American McGee: Oz statt Alice

Mit einem skurrilen Video stellt American McGee sein nächstes Projekt vor - weil er aus rechtlichen Gründen keine Fortsetzung seiner Alice-Reihe machen kann, plant er nun unter dem Titel Ozombie eine morbide Version von Der Zauberer von Oz.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Ozombie
Artwork von Ozombie (Bild: Spicy Horse)

Der Spieldesigner American McGee sucht über Kickstarter nach Unterstützung für ein neues Spieleprojekt. Das trägt den Titel Ozombie und soll eine düster-makabere Neuinterpretation von Der Zauberer von Oz werden. Mindestens 950.000 US-Dollar müssen zusammenkommen, damit McGee das Projekt mit seinem Entwicklerstudio Spicy Horse umsetzen kann. Bereits Anfang 2013 hat McGee auf Kickstarter erfolgreich die Finanzierung für ein Spiel abgeschlossen - allerdings nur knapp: Für das Actionrollenspiel Akaneiro wurde das Budget von 200.000 US-Dollar um gerade mal 4.000 US-Dollar übertroffen.

Stellenmarkt
  1. Data Analysis / Data Science Engineer (m/f/d)
    QEST Quantenelektronische Systeme GmbH, Holzgerlingen
  2. Mitarbeiter IT Service Desk (w/m/d) Mac OS
    Bechtle GmbH, Hamburg
Detailsuche

Nun setzt er also auf Ozombie. Hierzulande stehen die meisten US-Amerikaner ja im Verdacht, ihrem Nachwuchs nur quietschbunt-harmlose Märchenstoffe á la Disney zuzumuten. Ganz richtig ist das nicht: Die Kinderbuchklassiker Alice im Wunderland und Der Zauberer von Oz sind dort weit verbreitet und können es in Sachen morbider Grusel locker mit den Märchen der Gebrüder Grimm aufnehmen. Um Alice hat sich der Spieldesinger American McGee bereits gekümmert - weitere Games darf er nicht machen, weil Electronic Arts die Lizenz nicht herausrückt.

Ozombie soll auf der Unity-Engine basieren und zunächst für Windows-PC, Mac OS, Linux sowie für Tablets unter iOS und Android erscheinen. Später soll es möglicherweise Versionen für weitere Plattformen wie Ouya und die Next-Gen-Konsolen von Microsoft und Sony geben. Auf Plattformen wie PC soll eine einmalige Onlineaktivierung nötig sein, dann soll Ozombie auch offline funktionieren.

Die Handlung der Kampagne soll eine Art Zusammenfassung der Bücher von Oz-Autor Lyman Frank Baum sein, allerdings in einer noch düstereren Alternativwelt angesiedelt. Spieler treten als Dorothy an, der sich im Spielverlauf dann eine Reihe von Begleitern anschließen können. Ihre Aufgabe ist es, gegen den bösen Scarecrow und dessen Armee zu kämpfen und Oz wieder zu seinem alten Glanz zu verhelfen. Die Kampagne steht im Mittelpunkt des Spiels, ein Multiplayermodus ist aber auch vorgesehen. In Ozombie soll es auch einen Itemshop geben, in dem es Gegenstände wie besondere Kleidung für die Protagonisten oder Ausrüstung für den Multiplayermodus geben soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Anzeige - Ein Vergleichsservice der Golem Media GmbH

PS4-Spiele: Aktuelle Top-Titel von PC Games getestet

ProduktnameThe Last of Us: Part 2 Red Dead Redemption 2Final Fantasy 7 HD Remake Death StrandingGhost of TsushimaDreamsYakuza 7: Like a DragonDoom Eternal Borderlands 3 Tom Clancy's The Division 2Sid Meier´s Civilization 6Monster Hunter World: IceborneSekiro: Shadows Die Twice Kingdom Hearts 3eFootball PES 2020A Plague Tale: InnocenceMafia: Definitive Edition Desperados 3 Resident Evil 2 Pillars of Eternity 2: Deadfire Planet Coaster
Hersteller
Weitere Daten anzeigen ...
EntwicklerNaughty DogRockstar GamesSquare EnixKojima ProductionsSucker PunchMedia MoleculeAtlusid SoftwareGearbox SoftwareMassive EntertainmentFiraxis GamesCapcomFrom SoftwareSquare EnixPES ProductionsAsobo StudioHangar 13Mimimi GamesCapcomObsidianFrontier Developments
GenreAction-AdventureAction-AdventureRollenspielAction-AdventureAction-AdventureKreativ-BaukastenAction-RollenspielEgo-ShooterAction-RollenspielAction-RollenspielRunden-StrategieAction-RollenspielAction-AdventureRollenspielSportspielAction-AdventureAction-AdventureEchtzeit-TaktikHorror-AdventureRollenspielSimulation
USKab 18 Jahrenab 18 Jahrenab 16 Jahrenab 16 Jahrenab 18 Jahrenab 12 Jahrenab 18 Jahrenab 18 Jahrenab 18 Jahrenab 18 Jahrenab 12 Jahrenab 12 Jahrenab 18 Jahrenab 12 Jahrenab 0 Jahrenab 16 Jahrenab 18 Jahrenab 16 Jahrenab 18 Jahrenab 12 Jahrenab 0 Jahren
AwardStoryAtmosphäreSoundStoryStoryInnovationStory- -- - -- - - ---- --
Innovative Ideen
Einzelspieler
Mehrspieler
Langzeitmotivation
Vorteile
  • Unfassbar dichte Atmosphäre
  • Großartig geschriebene Charaktere
  • Glaubwürdige Dialoge
  • Geniale Optik
  • Fantastische Soundkulisse und Musikuntermalung
  • Unglaublich intensive Kämpfe
  • Spannende, wendungsreiche Geschichte mit einigen gelungenen Überraschungen
  • Riesige lebendige, schön gestaltete Wel
  • Grandios geschriebene und vertonte Charaktere
  • Abwechslungsreich inszenierte Missionen
  • Tolles Interaktionssystem
  • Großartige Westernatmosphäre
  • Großartige Atmosphäre
  • Fantastische Musik und gute Sprecher
  • Packende, emotionale Geschichte
  • Spaßiges Kampfsystem mit taktischen Herausforderungen
  • Verständliches (und wichtiges) Materiasystem
  • Fordernde und toll inszenierte Bosskämpfe
  • Faszinierende, wendungsreiche Geschichte - filmreif inszeniert
  • Frachtmechanik wird stetig verändert und erweitert
  • Unvergleichliche Spielwelt voller wunderschöner Panoramen
  • Fesselnde Story mit interessanten Charakteren
  • Interessantes, unverbrauchtes Setting
  • Hübsche, abwechslungsreiche, glaubwürdige Spielwelt
  • Nebenquests erzählen Hintergründe und kleine Geschichten
  • Motivierendes Kampfsystem mit Tiefgang
  • Stark inszenierte Story-Missionen
  • Tolles, innovatives Spielkonzept
  • Zugänglich und benutzerfreundlich
  • Hervorragende Community-Einbindung
  • Interessante und stark verwobene Hauptstory
  • Toll geschriebene Charaktere
  • Neues Kampfsystem das gut funktioniert
  • Gigantischer Umfang
  • Witzige neue Minispiele
  • Gewohnt absurde Nebengeschichten
  • Fantastisch spielbare, rasend schnelle Kämpfe
  • Ressourcenknappheit und Schwachstellen bringen ein wenig Taktik ins Spiel
  • Fantastisches Gegnerdesign
  • Hübsche, für Doom-Verhältnisse abwechslungsreiche Levels
  • Klasse Steuerung
  • Stimmungsvoller Soundtrack
  • Abgefahrene Story
  • Absurder Borderlands-Humor
  • Viel in der großen Spielwelt zu entdecken
  • Gegner mit individuellen Vorgehensweisen
  • Spielwelt voller Details und sehenswerter Orte
  • Beute motiviert von Beginn an
  • Extrem vielschichtiges, fesselndes Spielprinzip
  • Verschiedene historische Anführer mit spürbaren Unterschieden
  • Stadtbezirke bieten strategische Tiefe
  • Liebevoll inszenierte Spielwelt
  • Viele interessante Monster
  • Sehr übersichtlicher HUB-Bereich
  • Packendes Kampfsystem
  • Unvergleichliche Atmosphäre
  • Einige überragende Bossgegner
  • Herrliche Disney-Atmosphäre
  • Jede Menge abwechslungsreiche Spielideen
  • Unterhaltsame Kämpfe
  • Fantastisches Spielgefühl
  • Taktikänderungen wirken sich spürbar aus
  • Herrlich abwechslungsreiche Matches
  • Packende Geschichte mit gut geschriebenen Charakteren
  • Wechsel zwischen Schleich-, Action- und Rätselpassagen sorgen für prima Spielfluss
  • Optisch abwechslungsreiche Areale
  • Wunderschöne Stadt Lost Heaven und Umgebung
  • Kinoreife Mafia-Atmosphäre
  • Packende Geschichte mit tollen Charakteren
  • Exzellent inszenierte Zwischensequenzen
  • Wählbare Schwierigkeitsgrade/Fahrverhalten
  • Sinnvoll verbessertes Gameplay und Missionsdesign
  • Schönes Leveldesign
  • Abwechslungsreiche Aufträge
  • Viele Lösungswege
  • Gute Steuerung mit vielen Komfortfunktionen
  • Zuverlässige KI, transparente Spielregeln
  • Bonusziele und alternative Pfade sorgen für Wiederspielwert
  • Extrem dichte Gruselatmosphäre
  • Tolles, abwechslungsreiches Leveldesign
  • Schaurig schöne Gegner-Modelle
  • Spannende Geschichte
  • Fordernde Echtzeitkämpfe mit Pausefunktion
  • Facettenreiches, motivierendes Charaktersystem
  • Detailreiche Grafik, tolle Animationen, hoher Wuselfaktor
  • Modulares Bausystem mit nahezu grenzenlosen Möglichkeiten
  • Achterbahn-Konstruktion mit hilfreicher Autocomplete-Funktion
  • Bequeme Parkverwaltung dank Nachrichtenticker und Statistiken
  • Mitfahren in Attraktionen möglich
  • Maus/Tastatur-Unterstützung
Nachteile
  • Teils kleinere KI-Aussetzer
  • Deckungssystem und Schusswechsel auf Pferden etwas hakelig
  • Etwas fummelige Menüführung
  • Ein bisschen mehr Rollenspiel hätte es sein dürfen
  • Kein dynamischer Tag-/Nacht-Wechsel
  • Trotz beeindruckender Spielwelt wirken die USA zu miniaturisiert
  • Teils kleinere KI-Aussetzer
  • Kameraprobleme in engen Räumen
  • Missionsdesign teils etwas repetitiv
  • Ab und an Kameraprobleme
  • Deutsche Untertitel mit vielen Bezugsfehlern
  • Grafik etwas angestaubt
  • Dialoge ziehen sich manchmal stark in die Länge
  • Lückenhaft erzählte Story zwingt häufig zum Lesen
  • Sprung- und Klettereinlagen sind für manche Doom-Fans vielleicht zu viel des Guten
  • Wenig neue Waffen und Schussmodi
  • Inventar umständlich zu bedienen
  • Geschichte hängt im Mittelteil etwas durch
  • Geschichte wird nie so richtig interessant
  • Verschachtelte Menüs
  • KI-Verhalten mitunter nicht nachvollziehbar oder sogar unsinnig
  • Lange Rundenberechnung und Nachladeruckler in fortgeschrittenen Partien auf großen Karten
  • Held bleibt stumm
  • Geschichte verschenkt Potenzial
  • Kameraprobleme in engen Räumen
  • Einige Gegner verhalten sich ziemlich dumm
  • Wenig spielerische Substanz
  • Steuerung überfrachtet
  • Schiedsrichter entscheiden manchmal seltsam
  • Einige Spielermodelle sind hässlich
  • Oftmals dümmliche KI
  • Klischeehafte Antagonisten
  • Freie Fahrt Extrem fehlt
  • Originalradio-Musik nicht dabei
  • Kein freies Speichern
  • Für Kenner von Shadow Tactics nur wenig Neues
  • Blasse Schurken
  • Wenige Gegnertypen
  • Technisch nur Mittelmaß
  • Keine Abwehrchance ohne Zweitwaffe
  • Rätsel meistens zu leicht
  • Oft generische Nebenmissionen
  • Regelmäßige Ruckler und lange Ladezeiten
  • Punktgenaues, symmetrisches Positionieren von Objekten / Pfaden mitunter fummelig
  • Überraschende Zufallsereignisse fehlen, kein Sicherheitspersonal
  • Karrieremodus mit sich wiederholenden Zielen verschenkt Potenzial
Angebote


Anonymer Nutzer 27. Jun 2013

Weil ich ein gekauftes Spiel auch noch in 15 Jahren spielen möchte bin ich ein...

Nephtys 27. Jun 2013

Die liebt aber kaum jemand. McGee's eigene Alice, die ist so beliebt. Und ein Alice 3...

Charles Marlow 25. Jun 2013

Erst eine Sequel für Alice, dann ein Prequel für Oz.

Nerdingers-Katze 25. Jun 2013

Ich sehe das eigentlich ähnlich wie du. Nach dem ersten Alice konnte mich kein weiterer...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
e.Go Life getestet
Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen

Der e.Go Life aus Aachen sollte Elektromobilität erschwinglich machen. Doch nach 1.500 ausgelieferten Exemplaren ist nun Schluss. Was nachvollziehbar ist.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

e.Go Life getestet: Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen
Artikel
  1. Logistik: Volvo liefert Elektrolastwagen an Amazon Deutschland
    Logistik
    Volvo liefert Elektrolastwagen an Amazon Deutschland

    Amazon hat 20 Elektro-Lkw bei Volvo bestellt und will so klimafreundlicher werden. Dazu kommen Tausende kleinere Laster mit Elektroantrieb.

  2. Elektroauto: VW ID.2 X soll 400 km weit fahren
    Elektroauto
    VW ID.2 X soll 400 km weit fahren

    Volkswagen will angeblich den ID.2 X als kompaktes E-SUV positionieren und mit einer respektablen Reichweite ausstatten.

  3. Lochstreifenleser selbst gebaut: Lochstreifen für das 21. Jahrhundert
    Lochstreifenleser selbst gebaut
    Lochstreifen für das 21. Jahrhundert

    Früher wurden Daten auf Lochstreifen gespeichert - lesen kann man sie heute nicht mehr so leicht. Es sei denn, man verwendet Jürgen Müllers Lesegerät auf Arduino-Basis.
    Von Tobias Költzsch

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • MindStar (Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, RTX 3070 539€) • Alternate (Team Group DDR4/DDR5-RAM u. SSD) • Günstig wie nie: MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€, Philips LED TV 55" Ambilight 549€, Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€ • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /