Ampelkommunikation: Grüne Welle im Audi

Rote Ampeln kosten Autofahrer Zeit, Nerven und Treibstoff. Audi will dem Fahrer mitteilen, wie schnell er fahren muss, um grüne Welle zu haben. Das klappt aber nur, wenn die Ampeln kommunizieren können.

Artikel veröffentlicht am ,
Ampelinfo online
Ampelinfo online (Bild: Audi)

Audi will die Modelle Q7, A4 und Audi A4 Allroad Quattro des Modelljahrgangs 2017 mit einer Art Ampelvorhersage ausrüsten. Ampelinfo online heißt der Dienst, der mit der Verkehrsinfrastruktur kommunizieren und dem Fahrer damit errechnen kann, wie er Rotphasen möglichst vermeidet. Ampelinfo online weiß, wann die Ampel umschaltet und gibt dem Fahrer vorab eine Geschwindigkeitsempfehlung im Display.

Stellenmarkt
  1. Service Delivery Manager (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. BI Data Engineer (w/m/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
Detailsuche

Der Dienst ist seit mehreren Jahren in der Erprobung und soll nun in Fahrzeuge des neuen Modelljahrgangs integriert werden. Voraussetzung für die sogenannte Car-to-X-Anwendung ist die Ausstattung Audi Connect, die per LTE-Modul im Fahrzeug mit dem zentralen Verkehrsleitrechner verbunden ist, der die Ampelanlagen in der Stadt steuert. Das zeigt das Problem: Die Infrastruktur muss dem System gegenüber geöffnet werden.

Der Fahrer kann dann den Hinweisen im Display des Fahrerinformationssystems entnehmen, welche Geschwindigkeit er wählen sollte, um die nächste Ampel bei Grün überqueren zu können. Beim Warten auf Grün wird ihm die restliche Wartezeit angezeigt.

In den USA soll das System laut einem Bericht der PC World Ende 2016 in fünf bis sieben ausgewählten Regionen verfügbar sein. Ob es auch in Deutschland nutzbar sein werde, teilte Audi bisher nicht mit. Die Feldversuche liefen im norditalienischen Verona, in Berlin und in Las Vegas im Bundesstaat Nevada.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Victorian Big Battery
Tesla-Speicher brannte vier Tage lang

Viel Aufwand war nötig, um das brennende Akku-Modul zu löschen.

Victorian Big Battery: Tesla-Speicher brannte vier Tage lang
Artikel
  1. Windows 365: Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden
    Windows 365
    Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden

    Microsoft startet mit Windows 365 und gibt Preise für den Cloud-PC bekannt. Die VMs sollen wie physische Windows-PCs funktionieren.

  2. Android: Googles Tensor-SoC ist eine halbe Mogelpackung
    Android
    Googles Tensor-SoC ist eine halbe Mogelpackung

    Für seinen ersten eigenen Smartphone-Chip liefert Google ausschließlich Erwartbares und dämpft damit sämtliche Hoffnungen an besseren Support und gute Linux-Treiber.
    Ein IMHO von Sebastian Grüner

  3. Apple-Tastatur: Magic Keyboard mit Touch ID jetzt ohne iMac erhältlich
    Apple-Tastatur
    Magic Keyboard mit Touch ID jetzt ohne iMac erhältlich

    Apple verkauft das Magic Keyboard mit Fingerabdruckscanner Touch ID nun auch einzeln - mit und ohne Ziffernblock.

Eheran 20. Aug 2016

Das wäre dann ein grundlegenderes Versagen der Verkehrsplanung. Ich sehe nicht wie das...

plutoniumsulfat 18. Aug 2016

Innerstädtische Kleeblätter? Dafür ist doch kein Platz, wenn man nicht jedes Eckhaus...

Bachsau 18. Aug 2016

Wird an so einem Blödsinn geforscht. Wie oft stehe ich dabei an einer roten Ampel, obwohl...

katy81 18. Aug 2016

In Berlin gibt es auf der Heerstraße so Tafeln, die die nötige Geschwindigkeit anzeigen...

Anonymer Nutzer 17. Aug 2016

Da muss nix ausgetauscht werden! Die Ampeln werden größtenteils über eine Zentrale...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • C27RG54FQU, 27 Zoll, curved 203,55€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 15% auf Xiaomi-Technik • Hisense UHD-Fernseher • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten [Werbung]
    •  /