Abo
  • Services:
Anzeige
Die aktualisierte AMD-Roadmap für Grafikchips
Die aktualisierte AMD-Roadmap für Grafikchips (Bild: AMD)

AMD: Vega-Chips in 14+ nm und Navi-GPUs in 7 nm

Die aktualisierte AMD-Roadmap für Grafikchips
Die aktualisierte AMD-Roadmap für Grafikchips (Bild: AMD)

Die Chips kommender Vega-Grafikkarten sollen wie bei den Radeon RX 500 in einem verbesserten 14-nm-Verfahren gefertigt werden; die Navi-Generation und das, was danach erscheint, (Next Gen), mit 7-nm-Technik. Die Roadmap gilt für 2017 bis 2020.

AMD hat auf dem Financial Analyst Day 2017 eine aktualisierte Roadmap für Grafikchips präsentiert. Sie umfasst den Zeitraum bis 2020 sowie drei Generationen und benennt neben den Architekturbezeichnungen auch das jeweilige Fertigungsverfahren für die verwendeten GPUs.

Anzeige

Die derzeitigen Modelle sind Polaris 21/20/12 (Radeon RX 580/570 und Radeon RX 560/550) sowie Vega in Form der kürzlich angekündigten Radeon Vega Frontier Edition sowie die Radeon Pro Vega SSG. Während die Polaris-GPUs in einem als 14LPP+ (gereifte Version von Samsungs 14 nm FinFet Low Power Plus) bezeichneten Verfahren hergestellt werden, sollen für die Vega-GPU eine reguläre und eine Plus-Variante genutzt werden. 14 nm dürfte die Fertigung von Vega 10 betreffen, 14+ nm die weiterer Chips - vermutlich den kleineren Vega 11 und den größeren Vega 20, der schnelle FP64-Einheiten aufweisen soll.

  • Aktualisierte Roadmap für Grafikchips (Bild: AMD)
  • Auf Vega folgt Navi und die Next Gen (Bild: AMD)
  • AMD möchte vor allem in den Highend-Markt (Bild: AMD)
  • Dort sind sehr hohe Margen erzielbar (Bild: AMD)
Aktualisierte Roadmap für Grafikchips (Bild: AMD)

Mit der Navi-Generation, die offenbar erneut mindestens zwei GPUs umfasst, vollführt AMD die gleiche Vorgehensweise, hier aber mit 7 nm. Der Prozess wird von Globalfoundries angeboten. Grundsätzlich soll der 7-nm-Node schon 2018 verfügbar sein. Wie die übernächste Chipreihe heißt, hat AMD noch nicht verraten. Sie soll jedoch mit 7+ nm gefertigt werden. Dabei könnte es sich um den von IBM stammenden 7HP-Prozess mit einer isolierenden Sperrschicht aus Siliziumoxid (FD-SOI) oder um einen gereiften 7 nm handeln.

Ältere Roadmaps sprachen von einem Videospeicher der nächsten Generation bei der Navi-Generation, dieses Thema hat AMD aber nicht erneut aufgegriffen. Unklar ist daher, ob weiterhin HBM2 oder eventuell auch GDDR6 eingesetzt wird oder ob damit ein neuer Cache-Controller wie der von Vega gemeint ist.

Interessant ist, dass Chefin Lisa Su sagte, dass AMD verstärkt im Premium-Segment vertreten sein will. Das betrifft nicht nur die Epyc-CPUs, sondern auch Vega-basierte Produkte für den Consumer- und den Profi-Markt. Der Umsatz und Gewinn pro verkaufter Karte ist hier viel höher.


eye home zur Startseite
itse 19. Mai 2017

Verdammte Klugschweißer, ey? Aber freiwillig wasserlösliche Polyacrylamide mit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Innoventis GmbH, Würzburg
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Stuttgart
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  4. Hannover Rück SE, Hannover


Anzeige
Top-Angebote
  1. Xbox One S - Alle 500 GB Bundles stark reduziert
  2. (u. a. iPhone 7, iPhone 8, iPad Pro)
  3. 5,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrtpionier

    Der Mann, der lang vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  2. Auch Italien

    Amazon-Streik am Black Friday an sechs Standorten

  3. Urteil

    Winsim-Preiserhöhung von Drillisch ist hinfällig

  4. Automatisierung

    Hillary Clinton warnt vor den Folgen künstlicher Intelligenz

  5. Gutachten

    Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert

  6. München

    Tschüss Limux, hallo Chaos!

  7. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  8. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  9. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  10. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Re: Für die verdammten 90 Mio Euro...

    SJ | 10:16

  2. Re: Wieviel haette man gespart

    DetlevCM | 10:16

  3. Re: Sie hat völlig recht!

    der_wahre_hannes | 10:16

  4. Re: Als allererstes die Firmenwagensubvention...

    donadi | 10:15

  5. Re: Taxifahrer? Anwälte! Ärzte!

    chithanh | 10:14


  1. 10:28

  2. 10:27

  3. 10:03

  4. 07:37

  5. 07:13

  6. 07:00

  7. 18:40

  8. 17:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel