Abo
  • IT-Karriere:

AMD-Chip: Mit dem X570 erscheinen auch PCIe-Gen4-SSDs

AMD hat den X570-Chipsatz mit PCIe-Gen4-Lanes für den Sockel AM4 vorgestellt: Der braucht zwar 11 Watt, dafür haben Hersteller wie Corsair und Gigabyte bereits SSDs im Angebot, die 5 GByte/s erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Unter diesem Kühler samt Lüfter sitzt der X570-Chip
Unter diesem Kühler samt Lüfter sitzt der X570-Chip (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Passend zu den Ryzen 3000 alias Matisse mit bis zu zwölf CPU-Kernen hat AMD auch den X570-Chip für Sockel-AM4-Platinen angekündigt. Er unterstützt wie die Prozessoren den aktuellen PCIe-Gen4-Standard, womit AMD zusammen mit den Radeon RX 5700 alias Navi genannten Grafikkarten die erste Consumer-Plattform mit PCIe Gen4 im Juli 2019 in den Handel bringt.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. EUCHNER GmbH + Co. KG, Leinfelden-Echterdingen/Stuttgart

Der X570 ist anders als die 400er- und die 300er-Serie keine Entwicklung von Asmedia mehr, sondern von AMD selbst. Der Chip wird mit vier PCIe Gen4 Lanes an den Prozessor angebunden und weist zusätzlich noch weitere 16 PCIe Gen4 Lanes für Peripherie auf. Hinzu kommen acht USB-3.2-Gen2-Port, vier USB-2.0- und vier Sata-6-GBit/s-Ports. Vier der PCIe-Gen4-Lanes können zudem in zusätzliche acht Sata-6-GBit/s-Anschlüsse umgewandelt werden, hier entscheidet der Mainboard-Partner über die Konfiguration.

Theoretisch liefern vier PCIe-Gen4-Lanes eine Geschwindigkeit von knapp 8 GByte/s, allerdings reizt das bisher kein SSD-Controller aus. Bisherige Modelle wie Corsairs Force MP600, Galaxys Hall of Fame Pro und Gigabytes Aorus NVMe SSD Gen4 nutzen den E16 von Phison: Der schafft 5 GByte/s lesen und 4,4 GByte/s schreibend - mit PCIe Gen3 war bisher bei grob 3,5 GByte/s und 2,7 GByte/s bereits Schluss. Beide Standards nutzen eine 128b/130b-Codierung.

Nahezu alle bisherigen X570-Platinen außer eine von Gigabyte haben einen Lüfter auf dem Kühler, der Chip benötigt den Partnern zufolge unter Vollast bis zu 11 Watt. Die Propeller sollen jedoch temperaturgesteuert sein - im Leerlauf stillstehen klappt zumindest bei MSI. Derzeit erfolgt noch die Feineinstellung der Power-Modi und der Drehkurven, bis Juli 2019 sollten diese dann aber final sein. Passiv gekühlte X570-Platinen haben wir bisher keine gesehen, angeblich ist das eine Vorgabe seitens AMD.

Wer ein Mainboard mit X570-Chip kauft, kann darauf nur Zen-basierte Prozessoren der zweiten und dritten Generation betreiben. Diese umfassen die Ryzen 2000(G) alias Pinnacle Ridge sowie Raven Ridge sowie die Ryzen 3000(G) alias Matisse und Picasso. Umgekehrt läuft ein kommender Ryzen 7 3800X nur in einer älteren B350-Platine, wenn eine entsprechende Beta-Firmware dafür angeboten wird. Bei vielen Boards ist das grundlegend der Fall, Genaueres wird sich zum Launch zeigen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 157,90€ + Versand
  2. 294€

Arsenal 28. Mai 2019 / Themenstart

Ich kann aber keinen Flashback zu Southbridge Lüftern haben, weil die Southbridge nur...

WeißAlles 28. Mai 2019 / Themenstart

Ansonsten wird es wohl noch ein wassergekühltes Board von ASRock geben: https://www...

ms (Golem.de) 28. Mai 2019 / Themenstart

B550 ist geplant, habe aber keine Details.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Google Nest Hub im Hands on

Ende Mai 2019 bringt Google den Nest Hub auf den deutschen Markt. Es ist das erste smarte Display direkt von Google. Es kann dank Google Assistant mit der Stimme bedient werden und hat zusätzlich einen 7 Zoll großen Touchscreen. Darauf laufen Youtube-Videos auf Zuruf. Der Nest Hub erscheint für 130 Euro.

Google Nest Hub im Hands on Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
    Dark Mode
    Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

    Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
    Von Mike Wobker

    1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
    2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
    3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

    Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
    Autonomes Fahren
    Per Fernsteuerung durch die Baustelle

    Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

      •  /