Abo
  • Services:

Amkov AMK100S: Panorama-Actionkamera mit 220 Grad Blickwinkel für 130 US-Dollar

Der chinesische Hersteller Amkov hat mit der AMK100S eine Panorama-Actionkamera angekündigt, deren Objektiv mit einem diagonalen Blickwinkel von 220 Grad arbeiten soll. Neben HD-Videos können auch Fotos mit 8 Megapixeln aufgenommen werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Amkov AMK100S
Amkov AMK100S (Bild: Amkov)

Die kleine Actionkamera Amkov AMK100S misst gerade einmal 51 x 42 x 35 mm und wiegt mit Akku 84 Gramm. Damit ist sie nicht nur für den Betrieb an Sportgeräten geeignet, sondern kann aufgrund ihres geringen Gewichts auch an Quadcoptern und anderen Fluggeräten befestigt werden.

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. Continental AG, Eschborn

Die AMK100S verfügt über einen 8-Megapixel-Sensor, der beim Filmen in HD mit einer Auflösung von 1.920 x 1.440 oder 1.440 x 1.080 Pixeln jeweils 30 Bilder pro Sekunde aufnehmen kann.

  • Amkov AMK100S (Bild: Amkov)
  • Amkov AMK100S (Bild: Amkov)
  • Amkov AMK100S (Bild: Amkov)
  • Amkov AMK100S (Bild: Amkov)
  • Amkov AMK100S (Bild: Amkov)
  • Amkov AMK100S (Bild: Amkov)
Amkov AMK100S (Bild: Amkov)

Die Kamera lässt sich über eine iOS- oder Android-App auch per WLAN steuern, wie Digitaleyes.de berichtet. Das kleine 1-Zoll-Display auf der Rückseite mit 128 x 64 Pixeln Auflösung kann lediglich Statusinformationen anzeigen, nicht aber das aufgenommene Bild. Über eine optionale Fernbedienung, die als Armband ausgeführt ist, lässt sich die Kamera vom Handgelenk aus steuern, was besonders interessant sein dürfte, wenn sich - etwa beim Sport - kein Mobilgerät verwenden lässt.

Gespeichert wird das Bildmaterial auf der eingesteckten MicroSD-Karte. Die Optik mit einer Anfangsblendenöffnung von f/2 und mit einem diagonalen Bildwinkel von 220 Grad ist so stark gewölbt, dass sie aus dem Gehäuse wie ein Tropfen herausragt. Damit sie nicht beschädigt wird, liefert der chinesische Hersteller ein Schutzgehäuse mit, das bis 30 Meter Tauchtiefe wasserdicht sein soll. Außerdem werden eine Klemme für den Fahrrad- oder Motorradlenker und eine Saugnapfhalterung mitgeliefert.

Die Amkov-Kamera ähnelt optisch und auch von den Funktionen her der Kodak Pixpro SP360 für etwa 320 Euro, wobei das Kodak-Modell auch in einer 4K-Variante für ungefähr 500 Euro Marktpreis erhältlich ist.

Keine echte 360-Grad-Kamera

Die Kameras werden sowohl von Kodak als auch von Amkov als 360-Grad-Modelle bezeichnet, auch wenn dieses Versprechen nicht gehalten werden kann. Sie können keine Rundumsicht abbilden wie beispielsweise die Ballkamera von Panono, die gleich 36 Kameras beherbergt. Dafür ist sie recht groß.

Im Gegensatz dazu bilden die beiden Actionkameras nur eine Halbkugel ab. Kugelförmige Aufnahmen gelingen aber auch mit der kleinen Samsung Gear 360, die zwei Kameras beinhaltet, die Rücken an Rücken in einem Gehäuse vereint sind.

Die Amkov AMK100S soll 130 US-Dollar kosten. Der chinesische Händler Gearbest liefert die Panorama-Actionkamera auch nach Deutschland. Käufer sollten beachten, dass hier noch Zollgebühren und die 19-prozentige Einfuhrumsatzsteuer dazukommen. Insgesamt könnte so ein Preis von etwa 150 Euro zustande kommen, wie Digitaleyes vorrechnet.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

Dwalinn 11. Apr 2016

Also einen test würde ich auf alle Fälle auch gerne lesen

Mixermachine 11. Apr 2016

Durch den ultra-ultra Weitwinkel kann man dann kaum noch Details erkennen, da durch die...

velo 11. Apr 2016

Schon wie bei GoPro, noch so eine dumme Halterung. Es braucht dann viele Segmente und...

interrobang 11. Apr 2016

sollte im frühjahr 2016 erscheinen und ist immernoch nicht draußen arrrr! *haben will...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /