Abo
  • Services:

AMD: Threadripper nutzt vier belichtete Dies

Ein Übertakter hat einen Ryzen Threadripper aus dem Handel geköpft, um zu sehen, wie die CPU intern aufgebaut ist. Wie erwartet, verwendet AMD zwei belichtete, aber nicht funktionsfähige Chips und zwei lauffähige.

Artikel veröffentlicht am ,
Vier Zeppelin-Dies
Vier Zeppelin-Dies (Bild: Roman '8auer' Hartung)

Roman Hartung, besser bekannt als 8auer, hat einen im Laden erworbenen Ryzen Threadripper 1950X geköpft und geschliffen. Ihn hat dabei interessiert, was genau sich hinter den Dummy-Dies verbirgt, die AMD laut eigener Aussage so bezeichnet und einsetzt. Der 1950X weist zwar 16 Kerne auf, besteht aber intern aus vier 8-Kern-Chips, von denen zwei aktiv sind.

Stellenmarkt
  1. Paulinenpflege Winnenden, Winnenden
  2. Bosch Gruppe, Weilimdorf

Um herauszufinden, wie der Ryzen Threadripper aufgebaut ist, hat Hartung den Metalldeckel (Integrated Headspreader) durch Erhitzen abgehebelt und danach die vier Dies von der Trägerplatine (Package) entlötet. Das ist wichtig, da beim nachfolgenden Schleifprozess die feinen Strukturen brechen würden, da es sich um Flip-Chips handelt. Schicht für Schicht hat Hartung abschließend bei den vier Dies die Metall Layer und die darunterliegenden Transistoren freigelegt, alle sind wie erwartet voll belichtete Zeppelin-Chips.

  • Abhebeln des Heatspreaders (Foto: Roman '8auer' Hartung)
  • Package mit zwei Chips (Foto: Roman '8auer' Hartung)
  • Vier Zeppelin-Dies (Foto: Roman '8auer' Hartung)
  • Ein Die mit acht Kernen (Foto: Roman '8auer' Hartung)
Package mit zwei Chips (Foto: Roman '8auer' Hartung)

In diesem Kontext mag AMDs Aussage irritieren, es seien nur Dummys. Der Hersteller hat aber nie gesagt, dass keine theoretisch funktionsfähigen Dies als Stabilisator für den Headspreader genutzt werden. Wahrscheinlicher ist, dass sich beim Testen als defekt herausstellende Chips für diese Aufgabe dienen. Wenn nur ein Teil der Strukturen als fehlerhaft erkannt wird, eignen sich die Dies je nach kaputter Stelle noch als Ryzen 5 oder Ryzen 3 mit vier bis sechs CPU-Kernen und gegebenenfalls weniger aktivem L3-Cache.

Verglichen mit den Serverprozessoren namens Epyc unterscheidet sich Threadripper beim Package, zudem wird bei den Desktop-Chips noch das ältere B1- statt das B2-Steppings verwendet. AMD betont , dass die beiden Stabilisator-Dies nicht per Fabric angebunden seien und sich Threadripper daher nicht zu einem 32-Kerner freischalten lassen würde.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand)
  2. 915€ + Versand
  3. 59,79€ inkl. Rabatt

yummycandy 20. Sep 2017

Zumindest unter Wasser ist noch mehr als genug Spielraum für 6 weitere Kerne (also 24...

Porterex 19. Sep 2017

Vollausbau ist das jetzt auch nicht. Da werden auch ein paar Sachen deaktiviert (Grafik...

Sharra 19. Sep 2017

Du darfst das Ding nicht als eine Ansammlung von Einzelkomponenten sehen, sondern als...

Ach 18. Sep 2017

War das nicht zwischen dem drittem und vierten Kontakt :]. Wird in dem Fall aber hart...

IT Profi... 18. Sep 2017

... Physik neu erfunden.


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    •  /