären Geforce RTX 3080 (Test) entsprechen würde. 12 GByte Kapazität wären überdies genau die Hälfte der 24 GByte der Geforce RTX 3090 (Test), was ein 384 Bit breites Interface bedingen würde.

Mit 10.240 Shader-Einheiten soll die Geforce RTX 3080 Ti deutlich näher an der Geforce RTX 3090 mit 10.496 ALUs liegen als an der Geforce RTX 3080 mit nur 8.704 Rechenkernen. Von der Performance her dürfte somit etwa ein Gleichstand zur Radeon RX 6900 XT (Test) herrschen, die allerdings mit 16 GByte klar mehr Videospeicher aufweist.

Zweite Nvidia-Karte mit Mining-Drossel

Als zu erwartende Information vermeldet kopite7kimi überdies, dass die Geforce RTX 3080 Ti wie schon die Geforce RTX 3060 (Test) über eine Drossel für Kryptomining verfügen solle. Diese wird über eine Kombination aus Firmware sowie Treiber implementiert und reduziert die Hashrate beim Schürfen von Ethereum drastisch.

So soll sichergestellt werden, dass das Mining dieser Währung mit der Geforce RTX 3080 Ti nicht mehr lohnenswert ist. Nvidia will damit erreichen, dass weniger Grafikkarten in gigantischen Crypto-Farmen landen und stattdessen mehr Pixelbeschleuniger für den Gaming-Markt verfügbar sind.

Die Geforce RTX 3080 Ti wird unbestätigten Informationen zufolge für April 2021 erwartet, das Modell wurde jedoch in den vergangenen Monaten mehrfach in unterschiedlichen Konfigurationen vermeldet - und dann wieder verworfen. Ob und wann Nvidia die Grafikkarte vorstellt, bleibt somit vorerst offen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€

Der_KHAN 09. Mär 2021 / Themenstart

Das geht? Die Nvidia-Karten verlangen doch schon seit jahren signierte Bios-Dateien, die...

gorsch 06. Mär 2021 / Themenstart

Deine 1080Ti ist übrigens aktuell um die 500¤ Wert und produziert ETH im Wert von etwa 3...

wupmedude 05. Mär 2021 / Themenstart

aha

yumiko 05. Mär 2021 / Themenstart

Das betrifft eher die FPS. Für die Grafikqualität ist das vram primär zuständig...

thecrew 05. Mär 2021 / Themenstart

die teuren Karten erhalten einen Schutz... Und werden dadurch im Prinzip günstiger als...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Mini-PCs von Asus, Apple und Zotac im Test - Fazit

Wir haben uns den Mac Mini und zwei Alternativen von Asus und Zotac angesehen. Es ist interessant, wie leistungsfähig die Kontrahenten sind.

Mini-PCs von Asus, Apple und Zotac im Test - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /