Amazons virtuelle Dash-Buttons: Verbraucherschützer prüfen rechtliche Schritte

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen prüft, ob die virtuelle Variante des Dash-Buttons geltenden Gesetzen entspricht. Ein Gericht hatte Amazons physischen Dash-Button für rechtswidrig erklärt. Prime-Kunden werden ungefragt virtuelle Einkaufsknöpfe in ihrem Konto angelegt.

Artikel von veröffentlicht am
Amazons virtuelle Dash-Buttons
Amazons virtuelle Dash-Buttons (Bild: Amazon)

Amazon bietet den virtuellen Dash-Button neuerdings in Deutschland an. Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hat Golem.de auf Nachfrage mitgeteilt, dass sie den virtuellen Einkaufsknopf einer rechtlichen Prüfung unterziehen werde. Wenn die Verbraucherschützer dabei Verstöße gegen rechtliche Vorschriften feststellen, wollen sie rechtliche Schritte einleiten. Anfang des Monats wurde bekannt, dass das Landgericht München I den physischen Dash-Button für rechtswidrig erklärt hat.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8: Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen
Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8: Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8: Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen

Die Dominanz der KI-Forschung bringt die Gleitkommazahlen erstmals seit Jahrzehnten wieder durcheinander. Darauf muss auch die Hardware-Industrie reagieren.
Von Sebastian Grüner


Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal "ausreichend"
Berufsschule für die IT-Branche: Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal "ausreichend"

Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch


In eigener Sache: Golem Plus gibt es jetzt im günstigeren Jahresabo
In eigener Sache: In eigener Sache: Golem Plus gibt es jetzt im günstigeren Jahresabo

Mit mehr als 1.000 Abos ist Golem Plus erfolgreich gestartet. Jetzt gibt es Jahresabos und für unsere treuen Pur-Kunden ein besonderes Angebot.


    •  /