Abo
  • IT-Karriere:

Verfügbarkeit und Fazit

Der Echo Spot ist in den Farben Schwarz oder Weiß für 130 Euro verfügbar. Wer gleich zwei Echo Spot kauft, erhält diese für 220 Euro und spart somit 40 Euro.

Fazit

Stellenmarkt
  1. über Nexperit GmbH, Ludwigsburg
  2. IT.Niedersachsen, Hannover

Der Echo Spot geht etwas am Bedarf der Kunden vorbei. Für einen smarten Wecker sind die Weckfunktionen und die Steuerungsmöglichkeiten zu eingeschränkt. Es müssen zu viele Kompromisse gemacht werden. Für einen Radiowecker müssen alle Einstellungen bei Bedarf auch über das Display möglich sein, denn im Schlafzimmer ist Sprachsteuerung nicht immer erwünscht. Das fehlt beim Spot.

Das Display sehen wir beim Echo Spot nicht als Bereicherung wie beim Echo Show. Das Spot-Display ist einfach zu klein, es passen nur wenige Informationen darauf, die aus größerer Entfernung schon nicht mehr zu erkennen sind. Und wir wollen auf dem winzigen Display auch keine Videos schauen. Wer unbedingt die Möglichkeiten des Displays ausnutzen möchte, ist mit einem Echo Show besser bedient - und erhält außerdem einen viel besseren Klang.

  • Amazons Echo Spot (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Amazons Echo Spot (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Amazons Echo Spot (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Amazons Echo Spot (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Echo Spot hat eine Stummschalttaste und zwei Lautstärketasten. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Amazons Echo Spot (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Neben dem Stromanschluss gibt es am Echo Spot einen 3,5-mm-Klinkenausgang. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Wird die Mute-Taste länger gedrückt, kann der Echo Spot ausgeschaltet werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Amazons Echo Spot (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Amazons Echo Spot (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Amazons Echo Spot (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Amazons Echo Spot (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Timer wird nur sehr klein auf dem Ziffernblatt des Echo Spot angezeigt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Amazons Echo Spot (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Der Echo Spot klingt nur minimal besser als der Echo Dot, kann also maximal zur Musikberieselung verwendet werden. Wir würden für das gleiche Geld lieber einen klanglich besseren smarten Lautsprecher kaufen als den Spot. Auch die Videotelefonfunktionen ist eher eine Enttäuschung, die eingebaute VGA-Kamera liefert nur ein sehr krisseliges Bild - absolut nicht zeitgemäß.

130 Euro ist viel Geld für einen smarten Radiowecker und bei den Weckerfunktionen gibt es noch zu viele Lücken. Außerdem vermissen wir bei einem solchen Gerät einen vollwertigen USB-Anschluss, um bei Bedarf darüber ein Smartphone laden zu können. Wir können Echo Spot zu dem Preis derzeit nicht empfehlen. Wer sich unbedingt Alexa ins Wohnzimmer holen will, ist mit einem normalen Echo-Lautsprecher besser bedient, weil er dann einen deutlich besseren Klang hat und das Gerät besser zum Musikhören nutzen kann.

 Gute Mikrofonleistung
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5


Anzeige
Top-Angebote
  1. 63,92€
  2. 259,00€ (mit Masterpass nochmals 15€ günstiger)
  3. 279,00€ (mit Masterpass nochmals 15€ günstiger)

Kunze 31. Jan 2018

Man darf auch Adapter nehmen. Ist jetzt nicht so Problematisch.... http://amzn.to/2nvyQmu...

BLi8819 30. Jan 2018

Es gibt einen Knopf. Einmal gedrückt sind die Aufnahmegeräte vom Strom getrennt. Erst...

Dedl 29. Jan 2018

Zitat:"Und genau das meinte ich: Wer sagt denn, dass nicht ein ähnlicher "Bug" dazu...

ve2000 28. Jan 2018

nene, ich meinte eher die etwas "femininere Klientel" ohne Gesichtsmatratze und...

developwork 27. Jan 2018

An meinem Bett ist eine Steckdose. Dort muss nun wegen dem Google Home eine...


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich

Wir haben den neuen ANC-Kopfhörer von Audio Technica gegen die Konkurrenz von Bose und Sony antreten lassen. Im Video sind die Unterschiede bei der ANC-Leistung zwischen dem ATH-ANC900BT, dem Quiet Comfort 35 II und dem WH-1000XM3 deutlich hörbar.

Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
    Raspi-Tastatur und -Maus im Test
    Die Basteltastatur für Bastelrechner

    Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
    2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
    3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

    Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
    Anno 1800 im Test
    Super aufgebaut

    Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
    Von Peter Steinlechner

    1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
    2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
    3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

      •  /