Amazons Heimkino-Funktion: Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden

Amazon wertet viele seiner Echo-Lautsprecher auf. Sie können als drahtlose Heimkinolautsprecher mit Fire-TV-Geräten verbunden werden. Die smarten Lautsprecher dienen dann auch zum Konsum von Filmen und Serien.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazons Fire TV Stick 4K kann mit Echo-Lautsprechern verbunden werden.
Amazons Fire TV Stick 4K kann mit Echo-Lautsprechern verbunden werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Drei Fire-TV-Modelle ermöglichen es neuerdings, dass sie drahtlos mit Echo-Lautsprechern verbunden werden und dann auch als kleines Heimkinosystem dienen. Wie auch bei den Fire-TV-Modellen werden vor allem neuere Echo-Modelle unterstützt. Wer zu den Erstkäufern eines Echo-Lautsprecher gehört, kann die neue Funktion nicht nutzen, auch wenn ein kompatibles Fire-TV-Modell verwendet wird.

Stellenmarkt
  1. IT-Netzwerkadministrator*in
    Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe, Ettlingen
  2. People Competence Manager (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
Detailsuche

Die neue Heimkinofunktion wurde kurz nach der Verfügbarkeit der ersten Geräte des Echo Studio eingeführt, des ersten smarten Lautsprechers der Oberklasse von Amazon. Der Echo Studio schneidet im Klangvergleich etwa mit Apples Homepod sehr gut ab und übertrumpft diesen noch. Im Zusammenspiel mit kompatiblen Fire-TV-Geräten erhält der Käufer des Echo Studio einen sehr guten Heimkinolautsprecher, der eine Soundbar in Grenzen ersetzen kann - wer nur einen Echo Studio besitzt, kann damit nicht den Stereoeffekt einer entsprechend großen Soundbar nachstellen.

Mit der Freischaltung der Heimkinofunktion für weitere Echo-Modelle ist es auch möglich, einen Echo Studio zusammen mit einem Echo Sub drahtlos an ein Fire-TV-Gerät anzubinden. Diese Option war zum Zeitpunkt unseres Tests des Echo Studio von Amazon noch nicht freigeschaltet worden und kam erst einige Tage später dazu.

Heimkinofunktion mit diesen Geräten nutzbar

Auch alle übrigen kompatiblen Echo-Lautsprecher können zusammen mit dem Echo Sub mit einem der unterstützten Fire-TV-Geräte verknüpft werden. Zu den unterstützten Fire-TV-Modellen gehören der Fire TV (2017) alias Fire TV (dritte Generation), der Fire TV Stick 4K sowie der neue Fire TV Cube. Mit älteren Fire-TV-Modellen ist die neue Heimkino-Funktion nicht nutzbar.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Auf Echo-Seite werden folgende Modelle unterstützt: Der aktuelle Echo Dot, der Echo der zweiten Generation sowie der Echo der dritten Generation, der Echo Plus der ersten Generation sowie Echo Plus der zweiten Generation und der neue Echo Dot mit Uhr. In Deutschland sind also der Echo der ersten Generation sowie der erste hier angebotene Echo Dot von den Heimkinofunktionen ausgeschlossen. Auch Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller werden nicht unterstützt.

Heimkinogruppe in der Alexa-App einrichten

Damit die neue Heimkinofunktion verwendet werden kann, muss eine Heimkinogruppe in der Alexa-App eingerichtet werden. Über die Fire-TV-Einstellungen ist es nicht möglich, eine solche Gruppe anzulegen. Amazon hat das Erzeugen einer Heimkinogruppe zusammen mit der Stereopaar-Gruppierung in einen Bereich gepackt.

In der Heimkinogruppe wählen wir erst das gewünschte Fire-TV-Modell und danach die Echo-Lautsprecher aus. Der Nutzer kann entweder einen einzelnen Echo-Lautsprecher, einen Echo-Lautsprecher mit dem Echo Sub, zwei baugleiche Stereo-Lautsprecher oder diese noch mit dem Echo Sub erweitern. Praktische Zusatzfunktion: Mit der Fernbedienung des Fire-TV-Geräts lässt sich dann auch die Lautstärke der entsprechenden Echo-Lautsprecher steuern.

Heimkino-Setup auch für Musikwiedergabe nutzbar

Golem.de hat erfolgreich ein 2.1-System bestehend aus zwei baugleichen Echo-Lautsprechern und dem Echo Sub anlegen können. Zudem kann das Stereo-Lautsprecher-Paar mit Subwoofer auf diese Weise auch gleich für die Musikwiedergabe verwendet werden. Wenn wir auf dem Echo dann Musik auf Zuruf abspielen, gibt es Stereoklang mit Subwoofer-Unterstützung. Es ist sehr praktisch, dass die Lautsprechergruppe nicht nur für die Fire-TV-Zuspielung verwendet wird.

Nach dem Anlegen einer Heimkinogruppe gibt es in den Fire-TV-Einstellungen einen neuen Menüpunkt, um Feintuning am System vorzunehmen. So können wir bei Bedarf eingreifen, falls es einen zeitlichen Versatz zwischen Bild und Ton gibt. Dann kann diese Latenz angepasst werden, um eine gute Lippensynchronität hinzubekommen.

Auch interessant:

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Clubhouse  
3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft

Die Telefonnummern und Kontakte aller Clubhouse-Konten werden wohl im Darknet angeboten. Nummern werden nach ihrer Wichtigkeit eingestuft.

Clubhouse: 3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft
Artikel
  1. iPhone 12: Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus
    iPhone 12
    Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus

    Ein Youtuber nimmt das Apple Magsafe-Akkupack auseinander. Im Video gibt er einen Einblick in die Technik und die Akkuladung des Produktes.

  2. Teilautonomes Fahren: Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer
    Teilautonomes Fahren
    Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer

    Für insgesamt 3,8 Milliarden US-Dollar will Magna International sein Geschäftsfeld autonome Fahrfunktionen ausbauen und übernimmt Veoneer.

  3. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

uschatko 12. Nov 2019

Nachdem 7.1 und 9.2 usw. erschienen ist habe ich mich ausgeklinkt und das ganze...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% auf Amazon Warehouse • LG 55NANO867NA 573,10€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Amazon: PC-Spiele von EA im Angebot (u. a. FIFA 21 19,99€) • Viewsonic VG2719-2K (WQHD, 99% sRGB) 217,99€ • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /