Abo
  • Services:

AMD FreeSync: Samsungs 1800R-Curved-Monitore beherrschen FreeSync für HDMI

Mit einem 1.800-Millimeter-Radius sind Samsungs neue Curved-Monitore CF591 und CF390 sehr stark gewölbt. Als erste Displays unterstützen sie die AMD-Technologie FreeSync für HDMI.

Artikel veröffentlicht am , Robert Kern
Samsung CF591 Curved-Monitor
Samsung CF591 Curved-Monitor (Bild: Samsung)

Mit dem Samsung CF390 im 23,5- und 27-Zoll-Format, dem CF391 (32-Zoll) und dem Samsung CF591 mit 27-Zoll-Bilddiagonale finden sich die ersten Monitore mit AMDs FreeSync-over-HDMI-Technologie am Markt. Neben dieser Neuheit bieten die Curved-Displays mit einem 1.800-Millimeter-Radius (1.800R) eine besonders enge Biegung - typisch sind deutlich größere Radien von 2.700R, 3.000R oder gar 4.000R.

Stellenmarkt
  1. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  2. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Dortmund

Die verbauten VA-Panels (Vertical-Alignment-Technik) lösen mit 1.920 x 1.080 Pixel im 16:9-Format auf und bieten laut Samsung 250 Candela pro Quadratmeter Helligkeit. Der Blickwinkel wird mit 178 Grad angegeben. Das maximale Kontrastverhältnis liegt bei 3000:1 und der Adobe-sRGB-Farbraum soll beim nahezu rahmenlosen CF591 zu 119 Prozent abgedeckt werden. Für den NTSC-Farbraum liefert Samsung bei dem Modell eine Abdeckung von 81 Prozent, der CF390 und CF391 erreichen 71-Prozent-Abdeckung. Das Kontrastverhältnis soll beim 32-Zoller CF391 mit 5000:1 höher liegen.

Bei der Bildwiederholrate gibt Samsung 60 Hz für alle Modelle an, inwieweit AMDs FreeSync-Framerate-Bereich reicht, lässt der Hersteller offen. Der Grau-zu-Grau-Wechsel dauert 4 Millisekunden und es können bei 8 Bit pro Farbe bis zu 16,7 Millionen Farben dargestellt werden. Das Anschluss-Portfolio des 27-Zollers CF591 umfasst einen DisplayPort 1.2 und zwei HDMI-1.4-Ports zusätzlich zu D-Sub. Der CF390 bietet ausschließlich D-Sub und HDMI.

AMD hat die Implementierung von FreeSync over HDMI bereits auf der Computex 2015 für das Frühjahr 2016 angekündigt und Samsung wird die ersten Monitore im März ausliefern.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,49€
  2. 31,49€
  3. 39,99€ (Release 14.11.)
  4. 46,99€ (Release 19.10.)

Anonymer Nutzer 02. Mär 2016

Noch mal zum mitdenken! Ich schrieb wo anders schon x mal das jeder selbst schuld ist...

Anonymer Nutzer 02. Mär 2016

21:9 mit 3440x1440

Dwalinn 02. Mär 2016

Glaube ich nicht... so ein Monitor wäre zum Start nämlich wirklich sau teuer

renegade334 02. Mär 2016

Ja da hast du Recht, da eine DIN A4 Seite nicht so gut auf übliches Full HD passt...

HiddenX 02. Mär 2016

Nichts bestimmtes. Ich finde einfach transparente Displays so schön futuristisch :) Für...


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

    •  /