Mit Epyc wird es wohl schwerer

Bei den Epyc-Embedded-CPUs sind wir skeptischer. AMD konnte nur einen Hersteller mit entsprechender Hardware aus dem Digital-Signage-Bereich zeigen. Sicher, für Embedded-SKUs spricht der Verzicht auf einen Sockel. BGA verspricht auch beim Epyc 3000 bessere thermische Eigenschaften und kompaktere Geräte. Viel Platz wird zudem auf dem Mainboard gespart. Die gigantischen Epyc-7000-Module brauchen nun einmal rund doppelt bis viermal so viel Platz, aufgrund der vier Dies und der damit verbundenen vielen DDR4-Kanäle.

Stellenmarkt
  1. Requirements Engineer (w/m/d) Softwareentwicklung
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Dortmund
  2. Senior IT Projektmanager (w/m/d)
    Bechtle GmbH, Hamburg
Detailsuche

Auf der anderen Seite sind die preislichen Vorteile aber kaum gegeben. Da bietet sich durchaus der Einsatz eines Epyc 7000 an und der Zugriff auf die bestehenden sockelbasierten Infrastrukturen, zumal hier nicht unbedingt Masse produziert wird. Und der Kühlbedarf der Embedded-Epycs ist auch nicht gering, sprich Platz ist selten das Problem. Dazu kommt, dass der Epyc 3000 nicht wie der Ryzen V1000 eine Ergänzung nach oben ist. Wer vorher die R-Serie nutzte, der braucht selten den extremen Sprung auf die sehr leistungsfähige Epyc-3000-Serie.

Ähnliche Designs mit Epyc 3000 und 7000

Es bleibt also abzuwarten, ob AMD zum Embedded-Epyc noch Designgewinne vorweisen kann oder die Hersteller nicht einfach die 7000er-Serie einsetzen werden. Selbst Aylor gab im Gespräch zu, dass sich die beiden Serien bei den Lösungen überlappen. Laut AMD sollen vor allem Firmen mit "Appliance-Design-Denken" auf den Epyc 3000 setzen, während die Unternehmen, die alles virtualisieren, eher den 7000er verwenden. Das wären damit sehr ähnliche Produkte und nur der Denkansatz entscheidet, ob nun ein 3000er oder ein 7000er zum Einsatz kommt.

Beide Angebote sollen AMD in jedem Fall allein durch die Ausweitung zu Wachstum verhelfen. Es geht also durchaus darum, neue Kunden zu gewinnen und nicht nur bestehende zu überzeugen. In London war das vor allem bei den Ryzen-Produkten zu beobachten. Für die Embedded-Epycs braucht es offenbar noch etwas mehr Zeit.

Offenlegung: Golem.de hat auf Einladung von AMD an dem Embedded-Pre-Briefing in London teilgenommen. Die Reisekosten wurden von AMD übernommen. Unsere Berichterstattung ist davon nicht beeinflusst und bleibt gewohnt neutral und kritisch. Der Artikel ist, wie alle anderen auf unserem Portal, unabhängig verfasst und unterliegt keinerlei Vorgaben Dritter; diese Offenlegung dient der Transparenz.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 AMDs Embedded-Pläne: Ein bisschen Wunschdenken, ein bisschen Wirklichkeit
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Der Nachfolger von Windows 10
Windows 11 ist da

Nun ist es offiziell: Microsoft kündigt das neue Windows 11 an. Vieles war bereits vorher bekannt, einiges Neues gibt es aber trotzdem.

Der Nachfolger von Windows 10: Windows 11 ist da
Artikel
  1. EE: Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein
    EE
    Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein

    Für britische Mobilfunk-Nutzer ist die Zeit des freien Telefonierens in der EU bald vorbei. EE und zuvor O2 und Three haben Einschränkungen angekündigt.

  2. Krypto-Betrug in Milliardenhöhe: Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin
    Krypto-Betrug in Milliardenhöhe
    Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin

    Die Gründer der Kryptoplattform Africrypt haben sich offenbar mit 69.000 gestohlenen Bitcoin abgesetzt. Der Betrug deutete sich schon vor Monaten an.

  3. Interview: Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora
    Interview
    Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora

    Waldplanet statt The Division: Golem.de hat mit dem Technik-Team von Avatar - Frontiers of Pandora über die Snowdrop-Engine gesprochen.
    Ein Interview von Peter Steinlechner

sören987 16. Mär 2018

Ein tolles Produkt! Bei uns im Unternehmen wird es mit "klassischen" Industrie Computer...

itse 23. Feb 2018

Jo, da wird der leichte Alu-Kühler einfach auf die CPU geklegt, so wenige bewegliche...

nille02 23. Feb 2018

Der Unterschied ist aber der, wenn ich einen Artikel zu Apple habe, wurde das Thema...

elgooG 23. Feb 2018

Der Embedded-Markt ist völlig festgefahren und es wäre echt nett, wenn sich da endlich...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Wiedereröffnung bei MediaMarkt - bis zu 30 Prozent Rabatt • Samsung SSD 980 Pro PCIe 4.0 1TB 166,59€ • Gigabyte M27Q 27" WQHD 170Hz 338,39€ • AMD Ryzen 5 5600X 251,59€ • Dualsense Midnight Black + R&C Rift Apart 99,99€ • Logitech Lenkrad-Sets zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /