Abo
  • Services:

Amber Lake & Whiskey Lake: Intel aktualisiert Dual- und Quadcores für Ultrabooks

Dank leicht verbesserter Fertigung takten Intels neue Prozessoren mit vier oder zwei CPU-Kernen etwas höher als ihre Vorgänger. Abgesehen davon hat Intel für Ultrabooks bessere Chipsätze implementiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Wafer mit 8th-Gen-Chips
Wafer mit 8th-Gen-Chips (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Am Vortag der Ifa 2018 in Berlin hat Intel neue Chips für Ultrabooks und Mini-PC sowie für lüfterlose Detachables oder Convertibles vorgestellt: Die Modelle mit 15 Watt und vier Kernen heißen Whiskey Lake U, die Dualcores mit 5 Watt werden als Amber Lake Y bezeichnet. Der Hersteller vermarktet sie als 8th Gen Core, etwa Core i7-8565U oder Core i7-8500Y. Die WHL-U folgen auf den Kaby Lake Refresh von 2017, die AML-Y auf die Kaby Lake von 2016. Neu ist die Fertigung in 14++ statt 14+ für mehr CPU- und RAM-Takt.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Rheinbach
  2. matrix technology AG, München

Besagter Core i7-8565U beispielsweise boostet auf bis zu 4,6 GHz und hat damit gleich zusätzliche 600 MHz verglichen mit dem bisherigen Core i7-8550U. Diese Frequenz kann der Chip aber nur für wenige Sekunden auf allen vier Kernen halten, da die 15 Watt und das vom Notebook-Hersteller festzulegende Temperatur-Limit den Prozessor drosselt. Daher sind unter anderem Dell und Lenovo dazu übergegangen, die U-Modelle auf 25 Watt für mehr Leistung einzustellen. Intel verglich die neuen Chips bewusst nur mit fünf Jahre alten und nicht mit den direkten Vorgängern.

ChipKerneTaktTurboL3-CacheiGPUSpeicherTDP
Core i7-8565UWHL-U4 + SMT1,8 GHz4,6 GHz8 MByteUHD 620 (24 EUs)LPDDR3-213315 Watt
Core i5-8265UWHL-U4 + SMT1,6 GHz4,1 GHz6 MByteUHD 620 (24 EUs)LPDDR3-213315 Watt
Core i3-8145UWHL-U2 + SMT2,1 GHz3,9 GHz4 MByteUHD 620 (24 EUs)LPDDR3-213315 Watt
Core i7-8500YAML-Y2 + SMT1,5 GHz4,2 GHz4 MByteUHD 615 (24 EUs)LPDDR3-18665 Watt
Core i5-8200YAML-Y2 + SMT1,3 GHz3,9 GHz4 MByteUHD 615 (24 EUs)LPDDR3-18665 Watt
Core m3-8100YAML-Y2 + SMT1,1 GHz3,4 GHz4 MByteUHD 615 (24 EUs)LPDDR3-18665 Watt
Spezifikationen von Amber Lake Y und Whiskey Lake U

Für die Amber Lake Y sieht Intel ebenfalls höhere Frequenzen vor: Der neue Core i7-8500Y läuft mit 1,5 GHz bis 4,2 GHz statt wie der Core i7-7Y75 mit 1,3 GHz bis 3,6 GHz. Hier steigt die thermische Verlustleistung allerdings nominell von 4,5 Watt auf 5 Watt - wobei es erneut Sache der Partner ist, die Chip entsprechend an das eigene Design anzupassen. So gibt es unter anderem Implementierungen, die bei Detachables höhere Temperaturen im Notebook-Modus als im Tablet-Betrieb zulassen, was die Leistung steigert. Während Amber Lake Y pinkompatibel zu Kaby Lake ist, benötigen die Whiskey Lake U neue Platinen.

Neu für die 15-Watt-Prozessoren sind die Chipsätze mit auf dem Träger: Die sind dank 14 nm statt 22 sparsamer und unterstützen nativ USB 3.1 Gen2 mit zwei Ports sowie eine Implementierung für ac-Gigabit-WLAN. Wie gehabt extern sind Controller für Thunderbolt 3. In den kommenden Tagen werden alle Partner ihre neuen Geräte zeigen, beispielsweise erwarten wir von Dell das XPS 13 Convertible (9365R), von HP weitere Pavilion x360 mit 14 Zoll und von Lenovo das Yoga Book Gen2 mit zwei Displays.

Nachtrag vom 30. August 2018, 9:08 Uhr

Intel hat bestätigt, dass Whiskey Lake U in Hardware gegen Meltdown (Rogue Data Cache Load) und gegen L1TF gehärtet ist, bei Amber Lake Y bleibt es bei Microcode-Updates.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)

ms (Golem.de) 30. Aug 2018 / Themenstart

Nachtrag vom 30. August 2018, 9:08 Uhr Intel hat bestätigt, dass Whiskey Lake U in...

sofries 29. Aug 2018 / Themenstart

Definitiv nicht im September. Da liegt alle Konzentration auf die neuen iPhones...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Rebble Pebble - Test

Pünktlich zur Abschaltung der Pebble-Server hat das Rebble-Projekt seine Alternative gestartet. Der Rebble-Server bringt Funktionen wie den Appstore und die Wetteranzeige in der Timeline zurück. Ganz perfekt ist der Ersatz aber noch nicht.

Rebble Pebble - Test Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    •  /