Abo
  • Services:
Anzeige
AMD-Entwickler verraten erste offizielle Details zu Raven Ridge.
AMD-Entwickler verraten erste offizielle Details zu Raven Ridge. (Bild: AMD)

AMD Zen-APU: Raven Ridge bekommt Vega-Grafik und neuen Video-Core

AMD-Entwickler verraten erste offizielle Details zu Raven Ridge.
AMD-Entwickler verraten erste offizielle Details zu Raven Ridge. (Bild: AMD)

Die kommenden Raven-Ridge-APUs, die auf AMDs neuer Zen-Architektur basieren, werden eine Vega-Grafikeinheit integrieren. Die SoCs bekommen außerdem einen aktuellen Audio-Chip und einen neuen Teil zum De- und Encoding für Video.

Mit der Verfügbarkeit von AMDs neuer CPU-Architektur Zen hat das Unternehmen neben den großen Achtkernern auch kleinere Chips mit sechs und vier Kernen angekündigt. Zusätzlich dazu soll es mit den Raven-Ridge-Chips auch SoCs geben, die zwar ebenfalls auf vier Zen-Kerne setzen, darüber hinaus aber auch noch über eine integrierte Grafikeinheit verfügen. Wie bisher nur vermutet, handelt es dabei offiziell um eine Vega-Grafik.

Anzeige

Das geht aus Patches hervor, die die Linux-Kernelentwickler von AMD auf ihrer Mailingliste für den Grafiktreiber veröffentlicht haben. Die Patches setzen die initiale Unterstützung für die Raven-Ridge-Chips um und umfassen über 300.000 Zeilen Code, wovon der mit Abstand größte Teil allerdings die automatisch erzeugte Registerdokumentation für den Chip ist. Dedizierte Grafikkarten mit Vega-GPU werden vermutlich im Juni dieses Jahres erscheinen.

Raven Ridge = Zen + Vega + VCN

Weitere Informationen zu Raven Ridge verrät ein Eintrag in der Datenbank von Sisoft Sandra. Die Bezeichnung zeigt, dass das für Mobile-Systeme gedachte Engineering Sample vier Kerne und acht Threads nutzt - was AMD bereits bestätigt hat. Die Anzahl der Compute Units der GPU beläuft sich auf 11, das entspricht 704 Shader-Einheiten. Die CPU-Frequenz liegt bei 3,0 bis 3,3 GHz (Basis/Boost) und die Grafikeinheit taktet mit bis zu 800 MHz.

Beides ähnelt den derzeitigen 15-Watt-Topmodellen FX-9800 und Pro A12-9800B, allerdings sollte Raven Ridge dank 14-nm-Fertigung und besserer Architektur deutlich flotter sowie effizienter sein. Interessant sind die 4 MByte L3-Cache. Der Zwischenpuffer pro Kern ist also nur halb so groß wie bei einer Ryzen-CPU. Die Leistung wird davon vermutlich wenig beeinflusst, aber der Chip wird kleiner und günstiger. Als Arbeitsspeicher wird wie bei den Summit Ridge auf DDR4-Speicher gesetzt.

Teil der Raven-Ridge SoCs werden aber nicht nur Zen-CPU und Vega-iGPU sondern auch ein aktueller ACP (Audio-Co-Prozessor) und ein als VCN bezeichneter Bestandteil zum De- und Encoding von Videoinhalten. Das geht ebenfalls aus entsprechenden Patches hervor. VCN steht dabei vermutlich für Video Core Next und wird die bisher benutzten DCE und UVD ablösen. Zum Dekodieren unterstützt werden VC1, Mpeg2, Mpeg4, H.264 (AVC) und H.265 (HEVC). Ob das freie VP9 unterstützt wird, geht aus dem Code noch nicht hervor, es ist aber wahrscheinlich, dass dies noch umgesetzt wird. Immerhin können die verfügbaren Stoney-Ridge-APUs dies bereits.

In der Konferenz zu den aktuellen Quartalszahlen von AMD bestätigte Chefin Lisa Su, dass die Raven Ridge APUs zum Weihnachtsgeschäft Ende dieses Jahres zur Verfügung sein sollen.


eye home zur Startseite
gaelic 12. Mai 2017

Genau das wäre auch mein Einsatzgebiet und der aktuelle i5 reicht da 3x aus. Nur hin und...

plutoniumsulfat 12. Mai 2017

Hat Dell nicht auch noch Nippel?

Dwalinn 12. Mai 2017

Nachdem ich jetzt einen Fire TV Stick (2.Gen) benutze ist mir mal wieder aufgefallen wie...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt a. M., Zwickau, Nürnberg, Dresden
  2. Kommunales Rechenzentrum Niederrhein GmbH, Kamp-Lintfort
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. AVL List GmbH, Graz (Österreich)


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. HMD Global

    Drei neue Nokia-Smartphones laufen mit Android One

  2. Nokia 1 im Hands On

    Android-Go-Smartphone mit Xpress-On-Covern kostet 100 Euro

  3. Nokia 8110 4G im Hands On

    Das legendäre Matrix-Handy kehrt zurück

  4. Galaxy S9 und S9+ im Hands On

    Samsungs neue Smartphones kommen mit variabler Blende

  5. Energizer P16K Pro

    Seltsames Smartphone mit 60-Wh-Riesenakku

  6. Matebook X Pro im Hands on

    Huaweis Notebook kommt mit Nvidia-Grafikkarte

  7. Apple

    iTunes Store sperrt alte Geräte und Betriebssysteme aus

  8. Alcatel 1T

    Oreo-Tablet mit 7-Zoll-Display kostet 70 Euro

  9. Notebook und Tablets

    Huawei stellt neues Matebook und Mediapads vor

  10. V30S Thinq

    LG zeigt sein erstes Thinq-Smartphone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Grundgedanke cool, Präsentation schlecht

    LiPo | 00:40

  2. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 00:34

  3. Re: Klinkenbuchse

    Topf | 00:29

  4. Re: Preis

    GenXRoad | 00:27

  5. Re: Kameras werden also immer besser?

    Topf | 00:27


  1. 22:11

  2. 20:17

  3. 19:48

  4. 18:00

  5. 17:15

  6. 16:41

  7. 15:30

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel