• IT-Karriere:
  • Services:

AMD: Ryzen-CPUs erscheinen Anfang März, Vega-Karten in Q2

Das erste Halbjahr 2017 wird spannend bei AMD: Bereits im März sollen die Ryzen-CPUs in Form mehrerer Modelle verfügbar sein und im zweiten Quartal plant der Hersteller den Verkaufsstart von Vega-basierten Grafikkarten.

Artikel veröffentlicht am ,
Sockel AM4 für Ryzen
Sockel AM4 für Ryzen (Bild: Volker Risska/Computerbase)

AMD hat im Rahmen der Bekanntgabe seiner Quartalszahlen Angaben zur Veröffentlichung neuer Grafikkarten und Prozessoren gemacht (Seekingalpha): Chefin Lisa Su sagte, dass Anfang März 2017 die Verfügbarkeit der neuen Ryzen-CPUs gegeben sein soll. Der Hersteller möchte sowohl Endkunden für DIY-Systeme als auch Komplett-PC-Fertiger beliefern. Su betonte, dass die Ryzen-Chips zwar anfangs gegen Intels Core i7 mit acht Kernen antreten werden, es aber mittelfristig noch weitere Modelle geben soll, die dann das komplette Desktop-Segment abdecken.

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. HALFEN GmbH, Langenfeld

Neben einem Octacore mit Simultaneous Multithreading (SMT) erscheinen Sechs- und Vierkerner wahrscheinlich, konkrete Modelle sind noch nicht durchgesickert. Als Termin für den Verkaufsstart oder eventuell die Sperrfrist für Tests haben wir vom 28. Februar und vom 3. März 2017 gehört, beide Termine sind aber von AMD nicht öffentlich bestätigt. Auf der Games Developer Conference (GDC) gibt es am 2. März zumindest einen Vortrag zu Ryzen, weshalb der verfügbare Zeitrahmen recht eng gesteckt ist.

Ryzen basiert auf der neuen Zen-Mikroarchitektur und weist bis zu acht Kerne auf. AMD verspricht eine um 40 Prozent gestiegene Leistung pro Takt verglichen mit der aktuellen Excavator-Technik (etwa im Athlon X4 845), eine drastisch höhere Energieeffizienz dank 14FF-Herstellungsverfahren und moderne I/O-Schnittstellen. Mit diesen Voraussetzungen soll die Zen-Architektur auch im Server-Segment erfolgreich sein, als Marktstart für den 32-Kern-Prozessor namens Naples nannte AMD das zweite Quartal 2017. Die CPUs sollen gegen Intels Skylake-EP/-EX mit bis zu 28 Kernen antreten, die im Frühsommer 2017 erscheinen dürften.

Ebenfalls für das zweite Quartal 2017 plant AMD Vega: So heißt die neue GPU-Architektur mit High Bandwidth Memory (HBM2), die in Form des KI-Beschleunigers Radeon Instinct MI25 erscheinen soll. Wie etwaige Consumer-Modelle aussehen werden, hat AMD noch nicht bekanntgegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

thecrew 02. Feb 2017

Es kommt ja eh erstmal nur der dickste 8 Kerner mit 16 Hypertheads. Und der wird...

ms (Golem.de) 01. Feb 2017

So seit dem Pentium M und Core 2 Duo ... also nur etwa seit einem Jahrzehnt ^^


Folgen Sie uns
       


Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay

In Mechwarrior 5 setzen wir uns einmal mehr in einen tonnenschweren Kampfroboter und schmelzen die gegnerischen Metallungetüme. Zuvor rüsten wir unseren stampfenden Mech aber mit entsprechenden Waffen aus.

Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay Video aufrufen
Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  2. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  3. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

    •  /