AMD, Mozilla, Teams, Telekom: Microsoft Teams soll besser im Firefox laufen

Was am 6. April 2022 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
AMD, Mozilla, Teams, Telekom: Microsoft Teams soll besser im Firefox laufen
(Bild: Pixy.org/CC0 1.0)

Teams-Konferenzen kommen in den Firefox: Microsoft will künftig auch Firefox-Nutzern ein vollständig unterstütztes Nutzungserlebnis von Teams ermöglichen. Das geht aus einer Aktualisierung der Roadmap hervor, die Techradar entdeckt hat. Demnach soll der Support für Audio und Screensharing bereits im April 2022 umgesetzt werden.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) IT Support / Service Desk
    Camfil APC GmbH, Tuttlingen, Reinfeld
  2. IT Security Analyst (m/w/d)
    Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach
Detailsuche

AMD bestätigt Problem mit Radeon Software: Wie Igor's Lab herausgefunden hat, ändert der Grafiktreiber ungefragt beim GPU-Overclocking auch CPU-Werte. AMD hat das Problem bestätigt und will es näher untersuchen. Offenbar ist das in der Radeon Software integrierte Ryzen-Master-Modul die Ursache, da etwa PBO-Werte überschrieben werden. (ms)

Firefox 99 und Thunderbird 91.8 erschienen: Die aktuelle Version 99 des Firefox bietet Linux-Nutzern eine verbesserte Sandbox und erlaubt Web-Inhalten keinen Zugriff mehr auf das X11-Fenstersystem. Außerdem wird die Autovervollständigung für Kreditkartendaten nun auch unter anderem in Deutschland unterstützt. Die Version 91.8 von Mozillas Thunderbird nutzt künftig OAuth2 für Google-Accounts mit einer Passwort-Authentifizierung. (sg)

Neue Vivaldi-Version: Der Brower Vivaldi integriert die kürzlich eingeführte Leseliste als Panel, um den Zugriff darauf zu vereinfachen. Die Leseliste lässt sich mit der Android-Version von Vivaldi synchronisieren, in der die Leseliste ebenfalls eingeführt wird. Zudem kann Vivaldi Translate in der Android-Version auch selbst eingegebene Inhalte übersetzen. Vivaldi 5.2 gibt es für Windows, Mac OS, Linux und in einer Android-Version. (ip)

Golem Karrierewelt
  1. LPI DevOps Tools Engineer – Prüfungsvorbereitung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    21./22.07.2022, Virtuell
  2. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure virtueller Vier-Tage-Workshop
    12.-15.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Neue FTTH-Ausbauwelle der Telekom: Die Deutsche Telekom startet mit der Vermarktung von rund 650.000 Glasfaser-Anschlüssen in 106 Kommunen in Deutschland. "Wir erhöhen die Schlagzahl beim Glasfaserausbau deutlich", sagte Walter Goldenits, Technikchef der Telekom Deutschland. Insgesamt stelle die Telekom für die Ausbauprojekte mehr als 5.600 Netzverteiler auf und benötige rund 3.500 Kilometer Tiefbau. (asa)

Dying Light 2 bekommt New Game+: Das Entwicklerstudio Techland hat ein größeres Update für Dying Light 2 angekündigt. Wichtigste Neuerung soll ein New Game+ sein - damit ist normalerweise die Möglichkeit gemeint, in einem weiteren Durchgang mit allen gesammelten Extras und Erfahrungspunkten gegen härtere Gegner anzutreten. Der Patch ist für alle Plattformen geplant, die Veröffentlichung ist für Ende April 2022 vorgesehen. (ps)

Ifa 2022 findet wieder statt: Nachdem die Unterhaltungselektronikmesse Ifa im Jahr 2021 ausgefallen war und 2020 nur eingeschränkt stattfand, soll sie 2022 wieder als Präsenzmesse stattfinden. Wie die Messe Berlin als einer der Veranstalter bekanntgegeben hat, sollen bereits "fast alle globalen Marken" zugesagt haben, mit besonders vielen Anfragen aus den Bereichen Digital Health und Haushaltsgeräte. Die Ifa 2022 soll vom 2. bis zum 6. September auf dem Messegelände in Berlin stattfinden. (tk)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Harryhh 07. Apr 2022 / Themenstart

Zum Vergleich mal die Situation in Hamburg: Die Stadt hat sich noch nie um FTTH...

spambox 06. Apr 2022 / Themenstart

MS wollte doch Teams von Elektron auf was anderes umstellen. Die Info ist ein halbes Jahr...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Optibike
E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro

Das E-Bike Optibike R22 Everest setzt mit seinen zwei Akkus auf Reichweite.

Optibike: E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro
Artikel
  1. Krypto-Kriminalität: Behörden fahnden nach Onecoin-Betrügerin
    Krypto-Kriminalität
    Behörden fahnden nach Onecoin-Betrügerin

    Deutsche und internationale Behörden suchen nach den Hintermännern und -frauen von Onecoin. Der Schaden durch Betrug mit der vermeintlichen Kryptowährung geht in die Milliarden.

  2. Hassrede: Bayern will soziale Netzwerke bestrafen
    Hassrede
    Bayern will soziale Netzwerke bestrafen

    Der bayrische Justizminister fordert, bei der Verbreitung von Hassrede auch die Betreiber von sozialen Medien stärker zur Verantwortung zu ziehen.

  3. Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
    Prehistoric Planet
    Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

    Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
    Ein IMHO von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 870 QVO 1 TB 79€ • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Alternate (u. a. Recaro Rae Essential 429€) • Gigabyte RTX 3080 12 GB ab 1.024€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • SanDisk Ultra microSDXC 256 GB ab 14,99€ • Sackboy 19,99€ [Werbung]
    •  /