Abo
  • Services:

AMD Zen-APU: Raven Ridge bekommt VP9-Beschleunigung für Linux

Fast ein Jahr nach den ursprünglichen Arbeiten am Video-Decoding unterstützt AMDs neuer Video-Core die hardwarebeschleunigte Wiedergabe von VP9. Genutzt werden kann das in den Raven Ridge und kommenden AMD-Grafikkarten.

Artikel veröffentlicht am ,
Die-Shot eines Raven Ridge mit Zen-GPU, VCN und Vega-GPU.
Die-Shot eines Raven Ridge mit Zen-GPU, VCN und Vega-GPU. (Bild: AMD)

Die ersten Linux-Patches zur hardwarebeschleunigten Videowiedergabe von VP9-Video auf AMDs Raven Ridge sind verfügbar. Der von Entwickler Leo Liu über die Mailingliste bereitgestellte Code setzt den Hardware-Support selbst sowie auch die dafür notwendigen Grundlagen für das VA-API in der Grafikbibliothek Mesa um. Andere Treiber könnten dies also künftig weiterverwenden. Der VA-API-Treiber von Intel, der die VP9-Beschleunigung bereits unterstützt, wird seit einiger Zeit außerhalb von Mesa gepflegt.

Stellenmarkt
  1. Herbert Kannegiesser GmbH, Vlotho
  2. abilex GmbH, Stuttgart

Vor knapp einem Jahr veröffentlichte AMD erstmals Linux-Patches zur Unterstützung der Video-Beschleunigung in den Raven-Ridge-Chips. Daraus geht unter anderem hervor, dass AMD statt des bisher genutzten UVD (Unified Video Decoder) und VCE (Video Compression Engine) mit VCN (Video Core Next) eine neue vereinigte Video-Hardware-Einheit verwendet, die erstmals VP9-Decoding unterstützt. Die Linux-Treiber unterstützen seitdem das Decodieren für VC1, MPEG2, MPEG4, H.264 (AVC) und H.265 (HEVC) im Raven Ridge.

Doch bis zur Veröffentlichung der Raven Ridge Mitte Februar dieses Jahres fehlte die Treiber-Unterstützung für das VP9-Decoding, das nun für Linux öffentlich verfügbar ist. Genutzt werden kann die VP9-Beschleunigung für das Profil 0 (8-Bit, 4:2:0) und das Profil 2 (10-12 Bit, 4:2:0). Die Integration in eine stabile Veröffentlichung der Mesa-Bibliothek sollte schnell erfolgen, so dass Linux-Nutzer die Funktion mit dem kommenden Mesa 18.1 verwenden können sollten. Die Version sollte Mitte dieses Jahres erscheinen.

Zusätzlich zu Raven Ridge wird der VCN wohl auch in kommenden Grafikkarten-Generationen von AMD verwendet. Der Nachfolger für die aktuelle Vega-Generation, Navi, wird vermutlich aber erst 2019 erscheinen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)
  2. 9,99€

felix.schwarz 10. Apr 2018

AV1 ist noch nicht stabil (die Ankündigung vor ca. einem Monat war eher "PR") und die...


Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


    Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
    Volocopter 2X
    Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

    Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
    Von Nico Ernst

    1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
    2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
    3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

    Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
    Jurassic World Evolution im Test
    Das Leben findet einen Weg

    Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
    2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
    3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

      •  /