• IT-Karriere:
  • Services:

AMD Never Settle Reloaded: Far Cry Blood Dragon gratis für Radeon-Käufer

AMD hat sein Bundle-Programm für Grafikkarten erweitert. Wer eine Radeon HD ab Modell 7770 erwirbt, erhält einen Steam-Code für Far Cry Blood Dragon. Das gilt auch für Kunden, die an dem Programm bereits teilgenommen hatten.

Artikel veröffentlicht am ,
AMD - Never Settle neu aufgelegt und erweitert
AMD - Never Settle neu aufgelegt und erweitert (Bild: AMD)

Seit Februar 2013 lockt AMD mit dem Programm Never Settle Reloaded zum Kauf einer Radeon-Grafikkarte, und nun ist ein weiteres Spiel in das Bundle aufgenommen worden. Ab dem 1. Mai, dem Erstverkaufstag des Titels, können Radeon-Nutzer Far Cry: Blood Dragon per Steam herunterladen.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin
  2. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg

Voraussetzung ist der Kauf einer AMD-Grafikkarte vom Typ Radeon HD 7700, 7790, 7950 oder 7970. Auch alle Modelle der Serie Radeon HD 7800 berechtigen zur Inanspruchnahme des Angebots. Die Grafikkarte muss bei bestimmten Onlinehändlern erworben werden, eine Liste der teilnehmenden Shops gibt es bei AMD.

Auch wer bereits seit Februar 2013 an dem Programm teilnimmt, also schon eine Radeon gekauft und registriert hat, soll das neue Far Cry erhalten. Dazu will AMD seinen Kunden den Steam-Code per E-Mail schicken. Wer die den Grafikkarten beigelegte Postkarte mit einem universellen Downloadcode für die Spiele noch nicht genutzt hat, kann das auch erst jetzt tun. Blood Dragon soll dann in der Liste der angebotenen Spiele bei Steam automatisch erscheinen.

Mit dem neuen Angebot ist auch die Radeon HD 7770 erstmals bei Never Settle Reloaded vertreten. Um Gratisspiele zu erhalten, war zuvor mindestens der Kauf einer Karte der Serie Radeon HD 7800 nötig. Für die 7770, die bereits ab rund 105 Euro erhältlich ist, bietet AMD das originale Far Cry 3 sowie Blood Dragon an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP Pavilion PC für 989,00€)
  2. 38,99€
  3. (u. a.Warhammer 40.000 Mechanicus für 13,99€, Pillars of Eternity für 15,99€, Surviving Mars...
  4. (u. a. 970 Evo 1 TB für 149,90€, 970 Evo 500 GB für 77,90€)

Badabupi 14. Apr 2013

So wie ich das verstanden habe bekommen wir am 1.5. eine Email mit dem Blood Dragon Key...

Moe479 13. Apr 2013

hast es dir ebend selbst erklärt, die zielgruppe der 7750 spielt eh nicht.

Anonymer Nutzer 12. Apr 2013

Oder etwa nicht? :D


Folgen Sie uns
       


Jedi Fallen Order - Fazit

Wer Fan von Star Wars ist und neben viel Macht auch eine gewisse Frusttoleranz in sich spürt, sollte Jedi Fallen Order eine Chance geben.

Jedi Fallen Order - Fazit Video aufrufen
Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

    •  /