Abo
  • Services:

Auch in Deutschland sind manche Amiibos rar

In Berliner Media-Markt- und Saturn-Filialen fiel uns ebenfalls auf, dass es weniger Marth- und Villager-Figuren als andere Figuren gab. Einige Läden hatten einzelne Figuren gar nicht. Wir konnten aber mit etwas suchen beide Figuren noch zu normalen Preisen von 13 bis 14 Euro erstehen. Im Online-Handel gibt es bisher keine Auffälligkeiten. Amazon listet etwa alle Figuren als verfügbar für 13 bis 15 Euro.

Stellenmarkt
  1. SP_Data GmbH & Co. KG, Herford
  2. Zentiva Pharma GmbH, Berlin

Den USB-Adapter von Nintendo zum offiziellen Preis von 20 Euro zu bekommen, ist allerdings unserer Einschätzung nach derzeit nicht möglich. Bei Amazon sind die Adapter sowohl in Deutschland als auch in Großbritannien und Nordirland ausverkauft. Andere Händler versuchen, dadurch Kasse zu machen - besonders in der Vorweihnachtszeit. So kostet der Adapter in Deutschland teilweise über 80 Euro im Amazon-Marketplace. Bei Amazon UK sieht die Situation ähnlich aus. Die Preise schwanken zum Teil extrem. Bei Amazon Frankreich lässt sich der Adapter immerhin vorbestellen. Im Handel haben ihn in letzter Zeit gar nicht gesehen.

Der Controller ist verfügbar

Die Special Edition des Gamecube-Joypads ist hingegen leichter zu bekommen und kostet rund 25 bis 30 Euro. Im Handel haben wir zumindest in einer Filiale eine ausreichende Stückzahl entdecken können. Bei Amazon schwanken die Preise jedoch wegen der Marketplace-Händler jedes Mal, wenn Amazon keine Joypads mehr hat. Wie bei den Amiibos empfiehlt es sich auch hier, in den Geschäften zu stöbern, die noch Vorräte haben und nicht einfach die Preise anheben.

Interessanterweise sind die Preise für Gamecube-Controller in letzter Zeit aber grundsätzlich gestiegen. Wir konnten beispielsweise den weißen Gamecube-Controller als Japan-Import vor einem halben Jahr noch für einen Preis von 30 Euro erstehen. Zu diesem Preis gibt es ihn als Neuware nur noch über Verkäufer, die direkt aus Japan versenden.

Nintendo wird die Controller und Adapter auch noch weiter produzieren, da das Design bei Smash-Bros-Spielern beliebt ist. Zudem ist der Adapter praktisch, um schnell 8-Spieler-Prügeleien zu starten. Dann kann der Besitzer einer Konsolensammlung nämlich auf seine alte Gamecube-Controller-Sammlung zurückgreifen.

Nintendo ist allerdings auch bekannt dafür, bestimmte Produkte schon nach kurzer Zeit nicht mehr zu produzieren. Die ersten Pikmin-Spiele werden auf Ebay beispielsweise zu vergleichsweise hohen Preisen gehandelt. Und auch einige Amiibos werden wohl nicht mehr weiter produziert, wie Wired erfahren hat. Das liegt schlicht an einem Platzproblem: Neben den Skylanders und Disneys Infinity müssen nun auch zwölf Amiibo-Figuren der ersten Serie in den Regalen Platz finden. Bei Ebay Deutschland sind auch schon erste Amiibo-Angebote zu finden, die die Preise des Handels deutlich übersteigen.

Am Freitag, dem 19. Dezember wird zudem die zweite Amiibo-Serie auf den Markt gebracht. Das offizielle Figuren-Aufgebot steigt dann um weitere sechs auf 18 Amiibos. Zu den Neulingen gehören Marios Bruder Luigi, Diddy Kong, Prinzessin Zelda und Pit. Zudem gehört der Punch-Out-Charakter Little Mac und Captain Falcon aus der F-Zero-Rennspielserie dazu, die beide keine besondere Hintergrundgeschichte haben.

 Amiibos: Zubehör für Super Smash Bros wird rar und teuer
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 249€ + Versand

Hotohori 19. Dez 2014

Er sagte doch überhaupt nichts davon, dass er selbst weiterverkauft?

mnementh 19. Dez 2014

Gaming-News sind doch des öfteren auf Golem, weshalb die Überraschung?

mnementh 19. Dez 2014

In Spielen wie Smash Bros, Mario Kart, Hyrule Warriors und sicher bald noch mehr Spielen...

Seasdfgas 18. Dez 2014

das sind alles drei bekannte figuren in nintendo kreisen. der villager aus animal...


Folgen Sie uns
       


Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert

Cinebench R20 soll mit bis zu 256 Threads umgehen können.

Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert Video aufrufen
Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
Orientierungshilfe
Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
  2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
  3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

    •  /