Abo
  • IT-Karriere:

AMD: Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Der freie Userspace-Teil des AMD-Grafiktreibers für die kommenden Navi-Karten ist in das Mesa-Projekt eingepflegt worden. Linux-Nutzer können die Karten dann wohl problemlos ab September einsetzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Navi-Karten RX 5700 sollen in wenigen Tagen erscheinen.
Die Navi-Karten RX 5700 sollen in wenigen Tagen erscheinen. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Der letzte wichtige Treiberteil, um die kommende Grafikkartengeneration Navi von AMD auch unter Linux zu nutzen, wurde in die Mesa-Userspace-Bibliothek eingepflegt. Der Kernel-Teil ist bereits seit einigen Wochen verfügbar und zuletzt erschienen ist auch der Code für die Libdrm, die als wichtige Schnittstelle zwischen Linux-Kernel und Mesa fungiert. Auch die Navi-Firmware stellt das Linux-Team von AMD inzwischen bereit.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. moBiel GmbH, Bielefeld

Damit stehen nun alle nötigen freien Linux-Treiber-Bestandteile für Navi bereit - vor dem geplanten Start der Grafikkarten RX 5700 am kommenden Sonntag, dem 7. Juli 2019. Diese freien Komponenten zum Starttag verwenden zu wollen, heißt für Linux-Nutzer wohl aber etwas Handarbeit. Immerhin befinden sich sowohl Linux 5.3 als auch Mesa 19.2, also die Versionen mit dem Navi-Code, offiziell noch in Entwicklung. Stabil erscheinen werden diese wohl erst Anfang September. Zusätzlich dazu benötigt der Navi-Support auch noch LLVM 9, das ebenfalls noch in Entwicklung ist.

Die für Herbst geplanten Veröffentlichungen der verschiedenen Linux-Distributionen sollten damit die Navi-Karten von Haus aus unterstützen. Zusätzlich dazu wird AMD wohl wie bisher auch selbst Linux-Treiberpakete anbieten, die auch die nun verfügbaren freien Komponenten nutzen. Dieser Treiber läuft jedoch unter Umständen nicht auf jeder Distribution und Version.

Bisher umfasst der Mesa-Code mit RadeonSI auch nur den OpenGL-Teil des Userspace-Treibers. Der freie Vulkan-Treiber Radv wird von der Community unabhängig von AMD entwickelt und steht deshalb noch nicht bereit, was sich aber bis zur Veröffentlichung von Mesa 19.2 ändern könnte. Der AMDVLK-Treiber von AMD selbst ist dann wie bisher Teil des Treiberpakets des Herstellers.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,31€
  2. 44,99€
  3. 3,99€
  4. 5,95€

Porterex 04. Jul 2019 / Themenstart

ACO ist ein Compiler (ähnlich wie LLVM) der von Valve entwickelt wurde, welcher für den...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Maxus EV80 Probe gefahren

Golem.de hat mit dem Maxus EV80 einen chinesischen Transporter mit europäischer DNA getestet.

Maxus EV80 Probe gefahren Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

    •  /