AMD: Ryzen-Treiber korrigiert Kernauswahl unter Windows 11

Windows 11 nutzt seit dem Patch den schnellsten CPU-Kern, auch der L3-Cache-Bug wurde korrigiert. Die Ryzen-Performance stimmt wieder.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Ryzen-CCD auf einem Ryzen-Schriftzug
Ein Ryzen-CCD auf einem Ryzen-Schriftzug (Bild: OC_Burner/Fritzchens Fritz)

AMD hat einen Chipsatz-Treiber für die eigenen Ryzen-Chips unter Windows 11 veröffentlicht, der das Problem mit der CPU-Kernzuweisung behebt. Bisher erkannte das Betriebssystem nicht richtig, welcher der schnellste Kern ist, was die Leistung gerade bei Prozessoren mit acht oder mehr Cores reduzierte.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d)
    AEB SE, Lübeck, Mainz, Stuttgart
  2. SAP-HCM Consultant (m/w/d)
    IT-Consult Halle GmbH, Halle
Detailsuche

Ob der Fehler schlussendlich bei AMD oder bei Microsoft zu suchen war, geht aus der Ankündigung nicht hervor. Der Chipsatz-Treiber v3.10.08.506 stellt ungeachtet dessen wieder sicher, dass per CPPC2 (Collaborative Power Performance Control 2) dem Scheduler des Betriebssystems mitgeteilt wird, welcher CPU-Kern der schnellste ist, und es Singlethread-Workloads auf diesen packt.

Neben dem CPPC2-Problem behob Microsoft den Fehler, der die Latenz und Transferrate des L3-Caches heftig verschlechterte. Das führte zu Leistungseinbußen von bis zu 15 Prozent, wobei vor allem (E-Sport-)Spiele stark und Anwendungen weniger betroffen sind. Das KB5006746-Update, welches Windows 11 auf die Build 22000.282 aktualisiert, korrigiert diesen Problem.

Zugriffszeiten wieder auf normalem Niveau

Durch den Bug betrug die Latenz über 30 ns anstatt rund 10 ns, auch brach die Bandbreite des L3-Caches drastisch ein. Üblich sind knapp 400 GByte/s lesend und knapp 400 GByte/s schreibend - vor dem Update aber waren es teils nicht einmal 100 GByte/s. Allgemein sagte AMD, dass der Performance-Rückgang in Anwendungen durchschnittlich bei 3 bis 5 Prozent liegen solle, allerdings mit Ausreißern in kompetitiven Spielen.

Golem Akademie
  1. Terraform mit AWS: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Dezember 2021, Virtuell
  2. Ansible Fundamentals: Systemdeployment & -management: virtueller Drei-Tage-Workshop
    6.–8. Dezember 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Einen faden Beigeschmack erhalten der Treiber für den CPPC2-Bug und das KB5006746-Update mit Hinblick darauf, dass zum Start von Windows 11 die Leistung der Ryzen-Prozessoren geringer ausfiel als unter Windows 10, während Intels kommende Alder-Lake-Generation unter Windows 11 einen neuen Scheduler erhält, damit die heterogenen CPU-Kerne des Hybrid-Designs korrekt angesprochen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
3D-Druck-Messe Formnext 2021
Raus aus der Nische

3D-Druck wird immer schneller, schöner und effizienter. Die Technologie ist dabei, die Produktion zu revolutionieren und in unseren Alltag einzuziehen.
Ein Bericht von Elias Dinter

3D-Druck-Messe Formnext 2021: Raus aus der Nische
Artikel
  1. K|Lens One: Erstes Lichtfeldobjektiv für Spiegelreflexkameras entwickelt
    K|Lens One
    Erstes Lichtfeldobjektiv für Spiegelreflexkameras entwickelt

    Das Spin-off eines Max-Planck-Instituts hat ein Lichtfeldobjektiv für herkömmliche DSLRs entwickelt. Auf Kickstarter kann es unterstützt werden.

  2. Fleet: Jetbrains bringt neuen leichtgewichtigen Editor
    Fleet
    Jetbrains bringt neuen leichtgewichtigen Editor

    Die IDE-Spezialisten von Jetbrains reagieren auf den Druck durch Visual Studio Code. Zudem gibt es nun Remote-Entwicklung.

  3. KI sagt Bundeswehr das Weltraumwetter voraus
     
    KI sagt Bundeswehr das Weltraumwetter voraus

    Viele Firmen haben längst den Nutzen künstlicher Intelligenz (KI) für ihre Geschäftsmodelle erkannt. Wie die Bundeswehr KI wirksam einsetzen könnte, erprobt sie mit der BWI als Digitalisierungspartner.
    Sponsored Post von BWI

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Crucial-SSDs zu Bestpreisen • Nur noch heute: Bis zu 75% auf Switch-Spiele • G.Skill 64GB Kit 3800MHz 319€ • Bis zu 300€ Direktabzug auf TVs, Laptops uvm. bei MM/Saturn • Blizzard-Geschenkkarten • Alternate (u. a. Biostar Mainboard 64,90€) • Xbox Series S 275,99€ [Werbung]
    •  /