• IT-Karriere:
  • Services:

AMD Zen-APU: Raven Ridge bekommt Vega-Grafik und neuen Video-Core

Die kommenden Raven-Ridge-APUs, die auf AMDs neuer Zen-Architektur basieren, werden eine Vega-Grafikeinheit integrieren. Die SoCs bekommen außerdem einen aktuellen Audio-Chip und einen neuen Teil zum De- und Encoding für Video.

Artikel veröffentlicht am , /
AMD-Entwickler verraten erste offizielle Details zu Raven Ridge.
AMD-Entwickler verraten erste offizielle Details zu Raven Ridge. (Bild: AMD)

Mit der Verfügbarkeit von AMDs neuer CPU-Architektur Zen hat das Unternehmen neben den großen Achtkernern auch kleinere Chips mit sechs und vier Kernen angekündigt. Zusätzlich dazu soll es mit den Raven-Ridge-Chips auch SoCs geben, die zwar ebenfalls auf vier Zen-Kerne setzen, darüber hinaus aber auch noch über eine integrierte Grafikeinheit verfügen. Wie bisher nur vermutet, handelt es dabei offiziell um eine Vega-Grafik.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main

Das geht aus Patches hervor, die die Linux-Kernelentwickler von AMD auf ihrer Mailingliste für den Grafiktreiber veröffentlicht haben. Die Patches setzen die initiale Unterstützung für die Raven-Ridge-Chips um und umfassen über 300.000 Zeilen Code, wovon der mit Abstand größte Teil allerdings die automatisch erzeugte Registerdokumentation für den Chip ist. Dedizierte Grafikkarten mit Vega-GPU werden vermutlich im Juni dieses Jahres erscheinen.

Raven Ridge = Zen + Vega + VCN

Weitere Informationen zu Raven Ridge verrät ein Eintrag in der Datenbank von Sisoft Sandra. Die Bezeichnung zeigt, dass das für Mobile-Systeme gedachte Engineering Sample vier Kerne und acht Threads nutzt - was AMD bereits bestätigt hat. Die Anzahl der Compute Units der GPU beläuft sich auf 11, das entspricht 704 Shader-Einheiten. Die CPU-Frequenz liegt bei 3,0 bis 3,3 GHz (Basis/Boost) und die Grafikeinheit taktet mit bis zu 800 MHz.

Beides ähnelt den derzeitigen 15-Watt-Topmodellen FX-9800 und Pro A12-9800B, allerdings sollte Raven Ridge dank 14-nm-Fertigung und besserer Architektur deutlich flotter sowie effizienter sein. Interessant sind die 4 MByte L3-Cache. Der Zwischenpuffer pro Kern ist also nur halb so groß wie bei einer Ryzen-CPU. Die Leistung wird davon vermutlich wenig beeinflusst, aber der Chip wird kleiner und günstiger. Als Arbeitsspeicher wird wie bei den Summit Ridge auf DDR4-Speicher gesetzt.

Teil der Raven-Ridge SoCs werden aber nicht nur Zen-CPU und Vega-iGPU sondern auch ein aktueller ACP (Audio-Co-Prozessor) und ein als VCN bezeichneter Bestandteil zum De- und Encoding von Videoinhalten. Das geht ebenfalls aus entsprechenden Patches hervor. VCN steht dabei vermutlich für Video Core Next und wird die bisher benutzten DCE und UVD ablösen. Zum Dekodieren unterstützt werden VC1, Mpeg2, Mpeg4, H.264 (AVC) und H.265 (HEVC). Ob das freie VP9 unterstützt wird, geht aus dem Code noch nicht hervor, es ist aber wahrscheinlich, dass dies noch umgesetzt wird. Immerhin können die verfügbaren Stoney-Ridge-APUs dies bereits.

In der Konferenz zu den aktuellen Quartalszahlen von AMD bestätigte Chefin Lisa Su, dass die Raven Ridge APUs zum Weihnachtsgeschäft Ende dieses Jahres zur Verfügung sein sollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

gaelic 12. Mai 2017

Genau das wäre auch mein Einsatzgebiet und der aktuelle i5 reicht da 3x aus. Nur hin und...

plutoniumsulfat 12. Mai 2017

Hat Dell nicht auch noch Nippel?

Dwalinn 12. Mai 2017

Nachdem ich jetzt einen Fire TV Stick (2.Gen) benutze ist mir mal wieder aufgefallen wie...


Folgen Sie uns
       


TES Morrowind (2002) - Golem retro_

Eine gigantische Spielwelt umgeben von Pixelshader-Wasser: The Elder Scrolls 3 Morrowind gilt bis heute als bester Teil der Serie. Trotz sperriger Bedienung war Morrowind dank der dichten Atmosphäre, der spielerischen Freiheit und der exzellenten Grafik ein RPG-Meilenstein.

TES Morrowind (2002) - Golem retro_ Video aufrufen
Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

    •  /