Abo
  • Services:
Anzeige
Die Kommunikation mit Wlan-Routern könnte künftig deutlich weniger Energie verbrauchen.
Die Kommunikation mit Wlan-Routern könnte künftig deutlich weniger Energie verbrauchen. (Bild: Josep Lago/Afp/Getty Images)

Ambient Backscatter: Datenübertragung per Reflexion

US-Forscher haben ein neues Verfahren zur Datenübertragung vorgestellt. Indem Signale ohne eigenen Transmitter reflektiert werden, soll der Energiebedarf deutlich sinken.

Anzeige

Smartphones und Wearables werden immer dünner und funktionsreicher. Größtes Problem bleibt dabei die Akkulaufzeit. Forscher der University of California Los Angeles haben nun ein Verfahren vorgestellt, das den Energieverbrauch vieler Geräte deutlich senken könnte.

Die Wissenschaftler haben einen Weg gefunden, bei dem die Geräte mit einem Wlan-Router kommunizieren, indem sie die Signale des Routers einfach reflektieren, anstatt eigene auszusenden. So können Daten mit einem Bruchteil des bisherigen Energieverbrauchs ausgetauscht werden.

Geschwindigkeiten bis zu 3 Mb pro Sekunde

Die Geräte benötigen beim genannten ambient backscatter keinen eigenen Transmitter und, in vielen Fällen, keine eigene Energiequelle. Die Geräte machen sich stattdessen Trägerwellen zunutze, die ohnehin im Umlauf sind.

Auf diese Weise war es den Forschern möglich, Daten mit einer Geschwindigkeit von bis zu 3 Mb/s zwischen dem Testgerät und einer Signalquelle über eine Entfernung von knapp 2,5 Metern auszutauschen. Dabei seien nur 0,01 Prozent der Energie herkömmlicher Netzwerkverbindungen nötig. Die Wissenschaftler gehen nach eigenen Angaben davon aus, letztlich Entfernungen von bis zu knapp 20 Metern überbrücken zu können. Das Verfahren könnte so vor allem für internettaugliche Geräte im Haus interessant sein.


eye home zur Startseite
Eheran 15. Aug 2014

Das Problem geht tatsächlich noch tiefer... Hier mal aus dem original Paper (http://abc...

Tiggr 15. Aug 2014

Naja, sooo toll find ich die Idee nicht! Da wird ja nichts reflektiert, und auch nicht...

david_rieger 15. Aug 2014

Dann würden noch mehr Leute meckern: "Golem pur? So nicht." Wie man's macht, isses verkehrt.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Swyx Solutions AG, Dortmund
  4. TÜV NORD GROUP, Essen, Hannover


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 115,00€ - Bestpreis!
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. RSSB und Thales

    Zugeinstieg per Bluetooth-Ticket

  2. Bundesnetzagentur

    Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler

  3. Amazon Fire TV

    Die Rückkehr der Prime-Banderole

  4. Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on

    Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt

  5. Snap Spectacles

    Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar

  6. Status-Updates

    Whatsapp greift mit vergänglichem Status Snapchat an

  7. Megaupload

    Dotcom droht bei Auslieferung volle Anklage in den USA

  8. PC-Markt

    Unternehmen geben deutschen PC-Käufen einen Schub

  9. Ungepatchte Sicherheitslücke

    Google legt sich erneut mit Microsoft an

  10. Torus

    CoreOS gibt weitere Eigenentwicklung auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kernfusion: Angewandte Science-Fiction
Kernfusion
Angewandte Science-Fiction
  1. Kernfusion Wendelstein 7-X funktioniert nach Plan

MX Board Silent im Praxistest: Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
MX Board Silent im Praxistest
Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig
  3. Surface Ergonomic Keyboard Microsofts Neuauflage der Mantarochen-Tastatur

Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2): 4K-Hardware ist nichts für Anfänger
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2)
4K-Hardware ist nichts für Anfänger
  1. Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1) 4K-Filme verzeihen keine Fehler
  2. Deutsche Verkaufszahlen Unberechtigter Jubel über die UHD-Blu-ray
  3. 4K Blu-ray Sonys erster UHD-Player kommt im Frühjahr 2017

  1. Re: Netflix ist die absolute Frechheit!

    PiranhA | 11:01

  2. Re: Genau wie die Steam Machines, der Steam...

    laZee | 11:01

  3. Re: Schulungskosten seien für beide Systeme...

    taudorinon | 11:00

  4. Re: Warum kann man es nicht gleich in den...

    PiranhA | 10:58

  5. Re: Schuldfrage?

    gadthrawn | 10:57


  1. 10:54

  2. 09:06

  3. 08:05

  4. 08:00

  5. 07:27

  6. 07:12

  7. 18:33

  8. 17:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel