Abo
  • Services:

American McGee: Oz statt Alice

Mit einem skurrilen Video stellt American McGee sein nächstes Projekt vor - weil er aus rechtlichen Gründen keine Fortsetzung seiner Alice-Reihe machen kann, plant er nun unter dem Titel Ozombie eine morbide Version von Der Zauberer von Oz.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Ozombie
Artwork von Ozombie (Bild: Spicy Horse)

Der Spieldesigner American McGee sucht über Kickstarter nach Unterstützung für ein neues Spieleprojekt. Das trägt den Titel Ozombie und soll eine düster-makabere Neuinterpretation von Der Zauberer von Oz werden. Mindestens 950.000 US-Dollar müssen zusammenkommen, damit McGee das Projekt mit seinem Entwicklerstudio Spicy Horse umsetzen kann. Bereits Anfang 2013 hat McGee auf Kickstarter erfolgreich die Finanzierung für ein Spiel abgeschlossen - allerdings nur knapp: Für das Actionrollenspiel Akaneiro wurde das Budget von 200.000 US-Dollar um gerade mal 4.000 US-Dollar übertroffen.

Stellenmarkt
  1. Marc Cain GmbH, Bodelshausen
  2. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln

Nun setzt er also auf Ozombie. Hierzulande stehen die meisten US-Amerikaner ja im Verdacht, ihrem Nachwuchs nur quietschbunt-harmlose Märchenstoffe á la Disney zuzumuten. Ganz richtig ist das nicht: Die Kinderbuchklassiker Alice im Wunderland und Der Zauberer von Oz sind dort weit verbreitet und können es in Sachen morbider Grusel locker mit den Märchen der Gebrüder Grimm aufnehmen. Um Alice hat sich der Spieldesinger American McGee bereits gekümmert - weitere Games darf er nicht machen, weil Electronic Arts die Lizenz nicht herausrückt.

Ozombie soll auf der Unity-Engine basieren und zunächst für Windows-PC, Mac OS, Linux sowie für Tablets unter iOS und Android erscheinen. Später soll es möglicherweise Versionen für weitere Plattformen wie Ouya und die Next-Gen-Konsolen von Microsoft und Sony geben. Auf Plattformen wie PC soll eine einmalige Onlineaktivierung nötig sein, dann soll Ozombie auch offline funktionieren.

Die Handlung der Kampagne soll eine Art Zusammenfassung der Bücher von Oz-Autor Lyman Frank Baum sein, allerdings in einer noch düstereren Alternativwelt angesiedelt. Spieler treten als Dorothy an, der sich im Spielverlauf dann eine Reihe von Begleitern anschließen können. Ihre Aufgabe ist es, gegen den bösen Scarecrow und dessen Armee zu kämpfen und Oz wieder zu seinem alten Glanz zu verhelfen. Die Kampagne steht im Mittelpunkt des Spiels, ein Multiplayermodus ist aber auch vorgesehen. In Ozombie soll es auch einen Itemshop geben, in dem es Gegenstände wie besondere Kleidung für die Protagonisten oder Ausrüstung für den Multiplayermodus geben soll.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 20,99€
  3. 23,49€
  4. 59,99€

MrReset 27. Jun 2013

Weil ich ein gekauftes Spiel auch noch in 15 Jahren spielen möchte bin ich ein...

Nephtys 27. Jun 2013

Die liebt aber kaum jemand. McGee's eigene Alice, die ist so beliebt. Und ein Alice 3...

Charles Marlow 25. Jun 2013

Erst eine Sequel für Alice, dann ein Prequel für Oz.

Nerdingers-Katze 25. Jun 2013

Ich sehe das eigentlich ähnlich wie du. Nach dem ersten Alice konnte mich kein weiterer...

blaub4r 25. Jun 2013

Wenn ich das schon lese.. Diese Spiele rauschen zu 90 % an mir vorbei. Ich verstehe ja...


Folgen Sie uns
       


Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht

Wasserstoff statt Diesel: Der Nahverkehrszug der Zukunft soll sauber fahren. Der französische Konzern Alstom hat einen Zug mit einem Brennstoffzellenantrieb entwickelt, der ohne Oberleitung elektrisch fährt. Wir sind eingestiegen.

Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

    •  /